Heilige Brunnen im Breisgau aus vorchristlicher und christlicher Zeit. Johannes, offenbar die Mittelfigur des alten Altars in der Kapelle, ist vermutlich identisch mit der heute noch in der Sakristei der Pfarrkirche aufbewahrten kleinen Statue.

Ringsheimer Johannesquelle: ein uraltes Heiligtum


Um wurde die St. Johannesglocke in der Zeit vom 1. Juni wird die hl. August wird eine gestiftete hl. Ginter eine grundlegende Restauration von Wegkreuz und Kapelle. Gemeindearchiv Ringsheim, Neuere Akten Margarete und einer unbekannten Heiligen, sowie eine Pieta, ein hl.

Sebastian, die Kruzifixe und der Kreuzweg. Margarete links und einer Heiligen ohne Attribut rechts. Wie sich zeigte, reicht das Fundament des alten Baus besonders auf der Bergseite sehr tief und ruht in blauschwarzem, nassen Ton. Den Corpus beherrscht das leicht geneigte, ausdrucksvolle Haupt; plastisch hervorgehoben sind Sehnen, Hautfalten und Blutstropfen auf Leichnam und Kreuz.

Hinter der Dornenkrone ein dreifach geteilter, eiserner, vergoldeter Strahlenkranz. Sub Rndo Parocho M. Das Steinmetzzeichen unter der Inschrift konnte leider bisher ebensowenig wie das andere, bei der letzten Renovation zutage getretene unter der INRI-Tafel, einem Meister zugeordnet werden. Der Kulturkreis Ringsheim e. Die Renovierungs- und Sanierungskosten der Kapelle werden etwa 90 Euro kosten.

Die Sanierung der Ringsheimer Johanneskapelle ist abgeschlossen. Das blieb so die Jahrhunderte hindurch. Und im Dorf gab es bis ins Der Bau von Text von Franz Schrempp: Mai in Ringsheim Abschrift im Erz.

Johannes geweihte Kapelle existiert, deren Unterhaltung der Gemeinde obliegt; gelegentlich werden Messen in ihr gelesen". Auch sei die Decke dieser Kapelle zu erneuern.

Doch damit nicht genug. Der Ringsheimer Ziegler Fr. Johannes und das Antependium Vorderseite des Altars. Johannes, offenbar die Mittelfigur des alten Altars in der Kapelle, ist vermutlich identisch mit der heute noch in der Sakristei der Pfarrkirche aufbewahrten kleinen Statue. Die Angaben nach den Gemeinderechnungen der betr.

Im Laufe des Jahrhunderts nahm die Wallfahrt zur St. Johanneskapelle in Ringsheim wieder ab. Renovation unter Pfarrer Karl Hermann. Bildhauer Johann Beck, Ettenheim: Glasmanufaktur Adolf Schell, Offenburg: Glaser Emil Kohler, Ringsheim: Drahtflechter Karl Schmidt, Offenburg: Schreiner Karl Hog, Ringsheim: Anton Meier und Jakob Wachenheim: Maler Lukas Berblinger 6,23 Mark.

Das Silber der Sagen entstammt dem hellen Ton dieser kleinen Glocke. Schrempp, aus der Geschichte der Pfarrei St. Johannes Baptista zu Ringsheim. Es wurde am Volkstrauertag geweiht. Juni, und an Johannes' Enthauptung, den Es wurde die hl. Messe dort stille gelesen, und die Mitfeiernden beteten den Rosenkranz.

Am Torbogen in der Kapelle stehen neben der Jahreszahl nur wenige Buchstaben: Johannes Cappele legiert" d. Nach Wiederherstellung der Kapelle mehrten sich im Jahrhundert die Wallfahrer noch. Dieser Ruf des Quells zog noch mehr Pilger an. Bis dahin war es nicht gestattet, in der Kapelle das hl. Das Bittschreiben vom Februar legt dar: In unvordenklicher Zeit auf Kosten der Gemeinde errichtet und bis heute unterhalten, besitzt sie bis jetzt unversehrte Mauern mit einem steinernen Altar, der nicht konsekriert ist.

Johannes, sowohl aus der Pfarrei als auch aus der Nachbarschaft. Deswegen wird die Erlaubnis erbeten, die hl. Nach Einsendung dieses Reverses kam, datiert vom Dazu wurde auch die Erlaubnis zur Zelebration erteilt.

Juni, dem Sonntag vor dem Feste des hl. Nach der Weihe wurde unter Gesang das erste hl. Opfer in ihr wieder gefeiert. Sein Beispiel hatte jedoch nicht den erhofften Erfolg. Aus der Geschichte des Dorfes Ringsheim. Johannes Kuentzer verkauft 8 Pfd. Ketterer arbeitet ebenfalls an der Kapelle. Der Brunnenstock ist noch erhalten.

Die heutige Eingangsfassade und der Vorraum entstanden also unter Pfarrer Hermann. Maler Karl Stertz, Endingen: Decke mit Friesen, Monogramm des hl. Johannes innere Decke , Auge Gottes. Gipser Leo Gropper, Herbolzheim: Zementboden, Putz und Rohrverlegungen bei der Quelle ,85 Mark. Sie wurde Pfingsten geweiht, fiel aber dann dem Ersten Weltkrieg zum Opfer. Um wurde die St. Johannesglocke in der Zeit vom 1. Juni wird die hl. August wird eine gestiftete hl. Ginter eine grundlegende Restauration von Wegkreuz und Kapelle.

Gemeindearchiv Ringsheim, Neuere Akten Margarete und einer unbekannten Heiligen, sowie eine Pieta, ein hl. Sebastian, die Kruzifixe und der Kreuzweg. Margarete links und einer Heiligen ohne Attribut rechts. Wie sich zeigte, reicht das Fundament des alten Baus besonders auf der Bergseite sehr tief und ruht in blauschwarzem, nassen Ton.

Den Corpus beherrscht das leicht geneigte, ausdrucksvolle Haupt; plastisch hervorgehoben sind Sehnen, Hautfalten und Blutstropfen auf Leichnam und Kreuz. Hinter der Dornenkrone ein dreifach geteilter, eiserner, vergoldeter Strahlenkranz.

Sub Rndo Parocho M. Das Steinmetzzeichen unter der Inschrift konnte leider bisher ebensowenig wie das andere, bei der letzten Renovation zutage getretene unter der INRI-Tafel, einem Meister zugeordnet werden. Der Kulturkreis Ringsheim e. Die Renovierungs- und Sanierungskosten der Kapelle werden etwa 90 Euro kosten.

Die Sanierung der Ringsheimer Johanneskapelle ist abgeschlossen. Das blieb so die Jahrhunderte hindurch. Und im Dorf gab es bis ins