Auto - Glühbirnen kaputt - und nun?

Samstag, 12 Februar Der

Thermostat Fabia Heizung defekt. Das geleaste Auto gehört der Leasinggesellschaft, daher sind ganz kreative Umbauten Spoiler, Radkastenverbreiterungen … nicht so leicht möglich wie beim eigenen Auto. Bei diesem Gedanken dreht sich mein Magen noch immer um. Viele Menschen kennen, wenn sie nach ihrem bevorzugten Autohersteller gefragt werden, nur eine Antwort: Kontaktdaten haben wir natürlich alle ausgetaucht.

Ihre Vorteile:

Leasing Auto vorzeitig tauschen Leasing Auto vorzeitig tauschen: So geht’s kostengünstig. Bei einem Leasingvertrag kann es immer einmal dazu kommen, dass man bereits vor dem Ende der eigentlichen Laufzeit auf ein anderes Fahrzeug wechseln möchte.

Das Depot bleibt während der gesamten Laufzeit erhalten. Nach Vertragsende können Sie es in einen neuen Leasingvertrag mitnehmen. Mit einer Anzahlung reduziert sich die Kalkulationsbasis für das monatliche Leasingentgelt.

Somit verringert sich die monatliche Miete deutlich. Bei Vertragsende ist Ihr Depot noch zur Gänze vorhanden. Möglich ist auch, das Depot in eine neue Finanzierung mitzunehmen.

Egal, wie Sie sich entscheiden: Unsere Erfahrung als Marktführer ermöglicht eine realistische Restwert-Einschätzung. Ein Restwert Leasing-Vertrag kann von Ihnen jederzeit schriftlich gekündigt werden. Die Differenz zwischen Auflösungswert und Gebrauchtwagenerlös wird mit Ihnen verrechnet.

Bei Vertragsabschluss fallen die gesetzliche Vertragsgebühr und die Bearbeitungskosten an. Er berät sie gerne hinsichtlich eines Fahrzeugtauschs und Abschluss eines Neuvertrages. Bei Verträgen, die mit fixen Zinsen abgeschlossen sind, ändert sich bis zum Vertragsende nichts. Verträge mit variabel vereinbarten Zinsen werden angepasst.

So wird ein Leasingvertrag für ein an sich identisch ausgestattetes Auto bei manchen Leasing Gesellschaften mit, bei anderen jedoch ohne Anzahlung und zu deutlich attraktiveren Bedingungen angeboten.

Hier kommt die leasing. Wir vermitteln Ihnen exakt kalkulierbare Angebote für das Auto Leasing, mit festen Leasing Raten und ohne Nachberechnungen aufgrund von Mehrkilometern. Im Folgenden erfahren Sie mehr über unser Leistungsspektrum! Sie können über die leasing. Das Auto Leasing ohne Anzahlung ist jedoch auch für andere Fahrzeugklassen verfügbar - so sind anzahlungsfeie Leasingangebote für annähernd sämtliche Automobile der Mittelklasse, oberen Mittelklasse und auch Oberklasse, etwa von Mercedes, BMW oder Audi, zu finden.

Nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten, die das leasing. Legen Sie den gewünschten Fahrzeugtyp, die Motorvariante sowie die Ausstattung fest und lassen Sie unsere erfahrenen Spezialisten die idealen Partner für das Auto Leasing recherchieren. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem optimalen Angebot! Auto Leasing Angebote ohne Anzahlung einholen. Nicht nur beim Kauf eines Pkws, sondern auch beim Auto Leasing ist ein Vergleich sehr wichtig, um den Markt zu sichten und Zugang zu den besten Konditionen zu erlangen.

Die Spezialisten unseres Portals helfen Ihnen schnell und kostenlos auf Basis gespeicherter Profile der einzelnen Leasingfirmen bei der Recherche nach interessanten Angeboten für die gewünschte Art von Pkw. Das Spektrum von leasing. So holen wir bspw. Angebote für das Auto Leasing mit oder ohne Kilometerbegrenzung ebenso ein wie Offerten für Flotten inkl. Wie bei den anderen Leasing - Varianten, die über leasing.

Auto Leasing Vergleich starten. Pkws, die nach dem Leasing wieder auf den Leasinggeber übergehen, werden "Rückläufer" genannt. Die Rückläufer müssen nun seitens des Leasinggebers verwertet werden und werden nicht selten zu sehr reizvollen Konditionen offeriert. Empfehlen sie uns weiter. Leute verkauft euch niemals unter Wert! Hallo Oliver, wirklich schön geschrieben! Sei Dir sicher — nicht nur Du bist in der Glaubenskrise — sondern auch Deine Chefs und deren Chefs und eigentlich alles was mit dem Vertrieb von Automobilen zu tun hat… — Man spürt förmlich dass etwas kommen wird, leider ist für uns alle noch unklar wie die Zukunft wirklich wird.

Karl Valentin sagte mal: Meiner Meinung nach liegt hier der Export von Autos klar im Vorteil. Der Verkauf ins Ausland gestaltet sich dann eher als Formalität als wirklicher Verkauf. Nachteil ist aber auch hier auch dass man auf Genug Kunden angewiesen ist, die Ihren Wagen abgeben möchten, und der Markt ist hart umkämpft.

Danke für den tollen Artikel und alles Gute! Hallo Holger, vielen Dank für Deinen Beitrag. Hallo lieber Leser, ich kann dem was Du schreibst absolut nichts hinzufügen — zumal ich Deine Meinung teile dass die Tätigkeit sich bald, sehr bald sich extrem ändern wird — erste Beispiele zeigt Dein Hersteller mit der Audi-City in London und demnächst in Berlin… — ich habe es hier schon mal skizziert: Schnell wirst Du erkennen dass der klassische Verkäufer schon bald einem High-Tech-Berater weichen wird — oder sich dazu verändern wird….

Ein Lob Ihrer gelungenen Webseite! Leider muss ich den vielen anderen Kommentatoren zustimmen. Das Gehalt von Fahrzeugverkauf im Monat im Durchschnitt: Dabei Stunden am Tag arbeiten, miminum jeden 2 Samstag arbeiten und am Wochenende Messeausstellungen.

Und im Urlaub noch mal schnell in den Betrieb fahren und Fahrzeug ausliefern, weil der Kunde es wünscht bzw. Darüber hinaus Anzug und Krawattenpflicht ob im Sommer oder im Winter! Faire Bezahlung sieht anders aus! Die Hersteller machen es sich diesbezüglich sehr einfach, indem sie den Absatzdruck an die Händler weiter geben.

Und die Medien mit den Rabattschlachten fördern die Arbeitsatmosphäre eines Verkäufers überhaupt nicht. Denn immer noch denken viele Kunden, dass ein Verkäufer pro Fahrzeug ca. Ist doch dann nur logisch, dass Verkäufer kaum noch am Fahrzeug was verdienen können. Wie oben schon erwähnt gibt es zudem Unterschiede: Die anderen bereiten die Fahrzeuge auf, zeichen die Fahrzeuge aus, übernehmen die Durchsicht bei Gebrauchtfahrzeugen und putzen eventuell sogar noch den komletten Fuhrpurk!

Halbjährlich werden neue Verkäufer gesucht. Mercedes — Verkäufer sind meist Vermittler.. Also sitzen wir alle im selben Boot.. Mike …sorry aber ich bin gerade etwas sprachlos: Habe es nach Rückkehr 1jahr versucht weil mein Herz an MB hängt habe da alles gelernt…. Wir werden von den guten Häusern gesucht….

Mein Oktavia dienstwagen kostet mich weniger und meine Family freut sich über den Platz im Kofferraum und auf der Rückbank für Euro weniger im Monat. Also klagt nicht kämpft… wenn Ihr gut seid dann findet Ihr was… ich hätte vor geraumer Zeit auch nie gedacht das ich mal diesen Schritt gehe. Ich muss auch mal meinen Senf dazugeben. Ich habe nix gelernt und komme aus Kroatien. Bin seid 11 Jahre in Deutschland, und wollte auch mal eine Ausbildung zu Autombilkaufmann machen. Also habe ich mir damals von eine Kollegen Geld geliehen.

Haben auch Auto nach Kroatien auch Serbien und Montenegro verkauft. Nach 2 Jahren hatte ich Im Monat nicht unterhalb 4. Als Auslander habe ich es geschafft mir in ein fremdes Land eine Heimat zu machen mit Mercedes, Geld und eine lieben Frau.

Müsst alle sehen, was kann man machen schnell nebenher. Ihr haben Connections, ihr könnte den Scheiss Kunden ihre Müll günstig kaufen, wir kaufen gerne Export etc. Das Probelem ist ihr habet Arschloch Kunden. Beraten dies das, bla bla bla. Sagen zu Kunden lieber, komm wenn Du will kaufen. Sonst der sucht nur eine Arsch zum Labere. Das ist die Zuklunft. Ich kann nur diese Tipp euch geben, ich bin ein bisschen stolz was ich kann geschafft in Deutschland.

Abewr ihr könnt das auch, ihr seid Autoprofi. Du bist aber nicht reinzufällig der Himbeer-Toni vom Jörg: Ich habe grosse Anerkennung dafür, das Du es als Ausländer bei uns so geschafft hast. Allerdings glaube ich du bewegst Dich auf dünnem Eis. Ich kenne deine Geschäftspraxis nicht, und mich geht sie auch nix an. Fakt ist jedoch, das wir in Deutschland alle Einkommensteuer zahlen müssen und alle ja alle Einkünfte angeben und versteuern müssen.

Deutsche Behörden sind vielleicht langsam, aber mit Sicherheit nicht doof. Ich hoffe das sei mir verziehen. Eigentlich wollte ich direkt im anschluss das einjährige berufskolleg besuchen habe auch eine zusage bekommen und danach die Fachhochschule besuchen.

Aufgrund meiner hervorragenden leistungen in der schule und diversen situationen im Betrieb bei denen ich wohl positiv auffiel bot mir meine chefin einen platz als automobilverkäufer an. Vielmehr eine schulung zum zertifizierten automobilverkäufer, welche finanziert werden würde. Ich bin mir einfach total unsicher was ich machen soll. Ich glaube, dass mir der beruf sehr liegen würde.

Ich bin ein offener, selbstbewusster und redegewandter mensch und arbeite gerne direkt mit den kunden. Auf der anderen seite stehen eure aussagen mit den Gehältern, 60 stunden wochen und permanenter existenzangst.

Ich möchte keine 60 stunden klopfen und trotzdem angst haben obs für die miete reicht. Sie sind 23 Jahre alt und bald Kfz-Mechaniker. Zusätzlich haben Sie die Chance die Fachhochschule zu besuchen.

Falls Sie später aufsteigen möchten zum Beispiel: Verkaufsleiter, Betriebsleiter oder auch Bezirksleiter wird abgesehen von einem gutem zertifzierten Verkäufer noch weitere Ausbildungen erwartet. Ihre Karriere kann mit 28 Jahren immer noch starten, was zudem auch die eventuelle Familienplanung erleichtert, da Sie sich voll auf Ihren Beruf konzentrieren können.

Insbesondere denke ich, da Sie nach Ihrer Einschätzung ein offener, selbstbewusster und redegewandter Mensch sind — nutzen Sie Ihre Talente, aber bitte nicht jetzt als Automobilverkäufer. Sie werden womöglich, wie es vielen Verkäufern geht bei diesem Beruf hängen bleiben und das bedeutet Stunden-Woche.

Ich möchte definitiv noch in diesem Jahr raus aus der Werkstatt und nie wieder zurück. Ich schraube wirklich gerne, so ist es nicht. Aber das werde ich in Zukunft lediglich aufs Hobby beschränken. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass es mir nach dem Schulungsjahr gestattet wäre die FH-Reife an der Abendschule zu machen.

Desweiteren wären mir weitere Schulungen zugesichert. Mich stört grundsätzlich eben, dass ich die Möglichkeit für diese Schulung vorerst nichtmehr haben werde, wenn ich nun ablehne. Wie man sieht fällt mir die Entscheidung wirklich furchtbar schwer. Ein vollkommener Branchenwechsel würde für mich wahrscheinlich nicht in Frage kommen.

Autos und Motorräder bilden seit ich denken kann den Mittelpunkt meiner Interessen und ich möchte mich beruflich nicht allzuweit davon entfernen. Die Frage ist grundsätzlich nur auf welchen Wegen ich dort an einen Beruf käme, der mir Sicherheit sowie ein gutes Einkommen beschert.

Meine Empfehlung bleibt weiterhin das Studium, da Sie ja zudem über die Ausbildungsverkürzung schon bewiesen haben, dass Sie im Lernen gut sind. Wenn Sie in der Branche bleiben möchten, können Sie den Studiengang danach ausrichten. Denn die Autobranche wie auch alle anderen Branchen sind im Umbruch. Hallo liebe Automobilverkäufer, dies ist vielleicht nicht der richtige Beitrag das zu fragen, jedoch muss ich für meinen Halbjahresbericht an der FOS einen vier seitigen Bericht über den Verkauf eines Fahrzeugs schreiben.

Ich habe meine Kollegen schon befragt, wie das so abläuft, jedoch würde mich auch interessieren, wie das so generell bei anderen Autohäusern abläuft wenn es da überhaupt einen Unterschied gibt.

Leider lassen sich viele nur noch durch das Gehalt leiten eine Arbeit zu tun. Aber das ist doch nicht die richtige Einstellung. Vielmehr geht es doch aber daraum, das man das tut, was man liebt! Andere haben sich ganz aus der Branche verarbschiedet und ganz andere — gerade die ehem.

Nachwuchsverkäufer sind schon innerhalb des ersten Jahres nach Zertifikat wieder gegangen weil sie sicherlich Liebe hätten um den Beruf auszuüben, aber dann halt einfach das monatliche Salär diese Liebe ad absurdum zum Einkommen stand… — und du darfst einfach nicht vergessen dass gerade die ehem.

Hallo zusammen, Wenn ich das so lese sind hier einige bei der gleichen Marke! Ohne jeden Beitrag bis zum Ende zu lesen. Auch ich bin schon seit vielen Jahren dabei, jedoch sowas konnte ich mir im Traum nicht vorstellen!!! Das Ding ist ich habe mit der Zeit keine Lust mehr auf meine gelernten Berufe da sie unheimlich auf den Körper einwirken, was man sich sicher vorstellen kann.

So nun zum eigentlichen ich habe also überlegt , was mach ich ich jetzt eigentlich und bin zu dem Entschluss gekommen, ich könnte Autoverkäufer werden. Hallo Alfred, Danke für Deinen Kommentar. Ich denke — um wirklich Automobilverkäufer zu werden solltest Du hierfür zunächst die Weichen stellen und Deine berufliche Ausbildung in diese Richtung lenken Industriekfm.

Auf der anderen Seite solltest Du Dir unbedingt überlegen ob Du bereit bist wöchentlich! Aber darum geht es mir hier nicht. Was die Stunden betrifft wäre das nicht das problem, da ich am Tag mindestens 10 bis 11 Stunden arbeite und das ohne Pause. Ebenso denke ich das der Beruf auch viele Vorteile mitsich bringen kann.

Nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Also muss ich hier schon mindestens Autos im Monat verkaufen um mit verschiedenen Marken auf ein vernünftiges Gehalt zu kommen. Leider habe ich der Autobranche aufgrund solcher Vertragsgestaltung den Rücken zugewendet.

Über die selbstverständliche berufliche Gucci-Kleidungspflicht sprechen wir jetzt mal nicht.. Jene Verkäufer verdienen gut, manche haben aber aufgrund anderer Vertragsgestaltung bessere Konditionen als zu den Kollegen selbes Autohaus, Filliale — sowohl finanziell, als auch in der Weiterleitung der Kundenkontakte! Autos auszeichnen, Waschen, Parken, Fahren.. Sind wir doch mal ehrlich: Mehr Infos zu diesem Thema: Die Neuwagenprovision orientiert sich natürlich auch daran, wieviel Rabatt Prozent du dem Kunden gewährst!

Orientierung hier auch der Einkaufspreis des Neuwagens, Nachlässe, nachträgliche Reparaturen etc. Wie aber schon in vielen Kommentaren zuvor, erhalten die Autohäuser Mengenprovisionen etc. Die Frage stellt sich also, wieviel das Autohaus entsprechend an die Verkäufer weiterleitet.

Provisionsvereinbarungen die mit Betriebsrat etc. Vielleicht arbeitet hier von den Lesern ja jemand in diesem Premiumsegment klassischer Automobile?

Also, nun mal eine einfache Frage!! Mache so Fahrzeuge im Schnitt pro Jahr. Komme manchmal auf 45std, manchmal aber auch nur 37std, je nachdem wie ich mich rausmogeln kann.

Mach das jetzt seit etlichen Jahren. Würdet Ihr das aufgeben für eventuell mehr Kohle bei Premium Marke, oder würdet Ihr lieber auf Nummer sicher gehen so wie ich???

Bin manchmal sehr gespalten wenn ich lese was man verdienen kann, aber wehe man schafft die Vorgaben nicht, dann überlebst Du ja nicht mal die Probezeit gell??

Der wahre Luxus ist die Zeit. Wenn Du mit dem Geld klarkommst, würde ich nicht wechseln. So hast Du doch zeitlich gesehen ein hohe Lebensqualität.

Rechne Deinen Diestwagen noch drauf. Was Mike schreibt stimmt bezüglich seiner Rechnung, was bleibt netto über so nicht.

Ob man oder verdient macht im Jahr bei Steuerklasse 3 ca. Hiermuss jeder für sich entscheiden, was für ihn persönlih das Wichtigere ist. Ferner garantiert dir niemand, dass Du nachher wirklich mehr Geld hast. Habe vor einigen Monaten einen Fall, da hat ein Verkäufer trotz ca. Ich empfehle dir, nicht zu wechseln. Hängt aber auch von Alter usw. Hierbei werde ich 1. Findet ihr das passend? Ich kenne es von anderen Arbeitgebern eigentlich so, dass Junior-Verkäufer ein Fixgehalt bekommen, andererseits finde ich den Anreiz nicht verkehrt, bzw.

Als Junior-Verkäufer wirst du kumuliert ca. Ist ja alles schön anonym hier. Ich arbeite seit 11 Jahren in der Werbung.

Ich verkaufe Werbung in Fachmagazine und habe dies vorher bei einem Zeitungsverlag getan. Jetzt bei einem Fachmagazin max. Ein Autohaus mit dem ich seit Jahren zusammenarbeitete wollte mich mit 1.

Ich habe sowieso einen Wechsel vollzogen und habe dort 10 Monate auf Festgehalt gearbeitet. Ohne Festgehalt wäre ich verhungert. Die Frage die ich mir seit ich diesen sehr interessanten Blog aufmerksam lese ist, warum tut Ihr Euch das an? Die Frage bezog sich aber darauf, ob ich ihn mir wirklich leisten kann nachdem ich ihm erzählt habe das ich Werbung verkaufe. Wenn ich nun lese dass eben dieser junge Verkäufer im besten Fall mit Übrigens hätte ich den Wagen gekauft.

Jetzt habe ich bei einer anderen Marke Hallo MS, danke für Deinen Beitrag! Schwierig ist es in der Altersregion: Und zurzeit läuft es sehr schleppend. Nein so schlimm ist es auch nicht Krank sein wird noch bezahlt es gibt ja auch noch Gesetze. Unsere Provisoinen sind nicht so übbig das du normalerweise min. Wenn du keine Finanzierungen hast dann kann es schon mal finster aussehen. Urlaub muss man 5.

Tage nehmen damit man Sie bezahlt bekommt. Ähm… 5 Tage damit sie bezahlt werden?????? Was soll das denn??? Zur Erinnerung — wenn jemand 30 Tage arbeitet, festangestellt, dann bekommt er für 3 Tage die er im Urlaub ist dennoch am Ende des Monats sein Gehalt in der gleichen Höhe wie wenn er keinen Tag im Urlaub war… — gleiches gilt natürlich an Feiertagen!

Mir ist bewusst, dass ich Seminarzeiten haben werden, allerdings sagte man mir, dass sich diese auf 2x 2 Wochen beim Hersteller begrenzen. Bei 2x 2 Wochen denke ich mir, dass sich dieses Provisions-Problem nicht so stellt. Es sind zwar effektiv 2 Wochen keine Verkäufe, die Auslieferungen und damit verbundenen Auszahlungen verteilen sich ja aber.

Auch handelt es sich bei der Zertifizierung um kein volles Jahr mehr. Das sollte doch also zu verkraften sein? Wir sprechen übrigens über eine Juniorverkäufer-Ausbildung bei einem deutschen Premiumhersteller. In dieser Zeit sind wenigstens 20 Seminartage zu allgemeinen Verkaufsthemen zu absolvieren, darunter Branche und Markt, Verkäuferpersönlichkeit, die Technik von Verkaufsgesprächen, Gebrauchtwagen, betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen des Verkaufs sowie Kundenbindung.

Zudem werden in den Seminarblöcken herstellerspezifische Themen geschult. Unter anderem lernen die Teilnehmer die jeweilige Vertriebsorganisation näher kennen und absolvieren spezielle Produkttrainings. Oder — es mal überspitzt vormuliert: Du fängst am Auf der anderen Seite stimmen andere Rahmenbedingungen. MS, du hast natürlich Recht, wenn du sagst, dass es Berufe gibt, die besser entlohnt werden.

Dort hätte ich kurzfristig sicherlich auch mehr Kohle verdient, aber was soll ich sagen … die Produkte langweilen mich total.

Ich verzichte lieber auf den einen oder anderen Groschen und habe einen Beruf den ich liebe und für den ich lebe. Lieber M, nochmal — nur für den Fall dass du unseren erhobenen Finger noch nicht gesehen hast — Du wirst vermutlich auf mindestens 30 Seminartage kommen, plus Urlaub 30 Tage und plus Krankheit 3 Tage — damit bist du schon mal 63 Tage ohne Absicherung!

Dann wären da noch die Feiertage etc. Die Situation ist die, dass das Autohaus unterbesetzt ist, ich werde Kundenlisten zum Abtelefonieren bekommen Kalt- oder sagen wir mal Lau-warm-Akquise, ehemalige Kd. Mein Eindruck ist eindeutig, dass es dort stark an Manpower fehlt. Es gibt für ein gutes Einzugsgebiet dort nur insgesamt 4 Verkäufer, inkl. Weitere Infos hier im Blog: Derzeit gibt es Glaspaläste bei Niederlassungen da sitzen 14 Verkäufer tagtäglich drin und das Potential — also was zur Tür reinkommt und wirklich ein Auto kauft reicht gerade für 5 Verkäufer….

Dass dort nun Strafen bis zu einer Höhe von Was die Konditionen aanbelangt, habe ich übrigens heute erfahren, dass diese bei markengleichen Händlern im näheren Umkreis identisch sind, man hat sich also abgesprochen. Ich sehe es als Chance, aber auch als Risiko. Da ich aber eher der Optimist bin, halte ich an meinem Vorhaben fest. Könnte nicht die Zeit für ein Forum gekommen sein? Es wird doch langsam unübersichtlich hier. Wie ich in dem Beitrag: Nicht nur Privatkunden, auch Geschäftskunden benötigen eine Einwilligung!

Was viele nicht wissen: Auch bei der Telefonaquise von Geschäftskunden sind sie auf ganz dünnem Eis — denn Telefonwerbung bei Geschäftskunden ist zulässig, wenn Sie das Einverständnis des Angerufenen vermuten können. Das ist dann der Fall, wenn Sie ihm Lieferungen oder Leistungen anbieten, die er für sein Kerngeschäft benötigt — und jeder Richter zerpflückt diese Argumentation wenn Sie behaupten dass ein Bäckermeister ein Automobil für sein Kerngeschäft benötigt…. Klar würde es mich freuen öfters von Dir den aktuellen Wasserstand deiner Ausbildung zu erfahren — wir können auch gerne nen eigenen Blogpost hierfür ins Leben rufen!

So wie ich das sehe, ist doch unter diesem Artikel schon Schreibstoff für einige Threads, davon abgesehen finde ich fehlt ein Online-Ort um sich, unter Auto-Verkäufern, austauschen zu können.

Hierzu haben wir eine Abstimmung eingerichtet, an welcher ich bitte mitzumachen und abzustimmen — Hier gehts zur Abstimmung: Die Leidenschaft zum Automobil… Auch ich habe eine Leidenschaft zum Automobil und habe wie oben erwähnt für 10 Monate den Schritt gewagt. Ok, ich habe für die ersten 14 Monate ein Festgehalt ausgehandelt. Aber was mich viel mehr gestört hat waren die Arbeitszeiten. War mein Kollege Widersacher z.

Dies gerne mal 3 Wochen am Stück. Ich habe einen Sohn, der kam damals zur Welt. Ich habe ihn kaum gesehen und bei aller Leidenschaft zum Automobil wird mancher Kinderlose hier spätestens wenn ein Kind da ist genau drüber nachdenken ob ihm die Leidenschaft oder die Familie wichtiger ist.

Klar, jemand der 50 Jahre ist und sein ganzes Leben schon Autos mit Leidenschaft verkauft hat nicht gerade optimale Chancen in einer anderen Branche von vorne anzufangen. Jemand der wie Mike im Schnitt auf Denn Mike hat offensichtlich auch Stammkunden deren Leasingverträge alle paar Jahre auslaufen und die immer wieder kommen.

Aber Anfänger der keine Freunde im Autohaus haben wird weil er vom ohnehin schon kleinen Kuchen ein Stück abhaben will sollte sich das mit der Leidenschaft mal gut überlegen. Ich habe in meinen 10 Monaten einige Motivierte gute Jungs voller Enthusiasmus kommen sehen und nach kurzer mindestens genauso enttäuscht wieder gehen sehen. Ihnen wurden fantastische Summen vorgerechnet und dementsprechend haben Sie Gott und die Welt von Ihren Tschechischen Autos überzeugen wollen.

Liebe Kollegen, die Antwort scheint einfach: Die über die Medien erzeugte ekelhafte Preistreiberei können wir leider nicht ändern. LG aus Berlin PS. Ob der Wandel im Handel zwangsläufig zu besseren verdienst fürht, bezweifel ich stark, da sich die kosten und ertragsstruktur wahrscheinlich nicht dahingehend entwickelt, vielleicht bzw. Man kann es allenfalls nur noch als Schmerzensgeld ansehen wenn man sich den in uns gesetzten Druck mal vor Augen führt und wieder nicht zu vergessen die Std die man kloppt!!

Und mir deutlich vermittelt über den Beruf nochmal in Ruhe nach zudenken!! Ich denke eher wie ich hier schon gelesen habe der klassische Ladenverkäufer wird irgendwann nicht mehr gebraucht, genau wie in den Ballungszentren der Wunsch bei den Jungen Leuten nach einem Auto doch deutlich rückläufig ist. Hier sind nicht wie bei uns früher ein Auto eine Art Statussymbol sondern die Geräte mit dem angefressenen Apfel ;! Oder warum ist der durchschnittliche Neuwagenkäufer mittlerweile fast 53 Jahre alt??

Weil den meisten mittlerweile das Auto fahren nur noch ein Mittel zum Zweck ist. Nicht mehr und nicht weniger, leider. Daher wird der Autokauf auch hinten angestellt, trotzdem wenn man mal sieht was man NEU für rund 10K Euro bekommt ist das kaufen im Billig wie nie. Ich höre jetzt mal auf hab mich gerade selbst aufgestachelt!! Wenn jemand eine gute Idee hat wegen einer Jobidee bitte einfach melden ich werde nun aufmerksam mit lesen und meinen Senf auch nochmal einbringen. Hallo Jupp, ich kann Ihnen nur zustimmen.

Betrachte die Entwicklung im Verkauf von Fahrzeugen nur aus der 2. Wenn die Branche das nicht zahlen kann, wird sie viele gute Mitarbeiter verlieren. Nun zu Ihrem Problem. Da ich zu meinen Ehemaligen Kontakt pflege, kenne ich auch deren berufliche Entwicklung nach der Berufsausbildung. Vielleicht wäre das auch eine Alternative für Sie. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Nichts ist davon eingetreten. Was die autos heute kosten ist jedem bekannt, arbeite ca 60 std und habe viel stammkundschaft.

Füher gab es für den zeitraubenden job das passende einkommen, heute geht es über die schmerzgrenze deutlich hinaus. Ich kann hier mein Vorrednern nur zustimmen, selbst als Enthusiast, welcher disch wirklich berufen fühlte für die Tätigkeit und damit bei Hunz und Kunz bekannt war und ist muss leider eins erkennen, Aufwand steht nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen. Um Grunde findet hier eine unnatürliche Arbeitskraeftebereinigung am Markt statt, ganz im Hinblick auf die Veränderung, welche das Ziel bzw.

Das ist auch ok und allgemein wird hier eine Ist-Situation sowie moegliche Szenarien aufgezeigt, welche in näher Zukunft auf die Branche und den ein oder anderen hier hineinstechen können. Leider ist es für mich wie bei einigen hier, dass der Verdienst nicht im Verhältnis zum Aufwand steht. Wie schon einmal beschrieben, es wird interessant sein zu beobachten, mit welchen Werkzeugen die Hersteller etc. Aktuell kann Vllt noch im freien Vertrieb von Kfz ein wenig von den alten guten Tagen wieder finden.

Wenn man den Blog von Anfnag an liest dachte ich erst: Puhh bin ich echt der einzige dem es so geht?? Aber nun sieht die Sache ganz anders aus, was mich einerseits beruhigt aber anderseits auch beunruhigt.

Ich für meinen Teil habe mich entschlossen dem Job nicht mehr auszuüben und werde nun eine Umschulung machen, da ich endlich mal einen Job mit ca Std im Monat und freien WE haben möchte. Wenn die Kohlen dann nicht ausreichen sollten, kann ich mir immer noch einen kleinen Nebenjob suchen. Hier sehe ich den Vorteil dass ich nicht Std im Monat im selben Laden bin. Ich werde hier noch mitlesen und auch schreiben, da ich es interessant finde wie sich das ganze entwickeln wird. Die Entwicklung ging eben die letzten 10 bergab.

Ein Hauptgrund ist die Spezalisierung. Früher konnte man jedem Kunde jedes Auto verkaufen. Es wurde mit relativ wenig Verkäufer Masse gemacht.

Die Verkaufszahlen und die Kohle haben gestimmt. Heute sitzt an jedem Eck im Hause ein Verkäufer. So sitzen mittlerweilen in vielen Häusern Verkäufer ähm Berater , was man früher mit Vollbluttypen gestemmt hat. Nicht das verkäuferische Talent sondern der Platz an dem man sitzt ist entscheidend. Der Aufwand und die Stunden sind jedoch für alle gleich.

Dann kommen noch die ganzen unverständlichen Vorgaben der Konzerne dazu. Für junge Leute nur noch traurig und deprimierend. Sicher hängt da viel Mühe und Zeit dran. Schade das ich diesen erst jetzt gefunden habe! Hätte den Blog vor zwei Jahren gebrauchen können. So kommt nie eine brauchbare Antwort. Man möchte einfach nicht gern darüber reden!

Naja wenn ich mir alle eure mal mehr mal weniger hilfreiche Beiträge lese auf das Thema Vergütung bezogen weis ich auch warum! Was soll diese Verschwiegenheit? Und die Vergütung geht von Wohlstand bis besser Hart4 beantragen und die Zeit besser investieren! Eigentlich ist es doch eine einfache Rechnung! Jeder von uns hat einen Haushalt Familie oder Singel Bedeutet man muss genug verdienen diesen decken zu können! Zu dem fahren wir doch alle gern in den Urlaub. Aber in jedem Fall kommt der Sprit dazu.

Bei Seite legen sollte man auch was für evtl Anschaffungen! Unterm Strich find ich sollte jemand mit der Steuer Klasse 1 auf jeden Fall Netto brauchen können! Nicht in den ersten Jahren. Ich freue mich auf die Jahresabrechnung! Da glaube ich wird es ganz schön knapp! Meine eigentlich Frage an euch also: Was macht man wen der Chef sagt es fehlen noch paar Mark im Topf?!

Oder verstehe ich da was falsch! Endlich mal ein Automobilverkäufer, der nicht jammert. Ich denke, so wie es Mike geht, sollte es allen Verkäufern gehen. Zwischen und Euro abhängig vom Jahr sollten es schon sein.

Obwohl ich selbst kein Verkäufer bin, schätze ich die Arbeit im Automobilverkauf hoch ein. Ich wünsche allen Automobilverkäufern ein schönes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr Kurze Anmerkung zu den letzen Kommentaren.

Sicherlich gibt es Vertriebler, welche einen guten bis sehr guten Verdienst einfahren, nur ist das von Einzugsgebiet zu positionierung, Kundenstamm etc, etc. Aber und jetzt kommt der entschiedene Unterschied, man kann eins doch festhalten, volumen und Händler, machen wir uns nichts vor, volumen und Hersteller, da müssen die vk gut vedienen, wieso, weil hier mit Brteibsräten etc ganz anderen provi s gearbeitet wird.

Premium genau der gleiche mist, sorry aber ehrlich gesagt habe ich das gefühl das man von einen angeschlagenen Gaul zum nöchsten argumentiert…. Die frage ist halt wo man sich besser und erfolgreicher mit seinen ganz individuellen Voraussetzung und wünschen einbringen ….

Ich überlege in den Job als Autoverkäufer als Quereinsteiger zu wechseln. Dafür habe ich Ende letzten Jahres auch bei einem Assessment-Test von Audi teilgenommen und bestanden. Was verdient man da so als Neu bzw Gebrauchtwagenverkäufer?

Auf was sollte ich bei meinem Gespräch bezüglich des Gehalts achten? Vielen Dank vorab für einige Infos. Hallo Martin, Also ich denke das Thema: Geh einfach mal davon aus dass Du zunächst noch die Zertifizierung machen musst, heisst du wirst als Juniorverkäufer eingesetzt werden — ein Jahr lang. Ok da hab ich ja mal einen Anhaltspunkt. Ich soll wohl hauptsächlich in Bautzen eingesetzt werden.

Da ich jedoch als Quereinsteiger anfange und auch einen gewissen Lebensstandard habe,brauche ich glaub schon die erste Zeit ein höheres Festgehalt…oder was meinst du??? Gespräch findet übrigens an diesem Freitag statt und ich wollte halt gern wissen,was ich da so aufrufen kann an Gehalt…. Aha… und wie definieren sie den Bedarf? Ist ein Verkäufer weg gegangen oder plötzlich über Nacht die Nachfrage nach Audi in der Region so stark gestiegen dass die bisherigen Verkäufer diese nicht mehr befriedigen können?

Wenn einer weggegangen ist — frage dich immer — warum ist er weggegangen… hat er zuviel verdient, Pensum schon erfüllt? Was machen die anderen Verkäufer wenn Du kommst — branchenfremd und ohne Ahnung… — und wie werden sie sich verhalten wenn du diesen Verkäufern in die Tasche bzw. Gespräch diesen Freitag abwarten und die Dinge die ich genau so sehe wie du dann dort auch ansprechen.

Dann kann ich dir sicher auch mehr sagen und werde dich sicher nochmal das ein oder andere fragen. Vielen Dank erstmal bis hierhin. Hallo Martin, ja super — schön dass wir uns da einer Meinung sind… — Nachdem dieser Artikel hier schon total voll ist mit Meinungen etc. Hallo zusammen, Alle hier getätigten Aussagen kann ich voll bestätigen! Ich habe von 96 bis beim Stern gearbeitet und kenne noch die richtig guten Zeiten.

Jahreseinkommen offiziell immer über Arbeitszeit aber auch damals schon 50 h pro Woche. Bis heute habe ich meinen Sprung in die Selbstständigkeit nicht bereut,auch wenn in den ersten Jahren ganz harte Zeiten angesagt waren… zudem meine Kollegen mich mitleidig belächelt haben…als ich im 10 Jahre alten Gebrauchtwagen versucht habe,vielleicht ein Geschäft zu generieren …Heute fahren fast alle nur noch A-Klasse,wg. Was ich jetzt mache???

Wieviele GW müsste denn ein Verkäufer ungefähr verkaufen, um auf einen 6-stelligen Jahresgehalt zu kommen? Im Durchschnitt werden Provisionen i. Aber um vielleicht mehr Meinungen einzuholen — stell doch diese Frage in unserem Forum: Ich bin mir unschlüssig welche die bessere Wahl wäre. Was könnten die gravierensten Unterschiede sein? Ich vermute das in Berlin auch wesentlich mehr Verkäufer als Konkurenz auftreten werden.

Danke für die schnelle Antwort. Nur muss ich entscheiden ob ich die Bewerbung nach HH schicke oder nach Berlin. Je nachdem müsste ich umziehen. Und auch die Ausbildung gestaltet sich geringfügig anders. In HH ist die Stelle direkt online ausgeschrieben. Kannst du nur eine Bewerbung versenden?????

Aber wenn es dich weiterbringt, dann fahr nach Berlin zum Salzufer und schau dich um und sprich mit den Verkäufern — die haben eh nix zu tun — können dir bestimmt deine Fragen beantworten…. Wer sagt hier Ammen Märchen — wenn ich kein Fahrzeug ausliefere bekomme ich ,00 Euro Brutto — also noch nicht mal ,00 Euro netto — und falls jemand fragt, auch ich muss ,00 Euro Miete bezahlen kleine Wohnung auch ich muss 40,00 Euro Strom bezahlen — auch ich muss die CI einhalten und jeden Tag im Anzug da sein — etc.

Im übrigen geht gerade die durchschnittliche Provision kräftig runter Premium Segment Da ich Familie mit Sozialen Bindungen hier habe kann ich auch nicht einfach in ein Ballungsgebiet ziehen um mehr Kunden zu haben… Es ist nicht alles Gold was glänzt — aber die Hersteller sollten sich einmal ihr Vorgehen gerade in Bezug auf Preispolitik im Internet genau überlegen und die Gängelung der Vertragshändler in CI etc.

Trotz alledem liebe ich meinen Beruf und kann mir nichts anderes als den Verkauf vorstellen — für Neueinsteiger ist es der schlechteste Moment meiner Meinung nach. Ich hatte heute ein Vorstellungsgespräch in einem Autohaus. Ich bin 45 Jahre alt, absoluter Quereinsteiger und möchte, nachdem mein alter Job wegrationalisiert wird, einfach was Neues machen.