Allgemeines Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen

Das Allgemeine Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (englisch General Agreement on Trade in Services; GATS) ist ein internationales, multilaterales Handelsabkommen der Welthandelsorganisation (WTO), das den grenzüberschreitenden Handel mit Dienstleistungen regelt und dessen fortschreitende Liberalisierung zum Ziel hat.

Das ist anscheinend noch nicht bis ins weisse Haus durchgedrungen.

China reagiert verärgert

⇒トップ ⇒オシャレ目次 カタカナでオシャレシリーズ ドイツ語ー日本語. A ; Ampere【日】アンペア Aachen【日】アーヘン.

Und mehrere Politiker aus Trumps republikanischer Partei sagten, Trump solle besser rasch das Gespräch mit China suchen.

Die sich weiterdrehende Zoll-Spirale sei keineswegs zielführend. Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Einfach und unkompliziert mit Ihrem Social Media Account anmelden. Wir senden Ihnen anschliessend einen Link, über den Sie ein neues Passwort erstellen können.

Es ist ein technischer Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch ein Mal oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst. Es wurden bereits zu viele Codes für die Mobilnummer angefordert. Um Missbrauch zu verhindern, wird die Funktion blockiert. Bitte fordern Sie einen neuen Code an oder kontaktieren Sie unseren Kundendienst.

Diese Mobilnummer wird bereits verwendet. Die maximale Anzahl an Codes für die angegebene Nummer ist erreicht. Es können keine weiteren Codes erstellt werden. Wir haben den Code zum Passwort neusetzen nicht erkannt. Ihr Account wird deaktiviert und kann von Ihnen nicht wieder aktiviert werden. Erfasste Kommentare werden nicht gelöscht.

Ihr Account wurde deaktiviert und kann nicht weiter verwendet werden. Sie sind angemeldet als Who? Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich. Navigation aufklappen Navigation zuklappen.

News Wirtschaft Aktueller Artikel. Die Liste umfasst Seiten. Die Zölle könnten im September in Kraft treten. China reagiert verärgert Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen. So reagieren China — und die US-Wirtschaft. Die Vergeltung der Vergeltung — und es droht weitere Vergeltung.

Mehr zum Thema Hinweis auf einen verwandten Artikel: Hinweis auf einen verwandten Artikel: Handelsstreit zwischen USA und China droht zu eskalieren. Aus Echo der Zeit Link zur Sendung vom Wie sich der Handelsstreit auf die Weltwirtschaft auswirkt.

Nur bei Mode 1 und 2 befindet sich der Anbieter der Dienstleistung nicht im Heimatland des Konsumenten. Nach dem Zweiten Weltkrieg bestand zwischen den Industriestaaten ein Konsens darüber, dass ein friedliches Zusammenleben der Nationen durch wirtschaftliche Verflechtungen gefördert werden soll. Wohlstand, Frieden, Beschäftigung und faire Sozialstandards forderte, beschlossen, deren Inkrafttreten jedoch am US-amerikanischen Kongress scheiterte.

Die letzte Runde, die Uruguay-Runde , die von bis stattfand, bezog auch Dienstleistungen und geistige Eigentumsrechte Patente und Urheberrechte in das Abkommen mit ein. Zugleich wurde damals beschlossen, den Vertrag nach fünf Jahren zu überarbeiten. Zuletzt wurde, angesichts der weltweiten Finanzkrise , vom Weltfinanzgipfel im November in Washington die beschleunigte Wiederaufnahme der Welthandelsgespräche beschlossen.

Das Prinzip der Meistbegünstigung bedeutet, dass es nicht möglich ist, Handelsvergünstigungen nur einzelnen Staaten zu gewähren, sondern dass sie stets allen WTO-Staaten zugestanden werden müssen. Einige allgemeine Ausnahmen von der Meistbegünstigung gibt es für regionale Integrationsabkommen, so dass beispielsweise die EU Handelsvorteile ihres Binnenmarkts nicht auch Drittstaaten gewähren muss.

Das Prinzip der Inländerbehandlung verpflichtet die Mitgliedsstaaten, ausländische Anbieter inländischen gleichzustellen. Staatliche Aufwendungen müssen auch privaten Anbietern aus dem Ausland zur Verfügung stehen. Grundsätzlich können die WTO-Mitgliedsstaaten selbst bestimmen, welche Dienstleistungsbereiche sie für den Markt öffnen. In den so genannten Länderlisten verpflichten sich die einzelnen Staaten, welche Dienstleistungen sie freigeben, bzw. Die Öffnung der einzelnen Dienstleistungssektoren geschieht schrittweise in mehreren Runden und erfolgt etwa nach dem Muster: Die Liberalisierung der Dienstleistung wird in sehr vielen Einzelpunkten — 12 Sektoren bzw.

Die Liberalisierung soll, in jeder Runde zunehmend, verstärkt betrieben werden. Die Rücknahme von einmal eingegangenen Liberalisierungsverpflichtungen ist nur möglich, wenn die dadurch geschädigten Handelspartner Kompensationen, z.

Der zentrale Diskussionspunkt ist, ob öffentliche Dienstleistungen Gesundheitsdienstleistungen, Bildungsdienstleistungen, … durch Artikel I: Um die Bedeutung von Artikel I: Liste der spezifischen Verpflichtungen — deutsche Übersetzung der Europäischen Gemeinschaften und ihrer Mitgliedstaaten.

Dies stellt demnach die Grundlage für die Beschränkungen des Marktzuganges im Bereich öffentlicher Aufgaben dar.