In späteren Ausbauphasen soll dann die Linie 1 um 23,6 auf 57,3 Kilometer und die Linie 2 um 16,4 auf 37,4 Kilometer verlängert werden. Bis geht der IWF von einem Anstieg auf ca. Mai hatte das Parlament mit Geplant ist der Baubeginn für den Herbst , die Fertigstellung für das Frühjahr

Inhaltsverzeichnis


Dieser löste dann am Mai das Parlament auf und setzte Neuwahlen für den Diesem Schritt war ein heftiger Streit zwischen Regierung und Parlament um die Neueinteilung der Wahlkreise vorangegangen.

Eine Gruppe oppositioneller Abgeordneter hatte sich der von der Regierung vorgeschlagenen Reduzierung der Wahlkreise von 25 auf 10 widersetzt und stattdessen eine Reduzierung auf nur noch fünf vorgeschlagen. Dadurch sollte die Bevorzugung bestimmter Bevölkerungsteile, die aus dem Missverhältnis zwischen der Zahl der Einwohner und der Abgeordneten je Wahlkreis erwachsen war, etwas vermindert werden. Doch weder die Vorlage der Regierung noch jene der Opposition fand im Parlament die notwendige Mehrheit, so dass die Regierung den Emir um die Auflösung gebeten hatte.

Einen solchen Präzedenzfall , der den Vorrang des Herrscherhauses gegenüber den Parlamentariern geschmälert hätte, wollte man in jedem Fall vermeiden. Bei den Wahlen gelang es den oppositionellen Kräften, die Zahl ihrer Mandate von bisher 26 auf 33 in der 50 Sitze zählenden Kammer zu erhöhen. Von diesen werden rund 15 den Islamisten zugerechnet, sieben gelten als Liberale , zehn als Reformisten.

Da die Kabinettsmitglieder im Parlament stimmberechtigt sind, ist das Kräfteverhältnis dort günstiger für die Regierung als es auf den ersten Blick scheinen will. Mai hatte das Parlament mit Eine enge Sicherheitspartnerschaft besteht mit den Vereinigten Staaten , die als Garant für die staatliche Unabhängigkeit Kuwaits fungieren. Die diplomatischen Beziehungen zum nördlichen Nachbarn Irak wurden am 2.

August wieder aufgenommen, im Juli entsendete Kuwait erstmals seit wieder einen Botschafter nach Bagdad , der irakische Botschafter nahm im März seine Arbeit auf. Das Verhältnis der beiden Länder bleibt jedoch weiterhin belastet, Hauptursachen hierfür sind die noch ausstehenden irakischen Reparationszahlungen von 23,3 Milliarden US-Dollar sowie der von den Vereinten Nationen festgelegte Grenzverlauf. Diesen hatte Saddam Hussein zwar anerkannt, die Anerkennung wurde von der neuen Regierung allerdings nicht erneut bestätigt.

Sie erhalten keine Staatsbürgerschaft und haben damit keinen gleichberechtigten Zugang zum Gesundheits- und Bildungssystem sowie zum Arbeitsmarkt. Teilweise geht die Bereitschaftspolizei mit exzessiver Gewalt gegen diese Minderheit vor.

Bei der Rangliste der Pressefreiheit , welche von Reporter ohne Grenzen herausgegeben wird, belegte Kuwait Platz von Ländern. In Kuwait sitzt ein Journalist in Haft. Platz, mit 41 von maximal Punkten. Das Frauenwahlrecht wurde erst eingeführt. Frauen werden laut Amnesty durch Gesetze sowie im täglichen Leben diskriminiert. Das Ministerium hatte Stellen mit dem Hinweis ausgeschrieben, sie seien Männern vorbehalten. Im September kündigte der Oberste Justizrat an, Frauen könnten sich auf eine Reihe von Stellen bei der kuwaitischen Staatsanwaltschaft und im Justizwesen bewerben und reagierte damit auf die anhängigen Klagen der Frauen.

Kuwait verhängt die Todesstrafe. Jedoch wurden von neun im Jahr verhängten Todesurteilen vier in Haftstrafen umgewandelt. Mindestens ein Häftling starb in Gewahrsam, nachdem er offenbar gefoltert und anderweitig misshandelt worden war. Todesurteile werden bei einem Berufungsgericht verhandelt und dann dem Höchsten Gerichtshof vorgelegt, ehe der Emir über die Urteile zu entscheiden hat. Im Falle einer Zustimmung und einer Nicht-Umwandlung des Urteils in eine lebenslange Haftstrafe, ist das Urteil nicht mehr verhandelbar und ist rechtskräftig.

Menschen, die nicht zurechnungsfähig und unter 18 Jahren sind, werden nicht zum Tode verurteilt. Es können aber auch Ausländer und Frauen hingerichtet werden. Die Todesstrafe wurde allerdings vorübergehend ausgesetzt. Im Jahr richtete der Staat Kuwait, erstmals seit , wieder fünf Mörder hin.

Danach wurden im Januar , zusammen mit einem Mitglied der kuwaitischen Königsfamilie, insgesamt sieben Menschen hingerichtet. Besonders die Situation von Arbeitsmigranten aus Asien ist in Kuwait unzureichend. Immer wieder kommt es in Kuwait zum Übergriff auf weibliche Haushaltshilfen.

Sie werden teilweise von ihren kuwaitischen Arbeitgebern geschlagen, seelisch terrorisiert oder sexuell missbraucht.

Die Philippinen, Nepal und Indonesien haben und es ihren Staatsbürgerinnen verboten, sich von Kuwait und anderen arabischen Staaten anwerben zu lassen. Die Verteidigungsausgaben als Anteil der Wirtschaftsleistung gehören zu den höchsten der Welt. Archäologische Funde lassen jedoch vermuten, dass die Insel Failaka schon im 3. Der Preis war die Zusicherung, Beziehungen zu anderen Staaten nur mit britischer Zustimmung anzuknüpfen.

Damit erreichte London , dass das deutsch -türkische Projekt der Bagdad-Bahn begonnen nicht bis zum Golf weitergeführt werden konnte. Ab gab es mehrere Feldzüge der Wahhabiten gegen Kuwait, zudem gab es immer wieder Grenzkonflikte mit dem Nadschd. Die endgültigen Grenzen wurden am 2. Dezember im Protokoll von Uqair festgelegt. Ab schirmte die neugeschaffene Neutrale Zone , die auf Veranlassung der Briten zustande gekommen war, das Emirat von Saudi-Arabien und vom Irak ab.

Das Frauenwahlrecht wurde erst eingeführt. Frauen werden laut Amnesty durch Gesetze sowie im täglichen Leben diskriminiert. Das Ministerium hatte Stellen mit dem Hinweis ausgeschrieben, sie seien Männern vorbehalten. Im September kündigte der Oberste Justizrat an, Frauen könnten sich auf eine Reihe von Stellen bei der kuwaitischen Staatsanwaltschaft und im Justizwesen bewerben und reagierte damit auf die anhängigen Klagen der Frauen.

Kuwait verhängt die Todesstrafe. Jedoch wurden von neun im Jahr verhängten Todesurteilen vier in Haftstrafen umgewandelt. Mindestens ein Häftling starb in Gewahrsam, nachdem er offenbar gefoltert und anderweitig misshandelt worden war. Todesurteile werden bei einem Berufungsgericht verhandelt und dann dem Höchsten Gerichtshof vorgelegt, ehe der Emir über die Urteile zu entscheiden hat.

Im Falle einer Zustimmung und einer Nicht-Umwandlung des Urteils in eine lebenslange Haftstrafe, ist das Urteil nicht mehr verhandelbar und ist rechtskräftig. Menschen, die nicht zurechnungsfähig und unter 18 Jahren sind, werden nicht zum Tode verurteilt.

Es können aber auch Ausländer und Frauen hingerichtet werden. Die Todesstrafe wurde allerdings vorübergehend ausgesetzt. Im Jahr richtete der Staat Kuwait, erstmals seit , wieder fünf Mörder hin. Danach wurden im Januar , zusammen mit einem Mitglied der kuwaitischen Königsfamilie, insgesamt sieben Menschen hingerichtet. Besonders die Situation von Arbeitsmigranten aus Asien ist in Kuwait unzureichend. Immer wieder kommt es in Kuwait zum Übergriff auf weibliche Haushaltshilfen.

Sie werden teilweise von ihren kuwaitischen Arbeitgebern geschlagen, seelisch terrorisiert oder sexuell missbraucht. Die Philippinen, Nepal und Indonesien haben und es ihren Staatsbürgerinnen verboten, sich von Kuwait und anderen arabischen Staaten anwerben zu lassen. Die Verteidigungsausgaben als Anteil der Wirtschaftsleistung gehören zu den höchsten der Welt.

Archäologische Funde lassen jedoch vermuten, dass die Insel Failaka schon im 3. Der Preis war die Zusicherung, Beziehungen zu anderen Staaten nur mit britischer Zustimmung anzuknüpfen. Damit erreichte London , dass das deutsch -türkische Projekt der Bagdad-Bahn begonnen nicht bis zum Golf weitergeführt werden konnte.

Ab gab es mehrere Feldzüge der Wahhabiten gegen Kuwait, zudem gab es immer wieder Grenzkonflikte mit dem Nadschd. Die endgültigen Grenzen wurden am 2. Dezember im Protokoll von Uqair festgelegt. Ab schirmte die neugeschaffene Neutrale Zone , die auf Veranlassung der Briten zustande gekommen war, das Emirat von Saudi-Arabien und vom Irak ab. Juni wurde das Land unabhängig. Diese Truppen wurden später durch Truppen arabischer Staaten ersetzt. Vom Beginn der er Jahre an erstarkten auch in Kuwait panarabische Gruppierungen, deren politische Aktivitäten in der Folgezeit jedoch ebenso unterbunden werden konnten wie die anderer Gruppen, z.

Viele von ihnen wurden ausgewiesen. Der iranisch-irakische Krieg , der ausgebrochen war, bedrohte im Laufe der Zeit zunehmend den lebenswichtigen Ölexport Kuwaits. Nach einem politischen Streit um ein an der irakisch-kuwaitischen Grenze gelegenes Ölfeld marschierten am 2. August irakische Truppen in Kuwait ein. Nach der Absetzung des Emirs und der Regierung wurde das kuwaitische Staatsgebiet, ungeachtet der einhelligen Verurteilung durch den UN-Sicherheitsrat , annektiert.

Als Reaktion auf die irakische Besetzung beschlossen die Vereinten Nationen ein Wirtschafts embargo gegen den Irak, dem vor allem amerikanische Marineeinheiten durch eine Seeblockade Nachdruck verliehen. Trotz Lösungsvorschlägen seitens des Irak beispielsweise dem Rückzug aus Kuwait und im Gegenzug Wiederaufnahme der Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern scheiterte der diplomatische Weg, woraufhin im Namen der UN die Aufstellung einer multinationalen Streitmacht beschlossen und diese in Saudi-Arabien stationiert wurde.

Als ein bis zum Nach dem Einmarsch der Iraker waren in Kuwait zahlreiche Todesopfer zu beklagen; die Infrastruktur und das industrielle Potential des Emirates wurden weitgehend zerstört. Der Irak erkannte im November die Unabhängigkeit des Landes an. Binnen weniger Tage wurden etwa Das aufgrund seines Ölreichtums sehr finanzstarke Kuwait Staatsreserven geschätzt auf Milliarden USD hatte in den 16 Jahren vor dem Ölpreisverfall erheblich von hohen und stabilen Ölpreisen profitiert.

Kuwait lag an neunter Stelle der weltweiten Ölförderung mit einer täglichen Produktion von 2,85 Millionen Fass Öl. Mit einem kaufkraftbereinigten Bruttoinlandsprodukt pro Kopf von Zudem können Reserven angelegt werden. Bedingt durch die Einnahmeausfälle in Folge des gesunkenen Ölpreises ist die Finanzlage nun aber angespannter als in der Vergangenheit. Der IWF hatte schon vor dem Ölpreisverfall darauf hingewiesen, dass bei unveränderter Fortentwicklung die Einnahmen die Ausgaben schon in naher Zukunft nicht mehr decken werden.

Bis geht der IWF von einem Anstieg auf ca. An der Südspitze der Bucht liegt die Hauptstadt mit ihrem geschützten Naturhafen. Nach Südwesten steigt das Land allmählich an. Die Westgrenze zum Irak zieht sich entlang des Wadi al-Batin, eines nur zeitweilig wasserführenden Trockenflusstales. Zu Kuwait gehören neun Inseln. Nach der Befreiung im Jahre wurde die Insel in eine Militärbasis umgewandelt.

Zivilisten haben zurzeit keinen Zugang zu Bubiyan. Abgesehen von einigen Oasen , in denen Dattelpalmen gedeihen, ist das Land Wüste ohne nennenswertes Tierleben und mit nur spärlicher Strauchvegetation. Nur nach den winterlichen Regenfällen wächst für kurze Zeit auch Gras. Die reichen Fischgründe und die Krabbenbänke in den Küstengewässern waren durch die Ölpest Anfang der er Jahre bedroht.

In dieser Zeit fallen auch die kargen Niederschläge von 10 bis Millimetern im Jahr. Kuwait ist eines der Länder mit dem höchsten Verstädterungsgrad Die Beduinen und die Zuwanderer sind den Staatsbürgern gegenüber gesellschaftlich benachteiligt. Häufigste Herkunftsländer waren Indien 1. Die Staatsbürger sind durch ein umfassendes Sozialversicherungssystem abgesichert; das kostenlose Gesundheitssystem gilt als eines der besten der Welt.

Es besteht allgemeine Schulpflicht für 6- bis Jährige bei kostenlosem Unterricht. Die Analphabetenrate ist rückläufig Beides wird weltweit nur noch von einigen kleinen Pazifikinseln übertroffen. Der Islam ist Staatsreligion. Die Hauptstadt Kuwait-Stadt liegt mit ca.

Der Emir ist sowohl weltliches als auch geistliches Staatsoberhaupt. Das Rechtssystem orientiert sich am islamischen Recht Scharia und an britischen Vorbildern. Erst zwischen und wurde ein Parlament Nationalversammlung gebildet.

Das Parlament besteht aus 50 Mitgliedern, die alle vier Jahre gewählt werden. Wahlberechtigt sind alle Kuwaiter im Alter ab 21 Jahren, ausgenommen sind Angehörige des Militärs und der Sicherheitskräfte. Die Regierung ist auf ein gewisses Vertrauen im Parlament angewiesen.

Im Alter von 77 Jahren verstarb am Januar Emir Dschabir al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah , der schon seit einigen Jahren nach einem Schlaganfall seinen Amtspflichten nicht mehr nachkommen konnte. Da dessen Gesundheit ebenfalls stark angeschlagen war, hatte die Mehrheit der Herrscherfamilie vorgeschlagen, dass Scheich Sabah al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah , ein Halbbruder des verstorbenen Emirs, die Herrschaft übernehmen sollte. Sa'ad war sogar zu schwach, um seinen Amtseid vor dem Parlament abzulegen.

Auf Antrag der Regierung trat das Parlament am Januar zusammen und beschloss im Konsens , Scheich Sa'ad seines Amtes zu entheben. Darüber hinaus war die Absetzung eines amtsunfähigen Herrschers durch das Parlament ein Novum nicht nur in der Geschichte Kuwaits, sondern in der ganzen Golfregion.

Februar bestätigte das Parlament das Kabinett des Emirs. Dieser löste dann am Mai das Parlament auf und setzte Neuwahlen für den Diesem Schritt war ein heftiger Streit zwischen Regierung und Parlament um die Neueinteilung der Wahlkreise vorangegangen. Eine Gruppe oppositioneller Abgeordneter hatte sich der von der Regierung vorgeschlagenen Reduzierung der Wahlkreise von 25 auf 10 widersetzt und stattdessen eine Reduzierung auf nur noch fünf vorgeschlagen.

Dadurch sollte die Bevorzugung bestimmter Bevölkerungsteile, die aus dem Missverhältnis zwischen der Zahl der Einwohner und der Abgeordneten je Wahlkreis erwachsen war, etwas vermindert werden. Doch weder die Vorlage der Regierung noch jene der Opposition fand im Parlament die notwendige Mehrheit, so dass die Regierung den Emir um die Auflösung gebeten hatte.

Einen solchen Präzedenzfall , der den Vorrang des Herrscherhauses gegenüber den Parlamentariern geschmälert hätte, wollte man in jedem Fall vermeiden. Bei den Wahlen gelang es den oppositionellen Kräften, die Zahl ihrer Mandate von bisher 26 auf 33 in der 50 Sitze zählenden Kammer zu erhöhen. Von diesen werden rund 15 den Islamisten zugerechnet, sieben gelten als Liberale , zehn als Reformisten. Da die Kabinettsmitglieder im Parlament stimmberechtigt sind, ist das Kräfteverhältnis dort günstiger für die Regierung als es auf den ersten Blick scheinen will.

Mai hatte das Parlament mit Eine enge Sicherheitspartnerschaft besteht mit den Vereinigten Staaten , die als Garant für die staatliche Unabhängigkeit Kuwaits fungieren. Die diplomatischen Beziehungen zum nördlichen Nachbarn Irak wurden am 2. August wieder aufgenommen, im Juli entsendete Kuwait erstmals seit wieder einen Botschafter nach Bagdad , der irakische Botschafter nahm im März seine Arbeit auf.