Aktienfonds

Banken verzichten auf die monatliche Grundgebühr Knapp Banken und Sparkassen bieten ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von ineedhack.pw

Die meisten Online-Investitionen Websites berechnen keine jährlichen Gebühren, so gibt es wirklich keine Kosten mehr als ein Konto zu haben. Denken und Prognosen abgeben kann man viel - oft trifft es ein.

Wie funktioniert die Exchange?

Aktueller Börsenkurs der SGS Rg auf CASH - der grössten Finanzplattform der Schweiz. Dividende und Kursentwicklung des Valors auf SIX Swiss Exchange - Blue Chips Segment.

Nachricht an meine Enkelkinder [with Closed Captions]: Obwohl diese Botschaft an seine Nachkommen gerichtet ist, gilt sie für uns alle. Jeder sollte zum Schutz und zur Verbesserung dieses Planeten beitragen, den wir unser Zuhause nennen. Erst dann läuft es! Game Ausgestoppt mit Gewinn. Game Ausgestoppt mit schönem Gewinn.

Ausnahmsweise stelle ich bis ca. Der Watchdog verrichtet weiterhin seine Arbeit - und das hervorragend - technisch gibt es keinerlei Probleme, alles ist so weit ausgereift. Dadurch konnten wir dieses Mal nicht an der schönen Baisse teilhaben - die Performance aller Systeme ist weiterhin leicht negativ. Und wie immer auf den nächsten "Monstertrade" warten. Schade - aber das gehört dazu! Wilde Kurssprünge, die sich mit Seitwärtsphasen abwechseln, dazu gehört inzwischen auch schon ein Gap am Morgen, was in den letzten Monaten bei vielen meiner Mitbwerber deutliche Verluste verursacht hat.

Wir sind da relativ unbeschadet durchgekommen - zumindest diejenigen, die meine drei EoDs manuell handeln. November um Wir hatten seit dem letzten Eintrag vom 3.

Im Gesamtbild über die Jahre aber nNicht weiter tragisch, denn meine drei EoD-Handelssysteme funktionieren auch weiterhin - nur sind sie eben nicht die perfekten Systeme, die nur Gewinne machen ;-. Ausnahmsweise habe ich die Ausgaben bis fast zur aktuellsten im Archiv freigegeben. Der Watchdog arbeitet weiterhin normal - er macht, wozu er geschaffen wurde: Selbst in dieser "verrückten" Phase mit Trends, kräftigen Rebounds und Spikes, durchmischt mit für viele Trendfolge-Handelssysteme trendlosen Seitwärtsphasen, verrichtete der Watchdog klaglos seine Arbeit.

Im Vergleich mit anderen Systemanbietern, stehen wir glänzend da. Da gibt es keine Verluste von 20, 30 oder noch mehr Prozent wie bei vielen Mitbewerbern, sondern bestenfalls eine Delle in der Performance! Heute, am Dienstag, dem 6. Oktober um Natürlich ist das mit Arbeit verbunden und erfordert ein wenig Zeitaufwand, an manchen Tagen wird man eben einige Male ausgestoppt, aber es lohnt sich auch jetzt noch - über 10 Jahre nach der ersten Ausgabe.

Seit dem letzten Beitrag war an der Börse einiges los. Wir konnten seeeeehr zufrieden sein! Machen Sie es wie diese - überzeugen Sie sich und werden Sie Abonnent! Hier läuft alles nach Plan. Interessant für alle Trader, die auch tagsüber online sind und manuell handeln: Die Reihe dort wird fortgesetzt, am besten und einfachsten ist es, wenn Sie sich dort als neudeutsch Follower registrieren, dann werden Sie bei jedem neuen Artikel automatisch benachrichtigt. Im Augenblick empfehle ich für den Eistieg die folfenenden Beiträge: Und je länger die Anleger "genervt" sind, desto wahrscheinlicher wird es eine unerwartete Überraschung im DAX geben.

September um Position im Gewinn abgesichert. In der vergangenen Woche gab es zwar noch keine realisierten Gewinne, aber zumindest zwei der DAX-Systeme sind schon wieder schön im Gewinn und auch das langsame konservative Handelssystem hat inzwischen auf LONG gedreht. Damit ist wohl wie bereits mehrfach geschrieben die Gefahr eines Crashs gebannt - eigentlich logisch, denn alle Welt hat davon geschrieben und ihn auch fast sehnsüchtig erwartet.

Na ja, und wenn er dann doch noch unerwartet kommen sollte, dann werden meine Systeme eben mit Gewinn ausgestoppt. Interessant werden jetzt die letzten Wochen des Jahres, da wird es sicher viel Volatilität geben.

Ich freue mich darauf! Die Testphase der neuen m1-Systeme läuft weiter; eine erste Vorentscheidung ist aber bereits getroffen: DAX-Handelssystem wird wohl das erste werden, das Sie im Watchdog nutzen können - weitere Infos folgen natürlich, wenn es so weit ist. Ich bin gerade dabei, die Tagesergebnisse der letzten Wochen für meine Wordpress-Seite zusammenzustellen. Und ein weiteres Mal: Nicht nervös werden - meine Handelssysteme EoD sind im Moment alle drei positiv und daher gehe ich weiterhin mindestens von einem leicht steigenden DAX aus.

Letzte Woche gab es die schönen Gewinne in allen drei Systemen - alle dre waren short und jedes hatte eine Shortposition. Alle drei Systeme wurden am Montag, dem September mit klasse Gewinnen ausgestoppt.

Das konservative und das spekulative Handelssystem ebenso wie das Game. Mehrere hundert Punkte - wir können zufrieden sein! Nicht nervös werden - denn der DAX befindet sich weiterhin in seiner Korrekturphase. Und vor all dem: Das geht unvermindert weiter. Gesteuerte Massenmigration mit dem Ziel des Bevölkerungsaustauschs, alles klar niedergeschrieben und angekündigt in UN-Dokumenten.

Ob das funktioniert, ohne Länder und Kulturen zu zerstören? Und damit auch die Wirtschaft und natürlich die Börse. Wichtiges und interessantes gibt es immer wieder in meiner Rubrik "Interessantes"! Handeln Sie strikt nach den Signalen! Hier die Gewinnsicherungen aus den einzelnen Ausgaben - diese finden Sie wie immer im Archiv. Und in den jeweils vorhergehenden Ausgaben erfahren Sie, wie wir diese Gewinne machen. Alle drei Systeme sind im Moment schön im Gewinn - leider nur für meine Abonnenten, die die drei Systeme manuell ohne Watchdog handeln.

In diesem Downtrend hat sich das tägliche manuelle Nachziehen der Gewinnsicherung als Gewinnbringer herausgestellt. Komplett anders lief dieses Mal es im Watchdog mit dem schnellen Nachziehen der Gewinnsicherungsmarken: Das komplett ungewöhnlich und ist ein wirklicher Verlustbringer gewesen. Und wie geht es weiter? Ich nicht und auch nicht der Watchdog. Der spult sein Programm ab und limitiert Verluste.

Dieses Mal leider viele. Hoffentlich hat diese Phase schnell ein Ende. Ich denke schon, denn wenn bei mir wegen einer schwierigen Phase ein Limit an Zuschriften erreicht wird, dann ist normalerweise das Ende nah.

Das Ende dieser Phase! Im Screenshot sehen Sie den 5. September von Uhr, anonymisiert, so vom Watchdog eines Anwenders gehandelt. Eine kurze Rechnung - zum Nachdenken! Und das in drei Stunden! Machen Sie sich darüber immer wieder Gedanken - egal ob Anfänger oder Profi! Der Watchdog macht seine Arbeit weiterhin hevorragend - er begrenzt Verluste.

Es sind zwar mehr als sonst, aber solche Phasen sind immer ein Teil der Börse. Der DAX befindet sich weiterhin in einer Korrekturphase.

Zurück in Lima in Peru! Was gab es im August besonderes? Seit dem letzten Beitrag vom Sehr erfreulich haben sich im August die End-of-Day-Handelssysteme entwickelt. Und ich bleibe bei meiner Meinung: Der DAX befindet sich in einer Korrekturphase.

Im Augenblick breitet sich die Währungskriese in einigen Schwellenländern aus; die deutsche Industrie Abgasskandal, Bayer kaufte Monsanto etc. Ja, es kommt meistens anders, als man denkt Statt dessen spielt der DAX verrückt. Allerdings gab es schon wieder Gewinne zu verzeichnen - also sehr erfreulich. Dafür opfert man dann schon mal gerne ein paar Minuten am Tag! August um Position im Gewinn abgesichert über Punkte!

Zu Anfang der Woche sah es wieder einmal nach einer schwierigen Woche aus - das war dann auch bis Donnerstag so. Aber heute, am Freitag, ging es dann steil bergab. Wieder einmal hat sich die Kombination meiner drei erfolgreichen Handelssysteme als gewinnbringend herausgestellt.

Alle Parameter der drei Systeme sind aufeinander abgestimmt - die Kombination macht's! Wir warten auf Montag. Das Archiv ist aktualisiert: Keine theoretischen Listen mit nicht nachvollziehbaren Trades, sondern einfach alles, jede Handelsanweisung - Transparenz für jeden, der an der Börse Geld verdienen möchte! Auch hier war die Woche erfreulich, besonders das rechte 5-Minuten-System hat sich mit ein paar perfekten Einstiegssignalen als ein wahrer Geldbringer entpuppt.

Näheres dazu auf meiner Wordpress-Seite. Der Watchdog arbeitet hier im Hotel und ich bin unterwegs. Egal ob in Santo Domingo, im Land oder am Strand. Die Korrektur läuft weiter, aber ich rechne nicht mit einem Crash. Der kommt sicher irgendwann, aber wann Politik interessiert mich im Augenblick nicht so sehr, die ist in den meisten Fällen sowieso nicht für die Menschen gemacht Ab sofort bin ich im wohlverdienten Urlaub.

Mails werde ich in dieser Zeit beantworten, aber sicher nur mit Verzögerung. Der Watchdog läuft und darf in meinem Urlaub das tun, für das er dressiert wurde: Mit viel Sonne, weit weg von Lima Seit dem letzten Eintrag gabe es auch wieder kleinere Gewinne - die Einzelheiten können Sie wieder im Archiv Link siehe oben nachlesen: Ausgestoppt mit schönem Gewinn! Schön, auch bei derart chaotischen Kursverläufen dabeigewesen zu sein.

Das einzige wirkliche Risiko bei meiner Strategie sind unerwartete Gaps, die über Nacht auftreten - das gehört dazu, ändert aber nichts am der Strategie - Gewinne über viele Jahre sind die Folge. Keine theoretischen Listen mit nicht nachvollziehbaren Trades, sondern einfach alles - Transparenz für jeden!

Ihre manuell erstellte Position erhält ein "Notfall-Stoploss" - das ist alles. Ich sehe weiterhin trotz aller Unkenrufe danach einen weiteren Aufwärtstrend an den wichtigsten Aktienmärkten. Juli um Die letzten Wochen seit dem letzten Artikel hier brachten wieder schöne Gewinne. Im einzelnen alles nachzulesen in der jeweiligen Ausgabe im Archiv - Link siehe oben: Spekulatives System mit kleinem Verlust ausgestoppt In Summe schöne Gewinne seit dem letzten Artikel vom Während die Börsenwelt sich um Politik und Tagesgeschehen kümmert und immer wieder die Richtung wechselt, steigen wir immer wieder neu ein, machen mit unserer Strategie fast keine Verluste oder halten diese sehr klein und nehmen statt dessen immer wieder Teile von schönen Trends mit.

Mein Kommentar vom Und für meine Abonnenten schöne Gewinne. Wie es jetzt weiter geht? Aufwärts, sagt mein Bauchgefühl. Denn noch immer sind die Marktteilnehmer bearish gestimmt. Und als kleine Einschränkung: NUR nach System handeln! Denn da bin ich ein Wendehals - ich ändere meine Meinung sehr schnell. Sozusagen nach System ;-. Damit ist wie immer volle Kontrolle und Transparenz gewährleistet, jeder kann bei Interesse alle DAX-Signale aller drei Handelssysteme nachlesen und verfolgen, was aus jedem einzelnen danach wurde.

Und viele Links dazu bekommen Sie in meinem Börsenbrief mitgeliefert! Manchmal sicher auch unglaubliches und nicht verifizierbares. Kein Bauchgefühl, keine Nervosität! Seien Sie dabei - ich freue mich!

Der torkelt manchmal recht heftig - siehe Video rechts. Im Moment steht der Euro aber meiner Meinung nach an einem Scheidepunkt. Nachrichten dazu gibt es natürlich auch in meinem Börsenbrief!

Damit liegt seit dem letzten Artikel also eine sehr erfreuliche Zeit hinter uns. Sie vermissen die Erwähnung der Verluste? In der Anleitung und in den täglichen Ausgaben finden Sie die Erklärung dafür, warum es keine gab bzw. Ein Immobilienverkauf ohne professionelle Hilfe sollte nur der Besitzer ins Auge fassen, der seine Wohnung an eine Person im Bekanntenkreis verkauft.

Viele Immobilienbesitzer gehen davon aus, dass sich eine kleine Wohnung schnell selbst verkaufen lässt. Das Verkaufen einer Eigentumswohnung darf jedoch nicht mit dem Verkauf eines Autos oder gebrauchter Gegenstände gleichgesetzt werden. Der Immobilienverkauf spielt in einer anderen preislichen Liga und die Käufer achten sowohl auf Preise als auch individuelle Präferenzen.

Wird ein Käufer über eine Immobilienanzeige gesucht, tauchen oftmals unerwartete Probleme auf. Auch wenn anfänglich das Verkaufen von privat angestrebt wird, so beauftragen viele Eigentümer nach etwa drei bis vier Monaten einen Immobilienmakler mit der Vermarktung Ihrer Eigentumswohnung.

Viele Besitzer fühlen sich in der Verkaufssituation oftmals überfordert und unterschätzen den zeitlichen Aufwand. Auch der Umgang mit den Interessenten gestaltet sich meist schwieriger als erwartet. Ebenso nimmt die Bereitstellung der erforderlichen Informationen viel Zeit in Anspruch und der aufgerufene Preis wird bei einem Verkauf von privat von den Kaufinteressenten stets als Verhandlungsbasis verstanden.

All diese Erfahrungen frustrieren und lassen so manchen Immobilienbesitzer verzweifeln. Ist der Verkauf abgeschlossen, atmen Privatverkäufer auf - ungeachtet des erzielten Erlöses. Die gemachten Erfahrungen reichen für den Rest des Lebens. Mit einem Immobilienmakler kann man sehr gute, gute und weniger gute Erfahrungen machen.

Fakt ist, der Makler muss im Interesse des Besitzers handeln. Kein Immobilienbesitzer wird von einem Makler entmündigt. Für den Vermarktungserfolg kommt es darauf an, wie der Maklervertrag gestaltet ist. Um sich vor späteren Schäden und möglichen Enttäuschungen zu schützen, kann der Maklervertrag vorab von einem Anwalt geprüft werden. Immobilien gehören zu den teuersten Investitionsgütern und daher lohnt die Investition in ein Sicherheitsnetz aus Beratern, Rechtsanwälten und unabhängigen Experten.

Auch wenn Sie unter Zeitdruck eine Wohnung verkaufen müssen, kann das nicht auf Kosten der Erlöschancen geschehen. Nur so lassen sich Enttäuschungen vermeiden und der schnelle Immobilienverkauf gelingt.

Der Handel mit Immobilien ohne Makler darf, trotz aller Skepsis gegenüber Immobilienmaklern, nicht unterschätzt werden. Eigentumswohnungen haben aus der Perspektive des Käufers den Vorteil, dass die einmalige Investition sich nicht durch Folgekosten erhöht — bei einem Haus kommen schnell mehrere Tausend Euro hinzu für die gärtnerische Anlage des Grundstücks, Anschlussgebühren und die Umzäunung des Grundstücks.

Mit einer Eigentumswohnung sind Sie auch in Sachen Vermietung auf der sicheren Seite, wohingegen Sie mit einem Haus schlechtere Karten haben, wenn Sie es nicht mehr selbst bewohnen möchten. In Zeiten niedriger Zinsen und steigender Mieten spielen immer mehr Menschen mit dem Gedanken sich eine Wohnung zu kaufen, als wenn die Zinsen auf einem hohen Niveau liegen. Sind die niedrigen Zinsen für Käufer gekoppelt an eine sehr gute Wertentwicklung, dann ist der ideale Zeitpunkt zum Verkaufen gekommen.

Der aktuelle Wert der Wohnung liegt über dem ehemals gezahlten Immobilienpreis. Der zu erzielende Gewinn kann dann in eine neue Immobilie investiert werden. Nur so werden Sie im Nachhinein sagen, dass es der richtige Zeitpunkt war.

Fakt ist, niemand kann Aussagen über die Immobilienpreisentwicklung in 12, 24 oder 36 Monaten treffen. Somit steckt in einem verzögerter Immobilienverkauf — unter dem Aspekt, zu einem späteren Zeitpunkt einen noch besseren Preis zu erzielen — das Risiko den besten Augenblick zu verpassen und entweder die Wohnung zu einem niedrigeren Preis oder gar nicht zu verkaufen.

Ähnlich wie auf dem Aktienmarkt, steigen und fallen die Preis für Wohnimmobilien — wenn auch nicht ganz so schnell, jedoch wenn pro Quadratmeter der Preis um Euro sinkt, dann bedeutet das bei einer 70 Quadratmeter Wohnung ein Verlust von Bieten andere Eigentümer ihre Wohnungen bereits an, dann sollte der Zeitpunkt und Preis gut kalkuliert werden.

Natürlich ist es für jeden Besitzer schwierig den Immobilienmarkt einzuschätzen. Unser Tipp für Sie: Welche Antworten haben Sie auf die folgenden Fragen: Die Antworten werden eine Entscheidungsgrundlage liefern, ob es der richtige Zeitpunkt zum Verkaufen ist.

Auch können Sie im Bekanntenkreis nach Tipps fragen. Scheuen Sie sich nicht davor, mit Freunden ihre Verkaufspläne zu besprechen. In weniger gefragten Lagen sollte sich der Besitzer nicht von der generellen Brancheneuphorie anstecken lassen. Rechnen Sie mit einem Preis entsprechend der lokalen Entwicklung. Irgendwann wurde die Planung umgesetzt, die Kinder erfüllten die Wohnung mit Leben und gingen nach dem Studium ihre eigenen Wege.

Dann stellt sich die Frage, ob die Wohnung noch immer den aktuellen Wohnansprüchen entspricht, oder eine andere Immobilie fürs Alter besser wäre. Auch können aus dem Erlös langgehegte Wünsche erfüllt werden.

Oftmals soll mit dem Verkauf ein neuer Lebensabschnitt begonnen werden. Auch kann es sein, dass die Wohnung als Anlageobjekt erworben wurde und Aufwand und Rendite sich kaum lohnen, wohingegen mit dem zu erzielenden Erlös der Lebensstandard erhöht werden kann. Planen Sie Reisen ins Ausland, wollen Sie im Winter als Langzeiturlauber auf den Kanaren wohnen oder sich den Jugendtraum von einem Oldtimer erfüllen, dafür lohnt es sich eine vermietete oder leere Eigentumswohnung zu verkaufen.

Es gibt viele Gründe, warum eine Immobilie im Alter verkauft werden sollte. Im Mittelpunkt steht jedoch immer die Verbesserung der Lebensqualität, egal ob Sie in eine altersgerechte Mietwohnung ziehen, aus dem Erlös eine Wohnung auf Teneriffa kaufen oder in die Nähe der Kinder ziehen. Auch kann aus dem Immobilienerlös die Rente aufgebessert und mit dem Verkauf späteren Erbstreitigkeiten frühzeitig aus dem Weg gegangen werden. Jedes Baujahr hat seine Eigenheiten.

Oftmals ist die Küche mit dem Wohnraum verbunden und Abstellkammern sorgen für zusätzlichen Stauraum. Zu den Problemfällen aus den er und er Jahren: In den er und er Jahren sind viele Wohnungen am Stadtrand entstanden. Diese Wohnlage ist heute weniger gefragt, als die Innenstadt. Seit einigen Jahren ist der Trend zu beobachten, dass sich viele Käufer entweder für eine Wohnung in der Innenstadt oder für ein Haus auf dem Land entscheiden. Immobilien in der Peripherie sind nur dann gefragt, wenn der Preis stimmt.

Eine absolute Innenstadtlage bringt viele Vorteile: Als Investitionsobjekt werden mit einer Eigentumswohnung am Stadtrand geringere Einnahmen als in der Innenstadt erzielt. Tritt zu diesem Umstand noch eine zerstrittene Eigentümergemeinschaft und hohe Modernisierungskosten hinzu, dann steht für viele Eigentümer die Immobilienrendite nicht mehr im Verhältnis zum Aufwand.

In diesem Fall sollte über einen Wohnungsverkauf nachgedacht werden. Die Wohnung kann dem Mieter zum Kauf angeboten oder auf dem Immobilienmarkt annonciert werden. Darüber hinaus hat das Verhältnis zwischen Besitzer und Mieter einen Einfluss auf die Verkaufsdauer, denn Besichtigungen sind nur nach Absprache mit dem Mieter möglich.

Der Mieter ist nicht verpflichtet die Wohnung permanent potentiellen Käufern zu zeigen. Mit einem Immobilienmakler kann sich die Situation entspannen, denn der Makler ist neutral und sachlich im Umgang mit dem Mieter. Darüber hinaus nimmt der Makler das gesamte Interessentenmanagement, die Organisation sämtlicher Unterlagen wie zum Beispiel Energieausweis, Teilungserklärung und Wohnflächenberechnung, und die Prüfung der Kaufinteressen ab.

Auch kann der Makler die von Ihnen als Wertminderung angesetzten Argumente — geringe Rendite, hohe Investitionen, einige Mängel — prüfen und ggf. Haben Sie eine Eigentumswohnung erworben und seitdem als Renditeobjekt vermietet, dann können Sie die Wohnung erstmals ohne Spekulationssteuer verkaufen. Diese Entscheidung wird sich für die meisten Besitzer lohnen, da die Immobilienpreise wesentlich höher sind als Anders könnte es sich verhalten, wenn Sie die Eigentumswohnung erworben und seither selbst bewohnt haben.

Auch Sie können die Wohnung ohne Spekulationssteuer verkaufen, jedoch lohnt sich ein genauer Blick auf die Entwicklung. In den Städten Hamburg, München und Berlin werden Sie, je nach Lage, eine erhebliche Wertsteigerung sehen, wohingegen in anderen Städten und Gemeinden der Immobilienmarkt weniger hohe Wachstumsraten aufweist.

Wollen Sie ihre Wohnsituation trotzdem verändern, kann die Wohnung vermietet werden. In diesem Fall müssten Sie zur Ermittlung der Miethöhe prüfen, inwieweit die Mietpreisbremse in der Region angewendet werden muss und ob es eine Nachfrage gibt. Oftmals ist in den ländlichen Regionen die Nachfrage nach Mietwohnungen gering und der Verkauf lohnt sich eher als die Vermietung.

Auch sollten Sie sich über die Art des Mietvertrags Gedanken machen und weitere Erkundigungen einholen. Soll zum Beispiel ein Familienmitglied in drei Jahren in die Wohnung einziehen, dann empfiehlt sich der Abschluss eines zeitlich befristeten Mietvertrags. Ansonsten ist ein Mietvertrag immer langfristig bzw. In der Anzeige sollte bereits die Art des Mietvertrags inkl. Achten Sie auf den Verkaufszeitpunkt, denn die Spekulationssteuer schmälert den Gewinn erheblich.

Das Verkaufen einer Wohnung muss gut geplant werden, damit Zeitpunkt, Preis und Käufer so zusammen kommen, dass der Immobilienbesitzer den besten Preis erzielt. Die Trennung von einer Immobilie kann aus emotionalen Gründen oder aufgrund finanzieller Absichten erfolgen.

Die Lebenssituation und das Bauchgefühl bestimmen darüber, wann und warum eine Wohnung verkauft werden soll. Sobald es zum Notar geht, kommt das Beamtendeutsch hinzu. Vor allem wenn der Käufer im Ausland sitzt und die Wohnung als Anlageobjekt kauft.

Erst mit dem Geld ist für Sie, dem Verkäufer, das Geschäft abgeschlossen.