Hydraulic Fracturing

Fracking ist nicht zu verantworten. Die Anwendung des Hydraulic Fracturing (Fracking) zur Aufsuchung und Gewinnung von Erdöl- und Gasvorkommen stellt einen erheblichen Eingriff in die natürliche Umgebung dar, dessen Auswirkungen nur unzureichend abzusehen sind.

Schön, wenn man dann Kohle- und Kernkraftwerke hat.

Radioaktivität

Wintershall Corporate Website. Wintershall ist weltweit aktiv. Erfahren Sie mehr über unsere Strategie, Projekte und Werte auf unserer Corporate Website.

Presseinformation des Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom Logistische Regression für die Exposition gegenüber Standorten der Erdgasförderung unter Einschränkung auf Fälle, aus deren Wohngemeinde Kontrollen gewonnen wer-den konnten; alle hämatologischen Krebserkrankungen.

Logistische Regression für die Exposition gegenüber Standorten der Gasförderung und Schlammgrubenverdachtsflächen inklusive Mischgruben stratifiziert nach Land-kreis; alle hämatologischen Krebserkrankungen. Logistische Regression für die Exposition gegenüber allen Standorten der Koh-lenwasserstoffförderung und Schlammgrubenverdachtsflächen inkl. Mischgruben im 2 km Radius um die Wohnung in Expositionstertilen stratifiziert nach Landkreis unter Ausschluss von Gemeinden ohne Kontrollen; alle hämatologischen Krebserkrankungen.

Die Initiatoren der Volksinitiative hoffen, dass bei Erfolg auch der Weg für weitere Bundesländer frei werden kann und dass dann dort auch generelle Fracking- Verbote möglich werden. Pressebericht zur Volksinitiative in der taz vom Der Dezember erlebt nach der fortgesetzten Stagnation im September und einem deutlichen Rückgang im Oktober und kaum Bewegung im November eine weitere Abnahme der im Einsatz befindlichen Bohrtürme.

Der Rückgang nach Februar ist weiterhin noch nicht durch den neuen Anstieg der im Einsatz befindlichen Bohrtürme bis Dezember ausgeglichen. Die bunte Geschichte der deutschen Umweltbewegung ist hier zu finden sowie die Dokumente über den Kampf gegen die Apartheid in Südafrika.

Dieses einzigartige Gedächtnis der Bürgerbewegungen muss erhalten bleiben! Es ist ein bedeutsames Merkmal der Demokratie, ein Regulativ und bedarf der Dokumentation. Die Landesregierung NRW plant, ab die Zuschüsse für dieses kulturell und historisch unverzichtbare Archiv zu streichen. Ausführliche Informationen über das afas und die drohenden Mittelkürzungen unter: Die InitiatorInnen der Stellungnahme hingegen betonen: Die Flüssiggas-Terminals in Europa sind schon jetzt nicht ausgelastet.

Die anstehenden Investitionsentscheidungen sollen für Zeiträume erfolgen, in denen aufgrund des fortschreitenden Klimawandels eine radikale Abkehr von fossilen Brennstoffen unumgänglich ist. Die endgültige Entscheidung des Bezirksrates wird für Dezember erwartet. Über einen Einsatz der Geothermie ist später aber nichts mehr zu hören.

Ammerlaan wird damit zum ersten Blumenzuchtunternehmen in den Niederlanden mit einer geothermischen Wärmequelle. Die Menge an mitproduziertem Öl nimmt im Laufe der Zeit allerdings von alleine ab.

Der erste Brunnen wird 2. Die zweite Bohrung wird im Januar mit einer Gesamtbohrlänge von 2. Beide Brunnen liegen in einer Tiefe von 2. Das Wirtschaftsministerium erteilt im September mehreren Unternehmen insgesamt 85 neue Explorationslizenzen für Erdwärme. Bei einem Projekt in Koekoekspolder , Provinz Overijssel, bei dem Gewächshäusern beheizt werden sollen, wird im Februar mit den Bohrarbeiten begonnen. Die zwei Bohrungen werden im Laufe des Sommers bis in 1.

Im Jahr werden zwei weitere Gartenbaubetriebe an das Wärmenetz angeschlossen. Sollte das nicht der Fall sein, steht eine Ausbaureserve für ca. Im selben Monat wird eine Geothermiebohrung in Amerlaan fündig, wo ein Pool, eine Sporthalle, ein College sowie landwirtschaftliche Betriebe beheizt werden sollen. Die abgeteufte Doublette, deren Bohrenden etwa 1.

Hier wird der Sole die Wärme über Wärmetauscher entzogen, bevor sie wieder in den Untergrund rückgeleitet wird. Zur Speicherung der Energie ist ein 1. Laut einer Machbarkeitsstudie sind durch die Abwärme des Kraftwerkes zudem auch tausende Immobilien beheizbar. Die angestrebte Tiefe liegt bei 5.

Ein weiteres Tiefengeothermie-Projekt mit Abteufungen auf 4. Über eine Umsetzung ist bislang nichts bekannt. Sie werden dabei von der Gemeinde Westland unterstützt. Nachdem die geothermische Anlage mit einer durchschnittlichen Bohrtiefe von 2.

Pläne für eine weitere Expansion liegen bereits vor, und die Clustermitglieder planen zudem, mit anderen geothermischen Gruppen zusammenzuarbeiten, um für Geothermieprojekte in Europa ein eigenes Logo zu entwickeln.

Die Firma verfügt über eine Gewächshäuser-Produktionsfläche von 13 Hektar. Die Bohrungen werden sich in eine Tiefe von 2. Maarten und Saba darstellt.

Bislang arbeiten die Inselverwaltungen in Kooperation mit dem niederländischen Ministerium für Wirtschaft, Landwirtschaft und Innovation nur an der Entwicklung der Windenergie. Weitere Nachrichten über die Entwicklung auf den Inseln St. Eustatius und Saba gibt es erst wieder im Januar , als sich der französische Geothermie-Entwickler Teranov zwei geothermische Explorationslizenzen sichert. Diese berechtigen die Firma, in den nächsten drei Jahren die geothermischen Ressourcen auf beiden Inseln zu erkunden und für die weitere industrielle Nutzung zu bewerten.

Dazu geben sie der Teranov auch Prioritätsrechte für den Zugang zu der Ressource, sobald sie erschlossen ist. Die Erstellung einer umfangreichen Explorationsstudie nebst ihren Versuchsbohrungen in 4 — 6 km wird voraussichtlich 3 — 4 Jahre dauern.

Die Lizenzen werden im September erteilt, doch auch in diesem Fall sind lange keine weiteren Schritte zu verzeichnen. Geplant ist nun die Exploration in einer geschätzten Tiefe von 3. Wenn der Subventionsantrag erfolgreich ist, was sich im März klären wird, werden sowohl die Stadtverwaltung als auch die Provinz Utrecht weitere Die Firma hatte sich schon seit mit dem Gedanken getragen.

Die erzielte thermische Leistung beträgt ca. Der Bau der Dublette in Sexbierum wird rund 13 Mio. Hartman es dieser ermöglichen wird, zu wachsen und nachhaltiger zu werden, insbesondere durch ein Projekt, bei dem Erdwärmetechnologien eingesetzt werden.

Die Firma verfügt zu diesem Zeitpunkt über 72 Hektar Anbauland, das in den nächsten Jahren auf Hektar erweitert wird. Späteren Meldungen zufolge sollen die Bohrungen im Herbst beginnen, damit die Quelle Anfang betriebsbereit sein kann. FMO eine anteilige Finanzierung für das Projekt, das bis betriebsbereit sein soll s. Im Inland liefern im Jahr rund 3. Den Zahlen von zufolge sind zudem insgesamt rund 2. Die Anlage mit zwei Förder- und zwei Injektionsbrunnen fördert Grundwasser aus 2.

Das Projekt war bereits von Studenten ins Leben gerufen worden. Neben dem Wärmeertrag bietet die Brunnen-Dublette auf dem Campus alle Arten von Forschungsmöglichkeiten, da ein neues und herausforderndes Thema die Wärmegewinnung in Tiefen von mehr als 4.

Ein erster Schritt ist die Investition von ca. Nach positiven Resultaten wird ein Bohrturm installiert, mit dem ab Mai eine über 4. Tatsächlich startet die Bohrkampagne in Naaldwijk allerdings erst im Novenber Mit den Fördertests soll im Februar begonnen werden. Auch in diesem Jahr geht es mit den Bohraufträgen für schlüsselfertige Geothermieprojekte weiter, deren Energie über ein Nahwärmenetz vor allem der Heizung von Gewächshäusern dienen soll.

In den Jahren bis hatte sich die Erdwärmeproduktion in den Niederlanden um das Zehnfache erhöht. Darüber hinaus wird auch noch das 1,2-fache Volumen an Erdgas gefördert, das separiert und von dritter Seite zur Stromerzeugung genutzt werden wird. Zudem werden sechs neue Anträge auf Explorationslizenzen eingereicht. Der lokalen Wärmepumpenindustrie zufolge sind zudem etwa Die Partnerschaft hat einen fliegenden Start, und nur einen Monat später arbeiten die beiden Unternehmen bereits mit mehreren Kunden zusammen, um diese Lösung in deren Geothermieprojekte zu integrieren.

Berichten vom Mai zufolge entwickelt die IF Technology zudem ein kleines Kraftwerkssystem zur Versorgung abgelegener Gemeinden in Indonesien mit Strom aus geothermischen Ressourcen, das den Namen MiniGeo erhält und eine Alternative zu Dieselgeneratoren bieten soll, die sowohl teuer als auch umweltschädlich sind.

Mehr über dieses Projekt und weitere Kooperationsprojekte findet sich in der Länderübersicht Indonesien s. Ebenfalls im Mai veröffentlichen der Unternehmerverband LTO Glaskracht Nederland und das niederländische Wirtschaftsministerium den dritten Aufruf für Projektanträge im Rahmen des Förderprogramms Kennisagenda Aardwarmte Kenntnisgewinn Erdwärme , bei dem die wissenschaftliche und praktische Forschung, Machbarkeitsstudien und Pilotprojekte für den Einsatz im Feld unterstützt werden.

Darüber hinaus stellt das Ministerium noch jährlich 13 Mio. Die Bohrung bis in eine Tiefe von etwa 3. Zudem sei der Stadtrat von Experten des Projekts in die Irre geführt worden. Das radiale Wasserstrahlbohren nutzt die Kraft eines fokussierten Flüssigkeitsstrahls, der durch eine Spule in ein vorhandenes Bohrloch eingebracht wird. Diese Technologie bietet wahrscheinlich eine viel effektivere Kontrolle über die verbesserten Strömungswege um eine geothermische Quelle herum und erfordert nicht die Menge an Flüssigkeit, wie es beim herkömmlichen hydraulischen Aufbrechen Fracking der Fall ist, wodurch das Risiko einer induzierten Seismizität beträchtlich verringert wird.

Dieses soll dann zum Heizen von Häusern sowie in Produktionsprozessen genutzt werden. Vor dem Green Deal war bereits im Dezember ein regionales Abkommen zwischen Konsortiumsmitgliedern, lokalen und regionalen Regierungen und einer breiten Gruppe anderer Interessen zur Unterstützung des Projekts unterzeichnet worden. Die Unterstützung durch das Wirtschaftsministerium in der Explorationsphase ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Projekts Renkum , da derzeit nur begrenzte geologische Daten von den ultratiefen Zielen in über 4.

Letzterer beispielsweise würde weniger Kraftstoff benötigen um Dampf zu gewinnen, wenn ausreichend geothermische Wärme zur Verfügung stünde. Die Hafenbehörde plant, ein oder mehrere Unternehmen zu motivieren, als Betreiber eines entsprechenden Erdwärme-Kraftwerks zu fungieren.

Die Ausgangslage sieht gut aus, denn etwa 4 — 8 km unter der Oberfläche der Niederlande liegt eine Reihe von Gesteinsschichten, die als Dinantin bekannt sind und dank der Kombination ihrer Tiefe relativ hohe Temperatur und ihrer Zusammensetzung Permeabilität gute Aussichten für die Gewinnung von geothermischer Energie bieten. NAM durchgeführt wird, ist ebenfalls Teil der o.

Besonders wichtig ist die technische Untersuchung der Chancen und Risiken der Erdwärmegewinnung in dieser Tiefe und an diesem Standort. Darüber hinaus wird die Hafenbehörde eine Explorationsgenehmigung beantragen, deren Erhalt voraussichtlich sechs bis zwölf Monate dauern wird.

Auch bei dieser im September startenden Aktion kommt eine Huisman-eigene Bohranlage LOC zum Einsatz, einem modularen Containerturm mit einem vollautomatischen Rohrmanipulator, bei dem der Bohrvorgang ohne Personal am Bohrboden durchgeführt wird. Ebenfalls beteiligt ist das Bauunternehmen deutsche Züblin. Andere Quellen sprechen von sogar Einigen Quellen zufolge stammen die ersten Forschungsarbeiten zur Geothermie in Indien schon aus dem Jahr Das Land beginnt mit der Erkundung und Erforschung geothermischer Felder.

Danach gibt es jahrzehntelang aber keinerlei wärme- oder stromproduzierende geothermische Anlagen in Indien. Als Hauptgrund dafür wird die Verfügbarkeit von reichlich Kohle zu günstigen Preisen genannt. Die einzige direkte Nutzung der Geothermie beschränkt sich auf das Schwimmen, die Bädertherapie und in einigen Fällen auch das Kochen und Trocknen. Schon in Tiefen von 2. Mit dieser Kapazität könnten 30 — 40 MW Strom erzeugt werden.

Der politische Hintergrund hindert die Firma Thermax Ltd. Dies ist jedoch nicht die einzige Partnerschaft auf dem Sektor. Hierzu wartet die Geosyndicate Power auf eine Genehmigung der staatlichen Elektrizitätsbehörde. Später hört man aber nie wieder etwas darüber. Doch auch über dieses Projekt ist später nichts mehr zu hören. Tatsächlich gehen diese Projekte aber lange nicht weiter. Im Jahr scheint es kurzfristig eine Firma namens geothermal india zu geben, die von sich behauptet, das erste Unternehmen in Indien zu sein, das geothermische Klimaanlagen entwickelt und realisiert.

Die Firma scheint inzwischen aber nicht mehr existent zu sein. Zudem ist die Bildung eines Joint-Venture angedacht, um entsprechende Projekte zu verfolgen. Ist das Pilotprojekt erfolgreich, könnte der Staat die Erzeugung von Das Unternehmen hatte bereits im September für 37 Mio. Ehrgeiziges Ziel sind 1. Alle neuen Projekte sollen unter der neuen Einheit gebündelt werden, während bestehende Projekte bei der Muttergesellschaft verbleiben.

Weitere Aktivitäten auf dem indischen Geothermiesektor sind bislang aber nicht zu verzeichnen. Dazu gehören der Technologietransfer bei Tiefbohrungen, die Bewertung von Lagerstätten und die Errichtung geothermischer Demonstrationskraftwerke. Zudem sollte Island erwägen, eine Gruppe indischer Ingenieure und Wissenschaftler in allen Aspekten der Nutzung von Geothermie auszubilden.

Das Ministerium hat bislang aber noch keinen Antrag der Staaten zur Genehmigung von Geothermieprojekten erhalten. Im Zuge von Konsultationen mit Beamten verschiedener Bundesstaaten soll ein Entwurf der rechtlichen Grundlagen erarbeitet werden, wie z. Tatsächlich wird der Entwurf des MNRE für eine nationale Geothermie-Politik erst im Februar auf dem ersten globalen Investorentreffen zu erneuerbaren Energien in Neu-Delhi vorgestellt, an dem auch führende ausländische Unternehmen aus der Geothermie-Branche teilnehmen: Ist die erste 1.

Das Ministerium plant auch die internationale Zusammenarbeit mit führenden Geothermie-Unternehmen und den beschleunigten Einsatz von Geothermie durch internationale Investitionsförderung. Im Rahmen von Vorprojektstudien hatten die beteiligten Wissenschaftler verschiedene geothermische Standorte in Leh Ladakh , Manali und Manikaran besucht. Im August starten Indien und Norwegen offiziell ein gemeinsames Forschungsprojekt zur Erforschung und Entwicklung von Know-how zur Gewinnung geothermischer Energie und zur Entwicklung von Humanressourcen, an dem sich u.

Darüber hinaus wurden geophysikalische Untergrunduntersuchungen durchgeführt, um das geothermische Potential zu bewerten und Zielorte für geothermische Bohrungen festzulegen.

Doch auch hier geht es nur zögerlich weiter, und erst im Januar besucht eine isländische Fachdelegation Indien, um die Zusammenarbeit in geothermischen Fragen zu erörtern.

Dieses Projekt in einer Höhe von 4. Der Indonesische Archipel besteht aus Die Ressourcen vulkanischen Ursprungs liegen nur 1 km unter der Oberfläche. Die besten Gebiete für die Errichtung von Geothermiekraftwerken finden sich auf den infrastrukturtechnisch weiterentwickelten Hauptinseln Java und Sumatra. Insgesamt werden landesweit mehr als potentielle Kraftwerkstandorte identifiziert. Die direkte Nutzung von geothermischen Einrichtungen und Bädern hat über Hunderte von Jahren stattgefunden, während im Jahrhunderts das Waschen und Kochen hinzukommen.

Auch eine Kakatrocknungsanlage ist entwickelt worden. Der erste Vorschlag zur technischen Nutzung der Vulkanenergie wird im Jahr während der holländischen Kolonialzeit gemacht.

Zwischen und werden von Ingenieuren der niederländischen Kolonialregierung im Geothermiefeld Kawah Kamojang an den Hängen des Berges Guntur in West-Java fünf Testbohrungen durchgeführt, von denen eine erfolgreich ist.

Über die Projekte wird nachfolgend noch ausführlicher berichtet. Genauere Details über diese Projekte habe ich nur begrenzt gefunden. Diesen zufolge wird hier mit den Bohrungen begonnen, gefolgt von der Unterzeichnung eines Vertrags im Jahr Meldungen vom Juni zufolge hat Chevron zwischenzeitlich 84 Bohrlöcher unterhalb des indonesischen Regenwaldes gebohrt.

Für geophysikalische, geologische und geochemische Untersuchungen in der Region hat das Unternehmen bereits 1,3 Mio. Die Ergebnisse der Arbeiten, bei denen festgestellt werden soll, ob das Arbeitsgebiet tatsächlich die geschätzte Kapazität von — MW hat, werden voraussichtlich im nächsten Jahr veröffentlicht.

Das Gesamtpotential des Standorts wird auf bis zu MW geschätzt. Weitereführende Informationen darüber gibt es bislang nicht. Im November gibt Chevron das Geothermie-Projekt in Suoh-Sekincau auf, da es nicht gelungen ist, Dampf auf einem wirtschaftlichen Niveau zu finden. Das Arbeitsgebiet wird an die lokale Regierung übergeben.

Details über die Gründe dafür werden nicht bekannt. Im Februar gibt Chevron auch das geothermische Arbeitsgebiet am Berg Ciremai zurück, da es dem Unternehmen nicht möglich ist, die Entwicklung des Projekts fortzusetzen.

Die philippinische Firma Aboitiz Power Corp. Insgesamt zeigen 44 Unternehmen ihr Interesse am Erwerb dieser Vermögenswerte, u. Die Medco erklärt im Juli zudem ihr besonderes Interesse an den geothermischen Arbeitsbereichen von Salak und Darajat.

Den Zuschlag im Wert von rund 3 Mrd. Geführt werden die beiden Konsortien, die sich erfolgreich um den Erwerb der Vermögenswerte in Indonesien und den Philippinen bemüht haben, von dem philippinischen Mischkonzern Ayala Corp. Für die indonesischen Vermögenswerte hält die Ayala Corp.

Windu benannt, wird im Juni in Betrieb genommen. Er wird im März eröffnet und im Juni offiziell eingeweiht. EDC ein Angebot abgibt, müssen beide Auktionen wiederholt werden. Ziel ist es, die beiden Projekte mit einer geschätzt Investition von rund Mio. Im Dezember wird ein bedingter Kaufvertrag unterzeichnet, worauf die Barito Pacific mit einer Aktienemission im ersten Quartal versuchen will, 1 Mrd. Ebenfalls im Dezember plant die Star Energy, ihre geothermische Kapazität durch den Ausbau der gegenwärtigen und die Entwicklung neuer Anlagen zu erweitern, darunter Hamiding , wo bereits Pläne für frühzeitige Bohrungen bestehen, und Süd-Sekincau auf Sumatra.

Die Entwicklung auf dem Geothermalfeld Sarulla begann bereits , angeführt von der Firma Pertamina. JK , dem wichtigsten Privatunternehmen auf Indonesiens Erdöl- und Erdgasmarkt, der japanischen Itochu-Gruppe , einem der bedeutendsten Handelshäuser, sowie der israelisch-amerikanischen Ormat Technologies Inc.

Das Projekt soll in drei Phasen von je MW umgesetzt werden, wobei die erste Kraftwerkseinheit nach 30 Monaten, und die letzte nach 48 Monaten den Betrieb aufnehmen und ihren Strom in das Netz von Nord-Sumatra und Aceh einspeisen wird. Die Betreiber rechnen mit Stromerlösen von 86 Mio. Bis zur Umsetzung dauert es aber. Im Januar wird die genaue anteilige Zusammensetzung des Konsortiums genannt, welches die Kraftwerke von Sarulla bauen und betreiben wird: Im Juni gibt es widersprüchliche Nachrichten über das Projekt.

JK kontrolliert zu werden, das nun an sechs Banken Beauftragungsschreiben für den Mio. Ormat hat die Anlage konzipiert und liefert die Komponenten. Der Baubeginn ist nun für April vorgesehen. März wird die erste MW Phase des Geothermikraftwerks Sarulla in den kommerziellen Betrieb übernommen, während die Bohraktivitäten für die zweite und dritte Phase noch andauern.

Nach jahrzehntelanger Entwicklung plant das Projekt, mit der für den Frühgling anvisierten Erweiterung die Anlage auf ihre volle Kapazität von MW zu bringen. Im Jahr werden aus der Geothermie insgesamt bereits MW Strom erzeugt, und bis sollen weitere 1. Die Exploration des geothermischen Feldes Bedugul hatte bereits im Rahmen eines bilateralen Hilfsprojekts mit Neuseeland begonnen und wurde zwischen und von der Firma Pertamina fortgesetzt. Obwohl die Produktionskapazität an diesem Standort im Jahr auf MW geschätzt wird, was etwa der Hälfte des gesamten Strombedarfs der Insel entspricht, wird das Projekt in einem Waldschutzgebiet, etwa 70 km nördlich von Denpasar, später aus kulturellen, ökologischen und religiösen Gründen auf Eis gelegt.

Die lokale Regierung und die Mehrheit der Anwohner befürchten, es könnte die heiligen Gebiete der Berge Bedugul und Batukaru beschädigen und negative Auswirkungen auf die Wasserversorgung aus den nahe gelegenen Seen haben. Die Reservoirs am Sibayak waren erstmals zwischen und erforscht worden, die Probebohrungen folgten in den späten er Jahren. Zur Jahrtausendwende werden erst bescheidene 2 MW Strom produziert.

Mitte werden in Indonesien insgesamt 1. Im Februar berichtet die lokale Presse von einem Schlammvulkan in Lapindo in der Provinz West Nusa Tenggara, der durch geothermische Bohrungen verursacht worden sein soll.

Der Brunnen hatte damals nicht genug Kraft, um das geplante Kraftwerk mit einer installierten Kapazität von 1,8 MW zu versorgen. Die aktuelle Bildung des Kraters wird auf die starken Regenfälle in dem Gebiet zurückgeführt.

Die Erdwärme und der Druck hätten das Regenwasser zum Kochen gebracht, es mit der Erde vermischt und dann aus dem Boden geschleudert. Die dem Energieministerium unterstehende Generaldirektor für Mineralien, Kohle und Geothermie geht davon aus, damit Investitionen in Höhe von etwa 4,5 Mrd. Die gegenwärtig installierte Erdwärmekapazität liegt bei 1. Mit der Salzlösung aus dem Geothermiekraftwerk wird zudem Palmzucker verarbeitet.

Der Vertrag soll im Folgejahr unterschrieben werden. Diese wurden in erster Linie durchgeführt, um die verschiedenen Schutzrichtlinien der Weltbank zu erfüllen und eine mögliche künftige Finanzierung durch die Weltbank zu erleichtern.

Nach den anfänglichen Entwicklungsphasen befinden sich die drei Standorte inzwischen in verschiedenen Stadien der Produktions- und Reinjektionsbohrungen. Dezember beendet werden, da der Bau der Einheiten, deren Investitionskosten Mio. Tatsächlich ist seit kein einziges neues Geothermiekraftwerk ans Netz gegangen. Und auch das vorliegende Projekt kommt lange Zeit nicht in Gang.

Den Auftrag in Höhe von 77 Mio. Inzwischen steht auch eine Regulierung für Strom aus Geothermie fest: Zudem verlagert das neue Geothermiegesetz die Verantwortung für die geothermische Entwicklung auf die lokalen Regierungen, die auch die Eigentümer der Dampfquellen sind. Weil Geothermiestrom oft ländlichen Gegenden zugute kommt und weil Elektrizität helfen kann, Armut zu lindern, schenkt das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ der indonesischen Regierung im April einen Betrag von 7 Mio.

Da diese Summe die Bohrkosten nicht ganz deckt, bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW an, einen möglichen indonesischen Beitrag per Kredit vorzustrecken. Abhängig vom Ergebnis der Bohrungen beabsichtigt Deutschland , auch die Errichtung eines Geothermiekraftwerks zu fördern.

Daneben interessieren sich auch deutsche Wissenschaftler für die Situation in Indonesien. Das Forschungsministerium und das Geoforschungszentrum Potsdam wollen dort beispielsweise ein Geothermie-Forschungszentrum gründen und ein Demonstrationskraftwerk bauen. Und im Juli stellt Deutschland dann sogar einen Betrag von Mio.

Im Rahmen einer umfassenden Vereinbarung zwischen der indonesischen und der deutschen Regierung wird Deutschland für die Entwicklung der Geothermie in Indonesien bis zu Mio. Davon werden Mio. Die Projekte, die aus dem Fonds umgesetzt werden, sind noch nicht explizit benannt worden. Eines der Projekte, die definitiv Kreditmittel erhalten, ist das Geothermieprojekt Seulawah in Aceh, das bereits gemeinsam mit Deutschland initiiert wurde. Im Normalbetrieb soll eine elektrische Leistung von bis zu kW erreicht werden.

Um einige der vielen Geothermiebohrungen zu entwickeln, die von den staatlichen indonesischen Ölgesellschaften gebohrt wurden, aber noch immer nicht genutzt werden, übernimmt im April die australische Firma Green Earth Energy Ltd.

Im Rahmen dessen untersucht das Unternehmen auch die geothermische Exploration in Indonesien, wobei man sich auf die Voruntersuchung von Gebieten konzentrieren will, die bislang keiner Partei gehören bzw.

Die EDC wird rund Mio. Es ist das Ziel, das Projekt im Jahr oder in Betrieb zu nehmen. Eine ausführliche Betrachtung der entsprechenden Regularien folgt weiter unten. Die erste Tranche besteht aus Mio. Später ist davon aber nichts mehr zu hören. Für das nächste Jahr sind etwa 16 Bohrungen geplant. Die geothermischen Bohrungen sollen im nächsten Jahr beginnen. Bei den aktuellen Projekten, die z.

Das Zentrum, dessen Bau bis zum November abgeschlossen sein soll, wird die geothermischen Ressourcen des Landes untersuchen. Das Unternehmen hatte schon zuvor beim Aufbau der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften geholfen. Mit Unterstützung der Weltbank und gefördert durch die neuseeländische Regierung startet die PGE im Juni ein weltweit beispielloses Geothermie-Investitionsprogramm mit einem Anfang von 1.

Im Zuge des Besuchs einer neuseeländischen Handelsdelegation zusammen mit dem neuseeländischen Premierminister in Indonesien hatten beide Länder bereits im April ein Kooperationsabkommen über Investitionen und technische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Geothermie unterzeichnent. Im März wird zwischen der Indonesian Geothermal Association und der Auckland UniServices eine Vereinbarung über die spezielle Ausbildung von indonesischen Arbeitnehmern im Geothermiesektor unterzeichnet.

Weiter geht die Sache Ende , als die Universität von Indonesien in Depok und die Universität von Auckland eine akademische Kooperation zum Aufbau geothermischer Kapazitäten vereinbaren. Und auch als Indonesien im Juli die Einrichtung eines geothermischen Forschungszentrums plant, um das entsprechende Potential des Landes besser zu nutzen, sucht es nach Unterstützung aus Neuseeland — und aus Australien.

Four Crystal wird 10 Mio. Die Arrow Resources entwickelt und koordiniert Unternehmensaktivitäten von Rohstoffentwicklungsunternehmen auf dem asiatischen Markt. Diese Darlehen können auch japanische Lieferanten unterstützen, z.

Das erforderliche Budget für die geplanten 4. Dies erfordert wiederum, die Forstgesetze von zu lockern, die u.

Bald darauf werden aber noch ganz andere Zahlen genannt. So würde die PLN voraussichtlich 5,9 Mrd. Mehr über die Aktivitäten der PLN findet sich weiter unten. Naturschutzwälder gelten aber weiterhin als besonders geschützt, und das aktuelle Forstgesetz erlaubt dort als einzige menschliche Eingriffe nur die Bildung und Forschung. Indonesien hat 19,9 Mio. Hektar Naturschutzwälder und 31,6 Mio. Das Forstministerium verspricht, die entsprechenden Genehmigungen in Tagen, anstatt wie bisher in Monaten, zu erteilen.

Das Moratorium gilt aber nicht für Projektentwickler, die sich mit der Geothermie und anderen erneuerbaren Energieträgern befassen. Im März folgt eine Finanzierung in Höhe von Mio. Wir werden dem CTF im folgenden noch mehrfach begegnen. Die beiden Unternehmen hatten bereits eine Konsortialvereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung der Geothermie in Indonesien abgeschlossen und im Jahr eine Konzession rund um den Vulkan Tangkuban Perahu erhalten, etwa 15 Meilen nördlich von Bandung, der Hauptstadt der Provinz West-Java.

Von der Raser Technologies ist in diesem Kontext jedoch nichts mehr zu hören, und abgesehen von der Fertigstellung eines Versuchsbrunnens sind bislang auch keine weiteren Umsetzungsschritte dokumentiert.

Als kommerzielles Betriebsdatum der ersten Ausbaustufe ist der Juni angedacht. Im Mai beginnt ein detailliertes Explorationsprogramm, das 18 Monate dauern soll. Ist die Exploration erfolgreich, soll Ende mit dem Bau begonnen werden. Im Oktober beginnen die Bohrungen für das geothermische Kraftwerk Sorik Marapi, wobei zwei Bohranlagen parallel eingesetzt werden. Das genannte geothermische Gebiet mit einer Fläche von Die Mutterfirma Pandawa Energy versucht derzeit, zwei nachgewiesene geothermische Ressourcengebiete auf der Insel Java und drei weitere auf anderen indonesischen Inseln zu entwickeln, die gemeinsam etwa 1.

Im Juli gibt die Terra Energy 15 Mio. Damit sollen 5 Mio. Dies ist dann aber auch das letzte, was über die Sache bekannt wird.

Ebenfalls im April findet auf Bali der diesjährige World Geothermal Congress statt, in dessen Verlauf der indonesische Präsident den Bau von 44 neuen geothermischen Anlagen ankündigt. Allerdings können die Unternehmen noch nicht mit den Bohrungen beginnen, da sie bislang keine Stromabnahmeverträge mit der PLN unterzeichnet haben.

Die meisten dieser Projekte sind in der Vorliegenden Chronologie einzeln aufgeführt. Im Rahmen der Transaktion verpflichtete sich Panax auch, die Gesamtkosten einer zukünftigen Machbarkeitsstudie zu übernehmen. Im ersten Quartal des Kalenderjahres sollen ergänzende Untersuchungen durchgeführt werden, gefolgt von Bohrarbeiten im nächsten Geschäftsjahr. Es besteht zudem die Möglichkeit, das Projekt auf über MW zu erweitern.

Im Projektgebiet wurden bereits zahlreiche Explorationen durchgeführt, darunter auch eine Reihe von Temperaturgradienten-Bohrungen, geologische Kartierungen, geochemische Arbeiten usw. Die kommerzielle Entwicklung des Projekts soll Ende beginnen. Weitere Explorations- und Entwicklungskosten werden zwischen den beiden Parteien hälftig aufgeteilt.

Damit können auch bald die erforderlichen Projektfinanzierungen abgeschlossen werden. Um die laufende Entwicklung der drei vorstehenden Projekte zu finanzieren, bis die Stromlieferverträge und Projektfinanzierungsgespräche abgeschlossen sind, emittiert die Panax Geothermal im Juli bis zu ,27 Millionen neue Aktien, die 1,6 Mio.

Bis August schafft es die Firma, immerhin 1,1 Mio. Zudem erhält Raya eine Barzahlung in Höhe von 1 Mio. Die gesamte Anlage wird voraussichtlich zwischen und fertig gestellt. Die Gesamtkosten des Projekts in Höhe von 86 Mio. Das Feld der seit geplanten Anlage war erstmals untersucht worden. Der Stromabnahmevertrag hierfür soll noch vor Ende unterzeichnet werden, was sich dann allerdings lange verzögert.

Den Berichten zufolge soll die o. Tatsächlich kann die Sumitomo Corp. Immerhin ist das Unternehmen in Indonesien schon an acht geothermischen Kraftwerksprojekten mit einer Gesamtkapazität von ca. Zu den Problemen, mit denen sich die involvierten Unternehmen konfrontiert sehen, gehören der Mangel an unterstützender Infrastruktur, strenge Genehmigungsverfahren und die Finanzierung.

Bei letzterem Projekt beispielsweise sind die Ergebnisse von zwei Bohrlöchern nicht zufriedenstellend, da der Dampfdruck und die Temperatur nicht so gut sind, wie erwartet. Nun wird eine weitere Reservoirstudie durchgeführt, um neue Quellen zu lokalisieren. Das dritte Projekt in Hulu Lais hatte wiederum ernste Schwierigkeiten, die erforderlichen Genehmigungen der Forstbehörde und der lokale Regierung zu erhalten.

Ähnliche Probleme belasteten aber auch die anderen zehn Geothermieprojekte. Für die mehrjährige Verzögerung werden Landerwerbsprobleme sowie fehlende Mittel oder Kredite verantwortlich gemacht. Im August erhält die Sumitomo Corp. Mai abgeschlossen sein sollte. Damit erhöht sich die Gesamtkapazität der Projekte, an denen die Sumitomo Corp.

Die Finanzierung dieses Projekts erfolgt durch ein Darlehen der Weltbank. Die Kosten von Karaha werden auf über 61 Mio. Im Juli wird dann auch das Kraftwerk Karaha durch den indonesischen Präsidenten eingeweiht. Den Presseberichten zufolge ist der Bau noch Anfang kräftig im Gang. Die restlichen Mittel kommen aus dem Staatshaushalt Mio.

Wie die Fachpresse im Januar berichtet, wird die Verzögerung bei der Erteilung einer Betriebsgenehmigung für das Projekt durch das Forstministerium voraussichtlich zu einer Verlangsamung des Projekts um drei Jahre führen. Ende , als das Projekt weiter voranschreitet, sind die Menschen in den Dörfern im Distrikt Banyumas zunehmend besorgt über die Auswirkungen, die Erkundungsbohrungen auf sie haben könnten und erinnern an den Schlammvulkan in Sidoarjo, der im Jahr während Öl- und Gasbohrungen ausgebrochen war.

Und auch die Fischteiche der Bewohner sind aufgrund der Trübung des Wassers betroffen. Die Bohrdienstleistungen werden an Halliburton vergeben und könnten zusammen mit der Infrastrukturentwicklung bis Mitte abgeschlossen werden. Bisher wurden für das Projekt etwa 30 — 35 Mio. Die Exploration wird über zwei Jahre laufen, wobei für jede Bohrung 6 — 7 Mio. Die Supreme Energy beabsichtigt, die beiden Projekte mit einer Kapazität von jeweils MW bis oder betriebsbereit zu haben.

Das Abkommen für das Projekt Muara Laboh sollte bereits im April unterzeichnet werden, doch im August wartet die Supreme Energy noch immer auf die Klärung der staatlichen Garantie für das Projekt.

Der Vertrag ist eine Voraussetzung für den Beginn der Explorationsbohrungen, deren erste im September durchgeführt wird. Bis Ende können alle sechs Bohrungen abgeschlossen werden. Ein ähnlicher Vertrag wird auch für Rajabasa geschlossen. Im Juni wird allerdings von einer starken lokalen Opposition gegen die Geothermie-Exploration am Berg Rajabasa berichtet.

Die Bewohner am Berghang sind auf Wasser von dem Berg angewiesen: Bis Ende des Jahres können auch die Machbarkeitsstudie und die vorläufige Planung des geothermischen Kraftwerks erfolgreich abgeschlossen werden. Der Bau der Anlage beginnt dann im Jahr Auch hier ist die kommerzielle Betriebsaufnahme für geplant.

Während für die Projekte Muara Laboh und Rantau Dedap die Infrastruktur vorbereitet wird, müsse für das Rajabasa-Projekt, das seinen Betrieb aufnehmen soll, noch ein Hafen entwickelt werden.

Die Gesamtinvestitionskosten für das Projekt werden auf Mio. Nachdem im November eine neue Stromabnahmevereinbarung abgeschlossen werden kann, plant Supreme Energy, bis Mitte mit den Bohrungen für das Geothermieprojekt Rantau Dedap mit einer Zielkapazität von MW zu beginnen. Die entsprechende Bohranlage steht schon bereit. Für die Anfangsphase ist eine Kapazität von 86 MW geplant, wofür 12 — 16 Bohrlöcher gebohrt werden müssen.

Die Bohrkampagne soll rund 12 Monate dauern. Mit der Privatisierung dieser staatseigenen Stromerzeugungseinheiten sollen auch Betriebs- und Wartungsverluste vermieden werden. Im August lädt Indonesien Investoren aus Australien dazu ein, in den geothermischen Energiesektor des Landes zu investieren und verspricht ihnen maximale Unterstützung, um Kraftwerke im Land zu betreiben.

Ebenfalls im August führt ein Dekret des Finanzministerium Investitionsgarantien für geothermische Energieprojekte ein, wie sie von Investoren schon lange gefordert und mit Spannung erwartet wurden.

Das neue Dekret enthält detaillierte Angaben zur Kategorisierung von geothermischen Projekten, die vom Bauträger oder Investor durchgeführt werden, um die Auflagen der Regierung, Machbarkeitsstudien, Kaufverträge und Bankfinanzierungen zu erfüllen. In der überarbeiteten Verordnung wird die Garantie dagegen vom Finanzministerium erteilt und dann direkt an die privaten Kraftwerkshersteller geleitet.

Im Februar stimmen das Finanzministerium und das Ministerium für Energie und Bodenschätze zu, die staatlichen Garantien zu erweitern, die nach der bisherigen Regelung nur Zahlungen für den Kauf von Strom durch die PLN garantierten, sollte das staatliche Energieunternehmen seine finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllen können. Im Rahmen des neuen Systems werden zukünftig auch die Risiken während der Explorations- und Bauphasen abgedeckt.

Nach dem derzeitigen System kann die Regierung ein Unternehmen direkt zur Erweiterung einer bestehenden Geothermie-Konzession auffordern. Die neuen Preise sind nicht verhandelbar, da dies zu Verzögerungen führen würde, variieren aber von Region zu Region: Der geplante Einspeisetarif für Geothermie ist wirtschaftlich sinnvoll und kann durch eine Reduzierung der Subventionen an die staatliche Stromgesellschaft PLN für fossile Brennstoffe bezahlt werden.

Sukabumi , Garut , Bandung und Bogor. Die Versteigerung wird stattfinden, sobald eine anstehende Gesetzesrevision über geothermische Geschäftsaktivitäten abgeschlossen ist. Um Projekte, die aufgrund von Liquiditätsproblemen ins Stocken geraten sind, wieder anzuschieben, plant die Regierung im März, ein Geothermal-Fonds-Programm zu nutzen, bei dem zinsgünstige Darlehen von bis zu 30 Mio.

Aktuell gibt es in Indonesien rund 60 genehmigte Geothermieprojekte, von denen aber nur neun aktiv weiterentwickelt werden. Schon im April kündigt die Regierung überarbeitete Einspeisetarife für Geothermie-Strom an, die erst im Juli erhöht worden waren.

Bis Klarheit über das neue Einspeisetarifsystem besteht und die Genehmigungsfragen vereinfacht werden, scheint die geothermische Entwicklung aber ins Stocken geraten zu sein. In den letzten Jahren ist jedenfalls nicht viel passiert. Ebenfalls im Juni kündigt die indonesische Investitionsagentur ein gut Mio. Berichten vom März zufolge plant die Regierung eine neue Verordnung, nach der Investoren, die staatliche Ausschreibungen für geothermische Konzessionen gewinnen, eine Bürgschaft von 10 Mio.

Die Zusammensetzung der Additive wird normalerweise von den Bohr- und Servicefirmen zwar gegenüber den Aufsichtsbehörden benannt, aber gegenüber der Öffentlichkeit geheimgehalten. In Deutschland sind im Rahmen des Genehmigungsverfahrens der Bohrungen die einzelnen Additive nach den Vorgaben des Wasserrechtes zuzulassen.

Beispiele für mögliche Additive und den Zweck ihres Einsatzes sind: Clean Fracking bezeichnet demgegenüber eine neue Methode des Frackings, in dem nur Wasser , Bauxit-Sand und Stärke verwendet werden sollen. Als Rückflusswasser Flowback wird die Spülungsflüssigkeit bezeichnet, die während des Bohrens und Frackens bis ungefähr 30 Tagen danach wieder am Bohrloch oberflächlich austritt.

Das Wasser, das danach gefördert wird, setzt sich aus Spülungsflüssigkeit, Formationswasser Grundwasser und darin eventuell gelösten Gasen und mitgeführten Feststoffen zusammen und wird als Produktionswasser bezeichnet. Die in den amerikanischen Gasfeldern stellenweise übliche Lagerung in offenen Becken ist in Deutschland nicht genehmigungsfähig. Die Behälter, in denen der Flowback bzw. Der Flowback und das Produktionswasser muss vor der Wiederverwendung oder endgültigen Entsorgung mehrstufig behandelt und aufbereitet werden.

Dabei werden zunächst auf dem Bohrplatz in Hydrozyklon -Anlagen die Feststoffe Bohrklein abgeschieden, der Schlamm entsorgt. Die weitgehend von Feststoffen befreiten, rückgeförderten Flüssigkeiten werden meist mit Tankzügen oder durch Rohrleitungen in eine Aufbereitungsstation verbracht. Dort erfolgt in verschiedenen Tanklagern mit Phasenabtrennungen und Filteranlagen eine Abtrennung der Ölphase, des restlichen Schlamms und Filtrats.

Das Restwasser kann entsprechend den hydrochemischen Eigenschaften entweder mit Frischwasser vermischt werden und wieder dem Spülungskreislauf zugesetzt werden oder in zugelassenen Versenksonden im Randbereich bereits erschlossener oder ausgebeuteter Kohlenwasserstofflagerstätten verpresst werden. Die bei diesen Prozessen abgetrennte Leichtphase wird in Raffinerien weiterverarbeitet, das Filtrat wird durch dafür zertifizierte Unternehmen entsorgt. Darüber hinaus werden unterschiedliche Aufbereitungsmethoden, wie UV -Behandlung, Membran-Filtration , Koagulation und Eindampfung angewandt, um die Fracfluide entweder wiederzuverwenden oder die zu entsorgende Menge zu reduzieren.

Sie wurde durch die Firma Stanolind Oil ausgeführt, erbrachte aber noch keine deutliche Steigerung der Förderrate. Als Stützmittel zur Rissoffenhaltung dienten seinerzeit Flusssande. Zunächst diente angedicktes Erdöl oder auch Kerosin als Fracfluid, ab diente verstärkt Wasser als Basis für die Fracflüssigkeit, dem sogenannte Additive beigemengt wurden, deren vorrangige Aufgabe darin bestand, die Eigenschaften des Wassers so zu verändern, dass die Stützmittel in die erzeugten Risse transportiert werden konnten.

Heute dienen vor allem Quarzsand, Keramikkügelchen oder auch Korund als Proppants. Im gesamten Jahr waren es dann weltweit Seit wird in Deutschland auch in Erdgaslagerstätten das hydraulische Fracverfahren angewendet. Von da an war eine Zunahme zu verzeichnen, bis der Höhepunkt mit fast 30 durchgeführten hydraulischen Bohrlochbehandlungen erreicht wurde. Fracking wurde erst vor wenigen Jahren durch neue Techniken wirtschaftlich. Das entspricht etwa einem Drittel der Förderquote Libyens.

Vorangetrieben werden die neuen Fracking—Technologien, zusammengefasst unter dem Namen Superfracking , vor allem durch die Branchenführer Baker Hughes , Schlumberger und Halliburton. Die optimale Mischung aus Wasser, Sand, Stützmittel und anderen chemischen Schmierstoffen zu kalibrieren, dauerte mehrere Jahrzehnte bis , als Nick Steinsberger und andere Ingenieure bei Mitchell Energy eine Technik namens slickwater fracking entwickelten.

Anders als bei der konventionellen Förderung, bei der Erdöl- und Erdgas aus durchlässigen permeablen Gesteinen gewonnen werden, ist die Förderung aus dichten impermeablen Gesteinen mittels Hydraulic Fracturing auf die unmittelbare Umgebung des horizontalen Bohrlochs im Gestein begrenzt. Dadurch sinkt die Förderrate eines Bohrloches schneller als bei konventionellen Lagerstätten. Hierbei können im Jahr mehrere hundert Bohrungen, mit Kosten von jeweils drei bis zehn Millionen Dollar erforderlich sein.

Auf den Boom im ersten Jahrzehnt des Jahrhunderts folgt nunmehr eine Phase der Marktbereinigung. In Europa liegen die Kosten und damit der Schwellwert für eine wirtschaftlich sinnvolle Förderung von unkonventionellem Erdgas höher als in den USA, unter anderem aufgrund komplizierterer geologischer Gegebenheiten, sowie der generell höheren Bohr- und Wasserkosten.

Knapp ein Fünftel der Befragten sah den Schwellwert sogar erst bei 60 Euro. Dies könnte dazu führen, dass sich das sicherheitspolitische Engagement der USA im Nahen und Mittleren Osten verringert und andere Staaten, die von Öl und Gas aus dieser Region nach wie vor abhängig sind, insbesondere die Europäische Union und China , sich dahingehend stärker einbringen müssen. Generell bestehen bei allen Bohrtechniken gewisse Umweltrisiken, insbesondere wenn sie mit der Förderung fossiler Kohlenwasserstoffe in Zusammenhang stehen.

Diese Risiken sind jedoch beim Fracking zur Förderung von Schieferöl- und -gas aufgrund der hohen Anzahl und Dichte an Bohrungen und Bohranlagen einerseits erhöht und zum anderen bestehen zusätzliche Risiken, weil dem Fracfluid Chemikalien, u.

Angesichts der mehr als Beim Hydraulic Fracturing zum Zweck der Förderung unkonventioneller fossiler Kohlenwasserstoffe werden in die Bohrung, neben üblicherweise rund 10 Millionen Litern Wasser und Quarzsand, pro Bohrung 3 bis 12 verschiedene Chemikalien u. Biozide eingepresst, deren Gesamtanteil sich auf 0,5 bis 2 Volumenprozent beläuft. Die Auswirkungen auf die Umwelt werden in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert und von Wasserversorgern in Deutschland kritisiert, [55] da einige der eingesetzten Chemikalien toxisch beziehungsweise laut der deutschen Gefahrstoffverordnung karzinogen , giftig oder anderweitig gesundheitsschädigend sind.

Zwischen zwei und 16 Prozent der Anlagen haben mindestens einmal im Jahr potenziell umweltschädliche Flüssigkeiten in die Umwelt freigesetzt. Hierbei galten je nach Bundesstaat Ereignisse mit mindestens 42 bis Gallonen ca. Rund die Hälfte der Austritte erfolgte aus Tanks und Rohrleitungen — nur ein relativ geringer Teil während der eigentlichen Bohr- und Frackingaktivitäten.

Als weiteres Problem wird angesehen, dass sich Rückstände der Fracfluide in den Rissen ablagern. Dies ist im Fall einiger Zusätze z. Der umstrittene Dokumentarfilm Gasland aus dem Jahr widmet sich ausführlich dieser Thematik.

Die Wissenschaftler hatten Proben von 68 [67] bzw. Im Wasser von zehn solcher Brunnen wurde zudem Propan nachgewiesen. Den Studien zufolge ist die wahrscheinlichste Ursache für die Verunreinigungen das Entweichen von Gas über undichte Stellen in der Verrohrung und dem Ringraumzement der Bohrungen. In der Barnett-Shale-Förderregion in Texas wurden in Trinkwasserbrunnen, die sich in einem Umkreis von maximal 2 km um eine Bohrstelle befanden, erhöhte Konzentrationen von Arsen , Selen und Strontium nachgewiesen.

Nach Angaben des Public Herald, einer gemeinnützigen Organisation aus Pennsylvania, sind zwischen und knapp 9. Besonders brisant hierbei ist, dass diese Zahlen von der DEP zunächst nicht herausgegeben wurden, und dass die Behörde überdies eine gewisse Anzahl der Beschwerden nicht nach Vorschrift bearbeitet haben soll. Tonnen Kohlenstoffdioxid freigesetzt werden. Das Kohlendioxid stammt dabei überwiegend aus der Verbrennung des geförderten Gases durch den Endverbraucher und aus der Verbrennung anderer fossiler Brennstoffe im Zusammenhang mit der Förderung des Gases.

Da Methan als ein vielfach effektiveres Treibhausgas gilt als Kohlendioxid, [76] tragen die Methanemissionen am meisten zum Treibhausgasüberschuss bei. Dann wird die Bohrung zur Atmosphäre hin geöffnet, damit der nun relativ hohe Druck das Wasser nach oben aus der Bohrung austreibt Well Blowdown.

Allerdings ist Liquids Unloading bei unkonventioneller Förderung seltener erforderlich als bei konventioneller. Die genaue Treibhausgasbilanz unkonventionellen Kohlenwasserstoffförderung mittels Fracking ist bislang relativ wenig erforscht, [75] und die Beurteilungen der Treibhausgasbilanz unkonventioneller Kohlenwasserstoffe gegenüber der anderer fossiler Energieträger sind widersprüchlich.

Von anderen Forschern wird dahingehend jedoch keine effektive Reduktion der Treibhausgasemissionen prognostiziert, [79] oder dem Energieträger unkonventionelles Erdgas wird eine schlechtere Treibhausgasbilanz attestiert als dem Energieträger Kohle. Nach Einschätzung des deutschen Umweltbundesamtes fehlen für eine genaue Beurteilung noch genauere empirische Daten, insbesondere hinsichtlich der Methanemissionen.

Sofern spezielle geologische Voraussetzungen erfüllt sind, können allerdings während eines Frackvorganges seit geologischen Zeiträumen bestehende Spannungen im Gestein gelöst werden, was zu Erdbebenschwärmen mit einzelnen, deutlich stärkeren Erschütterungen führen kann. In solchen Fällen wird auch von anomalen seismischen Ereignissen gesprochen. In vielen Regionen Nordamerikas, in denen fossile Kohlenwasserstoffe gefördert werden, ist die seismische Aktivität im Zuge des Fracking-Booms drastisch angestiegen.

Das bislang stärkste Beben, das vermutlich im Zuge eines Frackvorgangs ausgelöst wurde, ereignete sich am Mai in der Gegend um Blackpool. Fracking-Abwässer werden nach mehr oder weniger intensiver Aufbereitung in tief im Untergrund befindlichen Gesteinsschichten entsorgt. Bei dieser sogenannten Verpressung werden teilweise enorme Flüssigkeitsvolumina in den entsprechenden Zielhorizont gepumpt.