Geometrisches Mittel

Euribor steht für Euro Interbank Offered Rate. Euribor bezeichnet den durchschnittlichen Zinssatz, denen viele europäische Banken (die sogenannten Panel-Banken) einander Anleihen in Euro gewähren.

Wo gibt es aktuell noch gute Zinsen? Auf einige wesentliche Punkte herab gebrochen, kann man aber sagen, dass es zwei Faktoren gibt, die zur abwärts gerichteten Zinsentwicklung führten: Bei genauer Betrachtung des Zeitraums sieht man, dass die Effektivzinsen bei den Ratenkrediten von 9,6 auf 6,4 Prozent absinken, während die Effektivzinsen bei den Hypothekenangeboten mit Zinsbindung von fünf Jahren von 4,4 auf 2,2 Prozent nachgeben.

Euribor Zinssätze

Wer über ein Archiv mit Zinsinformationen der letzten 20 Jahre verfügt und ein leistungsstarkes Grafik-Tool zur Erstellung von Zins-Charts sein Eigen nennt, kann spannende Vergleiche anstellen.

Damit entsteht auf dem Schweizer Markt ein neuer umfassender Anbieter von Immobilien-dienstleistungen für Firmenkunden sowie für private und institutionelle Immobilieninvestoren. Zusammen bieten sie eine Dienstleistungspalette an, die den gesamten Lebenszyklus von Immobilien abdeckt, mit Bewertung, Finanzierung, Entwicklung, Bautreuhand, Vermarktung und Bewirtschaftung. Abgerundet wird das umfassende Angebot durch Research und Marktanalysen des Schweizer Immobilienmarktes.

Zudem besteht die Absicht, zusammen neue Geschäftsfelder zu entwickeln, wie beispielsweise digitale Dienstleistungen für private und institutionelle Investoren. Auch sämtliche Mitarbeitende werden weiterbeschäftigt.

Die Migros Bank ist im ersten Semester weiter gewachsen. Einmal mehr entwickelte sich das Anlagegeschäft besonders erfreulich. Über alle Geschäftssparten hinweg resultierte ein Halbjahresgewinn von Mio. Eine deutliche Zunahme wiesen einmal mehr die Vermögensverwaltungsmandate auf: Die Höhe der bilanziellen Kundengelder erreichte 34,1 Mrd.

Dabei setzten sich die Umschichtungen fort, die bereits im Vorjahr zu beobachten waren: Die Migros Bank hielt dabei unverändert an ihrer vorsichtigen Risikopolitik fest. Ein Teil der erhöhten Aufwendungen ging auf den Ausbau des Anlagegeschäfts zurück. Die Migros Bank senkt per sofort die Zinsen auf ihren Privatkrediten.

Nachdem bisher der Zinssatz für alle Online-Privatkredite einheitlich 5,9 Prozent betrug, gilt neu eine Zinsbandbreite von 4,7 bis 5,9 Prozent. Gleichzeitig werden auch Privatkredite günstiger, die nicht über den Online-Kanal abgeschlossen werden. Ihr Zinssatz sinkt von 7,9 auf 5,9 Prozent.

Dabei wandte sie einen Einheitssatz für sämtliche Kundinnen und Kunden an. Neu beträgt der Zinssatz nur noch 4,7 bis 5,9 Prozent und hängt von der Kreditfähigkeit des Antragstellers ab. Der Höchstsatz des Online-Privatkredits entspricht dem bisherigen Zinssatz von 5,9 Prozent, während Kundinnen und Kunden mit guter oder sehr guter Kreditfähigkeit von tieferen Sätzen profitieren.

Günstiger werden auch Privatkredite, die nicht online abgeschlossen werden, sondern via Kundenbetreuer, über die Privatkredit-Hotline oder auf schriftlichem Weg.

Der Zinssatz sinkt hier von 7,9 auf 5,9 Prozent. Wie bisher handelt es sich im Offline-Kanal um einen Einheitssatz. Mai senkt die Migros Bank die Zinssätze von diversen Konten. Die Änderungen im Überblick:. Er wird seit mehr als drei Jahrzehnten in über 20 Ländern jährlich an Fonds und Fondsgesellschaften vergeben, die sich durch eine starke risikoadjustierte Performance auszeichnen. Das bedeutet, dass der erzielte Wertzuwachs ins Verhältnis zu den eingegangenen Risiken gesetzt wird.

Mit der besten risikoadjustierten Performance über die vergangenen drei Jahre setzt er sich gegenüber 62 anderen Strategiefonds durch. Strategiefonds sind Anlagefonds, die gleichzeitig in verschiedene Anlageklassen investieren und breit diversifiziert sind. Das heisst, die Migros Bank erzielte unter den kleineren Schweizer Fondsgesellschaften mit ihrer Produktpalette die beste durchschnittliche risiko-adjustierte Performance über die zurückliegenden drei Jahre.

Die Migros Bank hat ihre Kerngeschäfte weiter ausgebaut und Marktanteile gewonnen. Erfreulich entwickelte sich auch das Anlagegeschäft: Die Migros Bank blieb auf Wachstumskurs.

Eine Erweiterung erfuhr auch die Fondspalette. Neu offeriert die Migros Bank für jede Anlagestrategie gleichzeitig einen klassisch und einen nachhaltig investierenden Fonds; damit verfügt sie über eines der breitesten und komplettesten Angebote für nachhaltige Strategiefonds der Schweiz.

Noch stärker zugelegt als die Kundeneinlagen haben die Kundenausleihungen. Im ausgesprochen kompetitiven Wettbewerbsumfeld hielt die Migros Bank konsequent an ihrer vorsichtigen Kreditvergabepolitik fest. CHF bei Einfamilienhäusern. Angesichts des anhaltenden Margendrucks im Zinsengeschäft wird das Geschäftsumfeld herausfordernd bleiben. Die Migros Bank sieht sich gut aufgestellt — unter anderem durch die Einführung von zukunftsgerichteten Beratungs-Tools, durch die Stärkung des Firmenkundengeschäfts und durch den Weiterausbau des Anlagegeschäfts.

In Ergänzung zu den bestehenden Anlagelösungen Vermögensverwaltung und Depotführung bietet sie eine neue Dienstleistung unter dem Namen Persönliche Anlageberatung an: Der Kunde erhält einen persönlichen Kundenbetreuer, breiten Zugang zu Anlageresearch und eine permanente Risikoüberwachung des Portfolios. Der Kunde bleibt frei, inwieweit er diesen Anlagevorschlägen folgen und sie umsetzen möchte. Die Migros Bank erweitert ihr Angebot im Anlagebereich. Die Migros Bank strukturiert ihr Anlageangebot neu, um noch besser die verschiedenen Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

Damit positioniert sich das neue Angebot zwischen den beiden heute schon bestehenden Anlagedienstleistungen Vermögensverwaltung und Depot. Beim Vermögensverwaltungsmandat delegiert der Kunde der Bank sämtliche Anlageentscheide und deren Umsetzung. Bei der Depotführung dagegen verzichtet der Kunde vollständig auf Anlageberatung und Portfolio-Überwachung. Auch preislich platziert sich die Persönliche Anlageberatung zwischen den beiden bestehenden Angeboten. Die Gebühr ist vermögensabhängig und beläuft sich auf 0,40 bis 0,60 Prozent des Depotvolumens.

Gleichzeitig mit der Lancierung der Persönliche Anlageberatung senkt die Migros Bank das Mindestvermögen für die fondsbasierte Vermögensverwaltung: Neu wird diese bereits ab 20 Franken angeboten — und damit einem viel breiteren Kundenkreis als bei anderen Banken.

Vermögensverwaltungsmandate mit Direktanlagen sind ab Franken erhältlich. Sowohl beim Vermögensverwaltungsmandat als auch bei der Persönlichen Anlage-beratung leitet die Migros Bank an ihre Kundinnen und Kunden allfällige Retrozessionen weiter, die sie für das Zeichnen und Verwahren von Anlagefonds von Drittanbietern erhält.

Kein anderes Phänomen in der Finanzbranche hat für mehr Aufsehen gesorgt als die Kryptowährung Bitcoin. Geradezu explosionsartig und verbunden mit riesigen Schwankungen hat sich deren Wert im Verlauf der vergangenen zwölf Monate vervielfacht, und ein Ende dieser unglaublichen Hausse ist nicht in Sicht. Bitcoin revolutioniert dank der ihm zugrunde liegenden disruptiven Technologie traditionelle Geschäftsmethoden und -praktiken und verändert so ganze Prozesse.

Ein wesentlicher Vorteil besteht aber vor allem darin, dass das Bitcoin-Netzwerk dezentralisiert aufgebaut ist und damit keiner Kontroll- oder Regulierungsstelle unterliegt, eine Weltwährung. Insofern ist der Bitcoin die erste und einzige globale Internetwährung mit Glaubwürdigkeit, was zu einem grossen Teil den Preisanstieg erklärt. Doch es gibt weitere Gründe für die bisherige Entwicklung: Früher mochten der Dollar oder der Franken monetäre Glaubwürdigkeit garantiert haben, doch heute ist das nur noch begrenzt der Fall.

Vor dem Hintergrund der weltweiten Geldentwertung durch Null- und Negativzinsen und der damit verbundenen Kreditausweitung und der Abschaffung des Bankgeheimnisses, fürchten Millionen von Klein-Anlegern insbesondere in Ländern mit einer hohen Geldentwertung um ihr Erspartes und hoffen daher, im Bitcoin eine neue Sicherheit zu finden. Dies ist ein entscheidender Grund dafür, dass sich die Finanzwelt mit dem Bitcoin schwer tut, und dass manche Staaten den Bitcoin verbieten wollen.

Doch ein Verbot dürfte die Nachfrage vermutlich nur noch weiter in die Höhe treiben — zumal es sich nicht umsetzen lässt. Der Bitcoin ist, wie jede andere begehrte Währung, auch zu einem Hafen für Aktivitäten geworden, die von Cyberkriminalität und Kapitalflucht aus Ländern mit strikten Kapitalverkehrskontrollen oder aus politisch instabilen Staaten reichen. Als einzige echte Weltwährung ist der Bitcoin davon mehr betroffen als nationale Währungen.

Gewiss, die Blockchain verbunden mit Bitcoin haben das Potenzial, die Finanzwelt zu revolutionieren. Das Aufkommen des Internets in den er-Jahren war ebenfalls ein Paradigmenwechsel. Unter diesen Prämissen hat unzweifelhaft die Stunde des Bitcoin geschlagen — wie es weitergeht, ist jedoch offen. Zu erwarten ist, dass die weitere Entwicklung der Bitcoin vorerst so wechselvoll und schwankungsanfällig sein wird, wie sie es bisher war.

Die Jury wählte den Begriff aus über zweihundert Einsendungen aus. Die in den Vorjahren gekürten Wörter lauteten: Januar in den Verwaltungsrat gewählt. Er ist seit für die Migros-Gruppe tätig.

Auf diesen Termin hin wird Herbert Bolliger auch aus dem Verwaltungsrat der Migros Bank ausscheiden; es ist vorgesehen, dass der neu zusammengesetzte Verwaltungsrat Fabrice Zumbrunnen zu seinem Präsidenten wählen wird. Michael Hobmeier 52 unterstützt seit aktiv Startups in zukunftsträchtigen Branchen wie Fintech und Hightech, nachdem er von bis in der Regionalbank Valiant tätig war.

Er hat an der Universität St. Januar wie folgt:. Damit stellen Sie sicher, dass diese noch rechtzeitig vor Jahresende ausgeführt werden. Mit dieser Erweiterung bietet die Migros Bank eines der dichtesten Schweizer Netze für den gebührenfreien Bargeldbezug. Nach der Ausdehnung auf das Denner-Filialnetz sind es nun über Verkaufspunkte.

Zusammen mit den mehr als Bancomaten der Migros Bank ergibt das eines der dichtesten Schweizer Netze für den gebührenfreien Bargeldbezug. Ein Vorteil gegenüber dem Bancomaten: Der Kunde kann eine individuelle Stückelung der Noten wünschen. Einkäufe und Bargeldbezug lassen sich kombinieren — man erspart sich den separaten Gang zum Bancomaten.

Sie will sich künftig wieder verstärkt auf ihre Tätigkeit als Beraterin konzentrieren. Brigitte Ross hat sich entschlossen, per Der Schritt erfolgt aufgrund ihres Wunsches, unabhängig von Interessenbindungen wieder vermehrt Bankberatungsmandate auszuüben.

Brigitte Ross ist seit mehr als 25 Jahren bei Banken und anderen Finanzdienstleistern im Bereich Finanztechnologie tätig. Der Schritt erfolgt aufgrund des anhaltend tiefen Zinsniveaus. Besonders erfreulich verlief das Anlagegeschäft: Zudem wurde Mitte Jahr die Fondspalette deutlich erweitert. Im ersten Halbjahr hat die Migros Bank ihr Anlagegeschäft weiter ausgebaut. Eine deutliche Zunahme verzeichneten insbesondere die Vermögensverwaltungsmandate: Eine Erweiterung erfuhr per Juni auch die Fondspalette.

Dabei kam es zu gewissen Verschiebungen — so legten z. Die Migros Bank baut ihre Palette an Strategiefonds deutlich aus. Neu führt sie eines der umfassendsten Angebote der Schweiz für Nachhaltigkeitsfonds. Für die Anlagestrategie und das Portfolio-Management aller nachhaltig und klassisch investierenden Fonds ist das Investment Office der Migros Bank verantwortlich. Die Migros Bank erweitert ihre Palette an Anlagemöglichkeiten: Sie bietet für jede ihrer fünf Anlagestrategien neu sowohl einen klassischen als auch einen nachhaltig investierenden Strategiefonds.

Die Aktienquoten reichen je nach Strategie von 0 bis 85 Prozent. Verbreitert wird zudem das Angebot an Vorsorgefonds für 3a- und Freizügigkeitsgelder. Es umfasst neu drei Anlagestrategien mit 0 bis 45 Prozent Aktienanteil; diese werden mit je einem klassisch und einem nachhaltig investierenden Anlageprodukt abgedeckt. Insgesamt bestehen somit acht Nachhaltigkeitsfonds. Das bildet eines der breitesten und komplettesten Nachhaltigkeitsangebote der Schweiz. Die Unternehmen, in welche die Nachhaltigkeitsfonds der Migros Bank investieren, müssen nicht nur finanziell attraktiv sein, sondern auch ökologisch, sozial und hinsichtlich Unternehmensführung vorbildlich.

Sowohl für die klassisch als auch für die nachhaltig investierenden Fonds ist das Investment Office der Migros Bank verantwortlich. Die Wahl der geeigneten Vermögensaufteilung nach Aktien, Obligationen, Liquidität und übrigen Anlagen ist der wichtigste Faktor für den langfristigen Anlageerfolg. Diese entscheidende Aufgabe wird den Investorinnen und Investoren durch einen Strategiefonds abgenommen. Passend zum jeweiligen Risikoprofil bietet er eine optimale Vermögensaufteilung, die das Investment Office der Migros Bank über alle Marktphasen hinweg diszipliniert umsetzt.

Gleichzeitig gewährleistet der Strategiefonds eine risikosenkende, breite Diversifikation — und dies bereits ab kleinen Anlagesummen.

Juli senkt die Migros Bank die Zinssätze von diversen Konten. Die Migros Bank senkt die Zinsen von zwei- bis fünfjährigen Festhypotheken für selbst bewohntes Wohneigentum. Davon profitieren Kunden mit Erstfinanzierungen und Ablösungen von Drittbanken. Sie erhalten Festhypotheken aktuell bereits ab 0,62 Prozent. Der Zeitpunkt zum Anbinden der tiefen Zinsen ist besonders günstig: In den nächsten Monaten ist mit einem leichten Anstieg der langfristigen Zinsen zu rechnen.

Wer für das selbst bewohnte Wohneigentum zum ersten Mal eine Hypothek abschliesst oder die bestehende Finanzierung zur Migros Bank wechselt, erhält je nach Laufzeit bis zu 30 Prozent Rabatt auf den Festhypothekarzinsen. Beispielsweise zweijährige Festhypotheken sind bereits für 0,62 Prozent erhältlich. Damit zählen die Konditionen der Migros Bank zu den attraktivsten im Markt. Nach Ansicht der Migros Bank ist der Zeitpunkt besonders günstig, um das tiefe Zinsniveau mit einer Festhypothek anzubinden.

Der Zinsaufschlag von Festhypotheken gegenüber Libor-Hypotheken ist nämlich zurzeit noch äusserst gering. Man erhält die Absicherung gegen steigende Zinsen somit praktisch kostenlos.

Seinen Zinsausblick begründet Sax mit einer sich ändernden Risikoeinschätzung. Dies bedeutet, dass auch die Zinssätze für Festhypotheken etwas steigen dürften. Die kurzfristigen Zinsen werden dagegen vorläufig noch nicht anziehen. Die Kadenz der Leitzinserhöhungen wird aber voraussichtlich nicht allzu hoch ausfallen. Für risikobereite Kreditnehmer ist daher nicht zwingend ein Wechsel in eine Festhypothek angezeigt.

Stattdessen können sie weiterhin auf Libor-Hypotheken setzen. Die Migros Bank baut ihr Netz von gebührenfreien Bargeldbezugsmöglichkeiten weiter aus. Mit der Ausdehnung auf die Shops von Migrol-Tankstellen sind es nun über Standorte, und zusammen mit den Bancomaten der Migros Bank ergibt das eines der dichtesten Schweizer Netze zum gebührenfreien Bargeldbezug.

Einkäufe und Bar-geldbezug lassen sich kombinieren — man erspart sich den separaten Gang zum Bancomaten. Christoph Sax übernimmt per 1. Februar die neu geschaffene Funktion des Chefökonomen der Migros Bank. Seit arbeitete er in der Funktion als Makroökonom und stellvertretender Leiter Finanzanalyse für die Luzerner Kantonalbank. Erfreulich entwickelte sich das Anlagegeschäft: Das Anlagegeschäft wird weiter verstärkt werden, ebenso wie das Firmenkundengeschäft.

Die Migros Bank setzte den Ausbau ihrer Kernaktivitäten fort. Dabei setzte sich die Umschichtung in Einlagen in Kontoform zulasten von Kassenobligationen fort. Gleichwohl betrugen die Risikokosten weiterhin weniger als ein halbes Promille des gesamten Kreditvolumens. Damals hatte die Aufgabe des Euro-Kurses durch die Schweizerische Nationalbank ausserordentlich viele Fremdwährungstransaktionen zur Folge. Die bisherigen Geschäftsbereiche wurden neu gruppiert, so dass sich die Geschäftsleitung seit 1.

Januar wie folgt zusammensetzt: Ziel der Reorganisation war, die Führung im Verkauf effizienter zu gestalten, um zeitnaher auf Marktveränderungen und sich wandelnde Kundenbedürfnisse zu reagieren. Zu diesem Zweck wurden die bisherigen Segmente Privat- und Premiumkunden zusammengelegt. Das bringt noch mehr Kundennähe. So gibt es künftig z. Die neue Unternehmensstruktur widerspiegelt zudem den Ausbau des Anlage- und Firmenkundengeschäfts. So werden im laufenden Jahr die Anlagekompetenz und -palette verbreitert und das Firmenkundengeschäft arbeitet an einer Verstärkung in fünf erfolgversprechenden Bereichen: Investitionsgüterleasing, Immobiliendienstleistungen, Gesundheitsbranche, vertiefte Kooperation mit der Migros-Gruppe und ihren Partnern sowie die Prüfung eines Einstiegs in den Start-up-Markt.

Ausdrücklich kein Ziel dieser neuen Organisationsstruktur war die Einsparung von Personalkosten. Angesichts der anhaltenden Negativzinsen und des damit verbundenen Margendrucks wird das Geschäftsumfeld herausfordernd bleiben.

Die Migros Bank sieht sich gut aufgestellt — für Zuversicht sorgen die Effizienzgewinne und die erhöhte Innovationskraft dank der neuen Organisationsstruktur, die Stärkung des Anlage- und Firmenkundengeschäfts sowie die neuen, zukunftsgerichteten Beratungs-Tools. Veränderung von ausfallbedingten Wertberichtigungen sowie Verluste im Zinsengeschäft.

Die Migros Bank senkt per 1. Januar die Zinssätze für Jugendspar-, Geschenkspar- und Jugendstartkonto. Januar Bernhard Kobler in den Verwaltungsrat gewählt.

Rudolf Volkart, der Ende aus dem Verwaltungsrat ausscheidet. Von bis leitete er bei Julius Bär das Marktgebiet Zentralschweiz. Seit ist er Verwaltungsratspräsident der B. Braun Medical AG in Sempach.

Dem Gremium gehört Rudolf Volkart seit an. Die Geschäftsleitung der Migros Bank erfährt per 1. Januar personelle Veränderungen. Dies ist auch bei dem Steuerfreibetrag möglich. In Europa wird ein Zinsschritt erst im Herbst erwartet. Wie vom Markt erwartet, hat die FED am Juni die siebente Leitzinserhöhung beschlossen. Die DEF hat am Gleichzeitig erhöhte Sie in der Projektion die Zinserwartung für und leicht.

Die Amerikanische Notenbank hat am Ab wann auch die Sparer in Deutschland von steigenden Kapitalmarktzinsen profitieren können ist unklar, offenbar drückt der globale Bedarf an sicheren Anlagen die Kapitalmarktzinsen. Der Markt geht derzeit von 3 weiteren US Leitzinserhöhungen in aus. Sollte das erfolgen dürfte das die Zinsen in Europa positiv beeinflussen. So sah es noch Anfang Juni aus: Nach trüben Aussichten hat sich die Zinslandschaft im April mit Blick auf die Zukunft deutlich aufgehellt.

Den Stein ins Rollen gebracht hat mal wieder die Amerikanische Notenbank, denn sie hat es schon wieder getan: Gleichzeitig gehen die Mitglieder des US Offenmarktausschusses noch von 2 weiteren Leitzinserhöhungen in und 2 weiteren in aus Abbildung 2. Die Entscheidung hat auch die Renditen der mittel- und längerfristigen Bundesanleihen steigen lassen, wobei diese bereits im Vorfeld der Entscheidung durch die Markterwartung einer Zinsanhebung gestiegen waren.

US Leitszinsen von — und Folgejahre. Projektionen Medianwerte der Amerikanischen Notenbank vom Damit gilt immer noch: Die Tagesgeldzinsen werden daher in von gegensätzlichen Kräften beeinflusst, ein deutlich negativer Einfluss durch die EZB und ein zinspolitisch positiver Einfluss durch die amerikanische Notenbank. Die Redaktion empfiehlt daher momentan Anbieter , die auch in der Vergangenheit überdurchschnittliche Zinsen geboten haben, wie die Moneyou oder die Renault Bank.

Das Consorsbank Tagesgeld Angebot bietet eine 6-monatige Zinsgarantie. Der Index wird berechnet, indem das arithmetische Mittel Durchschnitt von repräsentativen Tagesgeldangeboten gebildet wird. Der Index wird tagesaktuell um 8: Die Wertveränderung des Index gibt daher 1: Ein wesentlicher Grund für die Beliebtheit für diese Anlageform dürfte die Risikoaversion der Deutschen sein. Bei Aktien müssen Anleger oft starke Nerven mitbringen, weil auch schon mal zweistellige Verluste ausgesessen werden müssen.

Tagesgeld ist dagegen neben Festgeld die Geldanlage mit den geringsten Kursschwankungen. Zu diesem Ergebnis kommt auch die comdirect in einer Analyse, wie die Abbildung 3 zeigt. Die Differenzen in der Kursentwicklung sind durch unterschiedliche Zinssätze, mehr aber noch durch Wechselkursänderungen bedingt. Anleger, die mit einem höheren Risiko eine höhere Rendite erzielen möchten, kommen um Wertpapiere nicht herum. In unserem Depot Vergleich finden sie die Banken mit den günstigsten Konditionen.

Kursentwicklung von Tagesgeld in verschiedenen Ländern von — Die Redaktion hebt bei der Beschreibung der Konditionen einzelner Anbieter besonders positive Merkmale mit einem grünen Daumen hervor. Hierunter fallen beispielsweise Lockangebote oder komplizierte und unübersichtliche Kombinationsofferten.

Es handelt sich dabei um Banken, die in den letzten 2 Jahren mindestens an 20 Monaten zu den 20 besten Angeboten ohne zeitliche Begrenzung zählten: Die besten Zinsen gibt es für Tagesgeld online. Dem kann die Redaktion nur beipflichten, denn keine Filialbank war in den letzten 2 Jahren unter den Top 3 Angeboten ohne Einschränkungen. Die Suche oder auch das Interesse der Anleger an dem Keyword variiert sowohl jahrübergreifend als auch innerhalb eines Bezugsjahres, wie zweifelsfrei die folgende Abbildung 4 aus Google Trends belegt.

Die meisten Suchanfragen erfolgten im Januar , dem Zeitpunkt, zu dem die höchsten Tagesgeldzinsen, bezogen auf den Untersuchungszeitraum, geboten wurden. In wurde das Keyword besonders im Januar, in den Folgemonaten aber deutlich weniger als Suchbegriff eingegeben.

Die aktuelle Entwicklung, eine geringere Nachfrage, geht mit den relativ niedrigen Zinssätzen einher. Der kleine Peak am Ende der Kurve repräsentiert die saisonal übliche, erhöhte Nachfrage zum Jahresbeginn Ein weiterer Lift der US Zinsen würde sich auch auf die deutsche Zinslandschaft, besonders die langfristigen Zinsen auswirken. Sie möchten auch unterwegs oder einfach mobil in Sachen Zinskonditionen auf dem Laufenden bleiben oder die neusten News lesen?

Dann laden Sie sich doch einfach unsere kostenlose Tagesgeld App auf Google play herunter: Tagesgeldvergleich nur Top Anbieter: Renault Bank direkt Tagesgeld. Volkswagen Financial Services Plus Konto. Alle Angaben ohne Gewähr. Wie geht es weiter? Die bislang unbekannte Situation von Negativzinsen am Anleihe- und teilweise Einlagemarkt dauert nun schon einige Jahre und wird nach aktuellen Prognosen s. Abbildung 2 im Euroraum noch bis anhalten.

Ist die vermeintliche neue Normalität nicht vielmehr der Versuch, den Super-Gau semantisch weichzeichnen zu wollen?