Fachinformationssystem Kirchenrecht

H.P. Raddatz subsumiert die Einmaligkeit des islamischen Gewaltdogmas folgendermaßen: „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht.

Da dies gesetzlich geregelt ist - "auch wenn jedes Bundesland tut wie es will" - muss ein Bescheid ausgestellt werden. Müssen die Deutschen für ihre Sicherheit künftig sehr viel tiefer in die Tasche greifen?

"maybrit illner" vom 12. Juli 2018

GESUND WERDEN VOR ORT AOK-KundenCenter – mal vor Ort Freundliche und kompetente Kundenberater in Ihrer Nähe AOK-Service-Telefon Unter der 29 65* auch außerhalb der Geschäftszeiten erreichbar Mehr Qualität durch Kritik Unser Beschwerdemanagement, um die Servicequalität ständig zu verbessern Online-Service Meine AOK.

Merkel macht Macron zum Verbündeten im Asylstreit https: Mehr als 9 Immigranten sollten von Frankreich aufgenommen werden.

Frankreich nahm keinen einzigen auf. Da werdet ihr nie draufkommen —— Ist doch günstig, italienische Frontex, ihr habt viel gut zumachen, erst eine vor dem Bug und hinterher eine in den Bug! Hoffentlich wenigstens an einer Berufsschule, nicht an einer Grundschule? Selbst dann, kaum ein Trost. Räumliche Nähe zu deutschen Jugendlichen Mädchen ist gegeben. Sexuell Ausgenutztwerden, Zusammengeschlagen-, Gedemütigtwerden, Bestohlen- und Ausgeraubtwerden, in die Drogenabhängigkeit und Kriminalität gezogen werden, in schweren Fällen Vergewaltigtwerden, Getötetwerden.

Die Vertretung des Ungarischen Volkes hat mit zu 18 Stimmen ein Gesetzespaket angenommen dass die Strafverfolgung für Beihilfe zur illegalen Migration regelt. Die demokratische Kriminalisierung von Verbrechen gegen das Staatsvolk ist ein Meilenstein in der juristischen Geschichte Europas.

Bald wird Merkel sich für sehr viel Steuerzahlergeld nur noch Frankreich als Verbündeter bei der Islamisierung Europas leisten können. Es ist schon schlimm tatenlos anzuschauen zu müssen wie dieser ausgefuchste Gerontophil eine dementierende Vettel bei diplomatischen Kaffeefahrten ausraubt.

Ist leider nix neues: Aussage im katholischen Kindergarten Stuttgart-Rot bei Vorstellungsgespräch Dazu dann in katholischen Blättern nachgoogeln- bravo. Nach so unqualifizierten Aussagen kann man nur noch den Kotzeimer aufstellen, so lässt sich keine Gesellschaft zum Guten wenden. Da ist mir sogar der Islam lieber. Möge er doch weiter Überhand nehmen und Leute wie Sie einfach der Scharia übergeben, dann ist wenigstens aus dieser Ecke endlich Ruhe.

Eine 63 Jahre alte Frau wurde dagegen am Bein verletzt. Laut einer Polizeisprecherin handelt es sich bei einen um Personen verschiedener Nationalitäten, darunter Afghanen, Syrer, und Eritreer. Zwei der Tatverdächtigen sollen erst 13 Jahre alt sein. Die Polizei stuft den Vorfall als Landfriedensbruch und Körperverletzung ein.

Es gab keine Festnahmen. Mal abgesehen davon, dass Zucker ungesund ist, was soll das? Wird als nächstes Verschleierung, Unterwerfung und Beine breit für kulturell bedingte Kinderschändung geübt?

Kinder in den Kindergaten zu geben, wird immer gefährlicher. Man muss sich ganz genau informieren inzwischen, was da genau läuft. Berufstätige Eltern können das nicht so einfach. Andere sind einfach naiv und gutgläubig — ganz viele. Die — deren Kinder — werden hier missbraucht.

Oder nicht mal das. Aber machts das besser? Schritt für Schritt werden unsere Kinder islamisch sozialisiert. Hier wird ihnen jede Vorsicht vor Fremdem abkonditioniert, Kritik an dem Unrecht wird in die rechtsextreme Ecke gestellt. Für ein paar künftig viele? Oder bleich, nackt und blutverschmiert in einem Gebüsch aufgefunden werden. Solche Schicksale beginnen hier, im Kindergarten, im elementarpädagogischen Pflicht Angebot für interkulturelle Bereicherung. Momentan raten ja alle, auch die Polizei, zum Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel, da es eine UmvolkerIn beim Trampen mit einem Kffnuckn erwischt hat.

Es gibt aber keine sichere Reisealternative mehr, weil die Kffnckn überall ihr Unwesen treiben. Ich wohne nicht weit vom Ort des Geschehens entfernt und bin gerade sehr geschockt. Hoffentlich geht es der alten Dame den Umständen entsprechend gut. Hier ist wirklich niemand mehr sicher. Wo einst nach Deutscher Sitte geschafft wurde. Es gibt aber auch andere Entwicklungen. In Niedersachsen beginnen bald die Ferien und es passiert halt wenig im Unterricht.

Im Englischunterricht dürften die Kids alle um die 15 sich einen Film aussuchen und die haben sich für Er ist wieder da , auf Englisch entschieden. Nach dem Film standen noch einige Schüler zusammen und mehrere haben sich darüber unterhalten das es in Deutschlamd keine Zukunft mehr gibt, da zu viele Flüchtlinge gibt, das Sozialsystem zusammenbrechen wird, es zu Gefährlich wird usw usw.

Irgendwann hat die Englischlehrerin das mitbekommen sich dazugestellt und denen beigepflichtet. Auch sieht es in Deutschland immer schwieriger und auch Sie macht sich Gedanken irgendwann ins Ausland zu gehen. Sie ist um die Hier wächst eine neue, sehr kritische Generation heran. Bin gespannt wie es weitergeht. Mein Sohn geht nächstes Jahr für 6 Monate nach Kanada.

Das ist vielleicht der Anfang. Bei Katholischen Kindergärten muss — neben Druck auf die Einrichtungsleitung, Rückenstärken der Eltern — auch Druck auf den Pfarrer gemacht werden, der die Gemeinde leitet. Druck auf den Bischof und sein Ordinariat Diözesanleitung. Manche wollen was bewegen, was tun, aktiv werden. Wissen aber nicht wie.

So gewinnt man kaum einen. Es muss von konkreten Fällen, konkreten Alltags Problemen der Bürger ausgegangen werden, wenn man Menschen gewinnen will. Zum Beispiel besorgte Eltern von Kita-Kindern. Natürlich, natürlich… auch hier genügt oft nicht nur ein Gespräch oder ein Flyer. Sowas dauert Monate, kontinuierliche Basisarbeit, aber dann bewegt sich irgendwann was.

Ich möchte alle hier ermuntern, Verantwortliche anzuschreiben. Durch Erkennen, das es nicht alleine ist. Erfährt das Individuum, das es viele Gleichgesinnte auf seiner Seite hat, ist es startbereit! Wenn ich mich richtig erinnere, erhielt Majestix, der im Ring seinem Gegner davonlief, eine siegbringende Ladung Mut, als er erfuhr, das der zuvor entführte Miraculix wieder vor Ort ist und den Zaubertrank anrühren kann.

Die werden selbstverständlich nicht die Wahrheit schreiben können. Und wenn sie noch so aufgeweckt wurden. Aber sie können im eher privaten Bereich ihre Kontakte, die sie sehr sicher haben, aufklären; sie können den Kram hinwerfen und zur freien Presse wechseln; sie können vielleicht sogar durch geschicktes Platzieren versteckter Informationen in ihren offiziellen Beiträgen Leute zum Aufhorchen bringen.

Und die Eltern werden auch da nicht gefragt. Und wenn nicht, steht das Kind blöde da. Und das wollen Eltern nicht, also spielen sie das Spiel notgedrungen mit. Das Zuckerfest gehört dann eben auch dazu, vor allem, wenn man bedenkt, wie viele moslemische Kinder die Kindergärten in Deutschland bevölkern.

Da ist die Rate ebenfalls hoch, nicht nur in den Schulen. Da wirst Du Dich integrieren — denn Deutsche verweigern sich da nicht, kennt man ja.

Kein Stolz, keine Identität. Damit wird der Niedergang des Deutschen Volkes doch nur beschleunigt. Und ich sage Dir, es dauert Generationen, bevor Deine vermischten Nachkommen völlig in die Aufnahmegesellschaft so drin sein werden, dass wirkliche Chancengleichheit herrscht.

Man denke an Vitamin-B, Familienbande, die die anderen haben aber Du nicht. Die haben ihren College-Fund seit vor der Geburt der Kinder, mit Ersparnissen, Du aber nicht — weil das in Deutschland nicht notwendig war. Nachteile, Nachteile, Nachteile — und teilweise fett.

Wer auswandert, gimpt die Zukunftschancen seiner Nachkommen. Die Chance für sozialen Abstieg ist — ausser in besonderen Situationen — erhöht. Die Zukunftschancen für das Deutsche Volk als Ganzes ebenso. Wo gibts denn heute keine Moslems? Nein, dieser Kampf muss ausgefochten werden. Macht die Grenzen dicht, dann wird Deutschland durch die stetige Rückwanderung — die es eben auch gibt — von alleine wieder schöner.

Brecht die Dominanz der Linken, leitet die Wende ein! Die Moslems wissen, dass sie ohne deren politische und handfeste Antifa Deckung hier keine Zukunft haben.

Dazu noch ein paar nette Zusatzgesetze, wie Integrationszwang, Verpflichtung auf Schweinefleisch in öffentlichen Kantinen oder sowas, und Du kannst gar nicht gucken wie schnell die Nomaden weiterziehen. In der BRD ist es unmöglich Kinder zu selbstbestimmte, eigenverantwortlichen, freien Individuen zu erziehen. Dafür ist dieses System viel zu repressiv, manipulativ und undemokratisch. Angemeldet habe ich mein Kind dort nicht.

Beschwert habe ich mich schriftlich. Später habe ich dies alles auch dem Jugendamt gemeldet, welches zuständig für die Kitas ist. Ich hatte 2,5 Jahre kämpfen müssen um irgendeinen Kita-Platz zu kriegen damit ich arbeiten gehen kann weil wir das Geld nötig hatten. Aussage in 18 Einrichtungen war: Plätze zuerst für muslime da wir hier mehrheitlich muslimisch sind! Made in Germany West Fairerhalber muss man sagen, dass es mehr als eine Mode ist: Interkulturelle Pädagogik wird in fast jedem Bildungsplan für das Vorschulalter und ebenso das Schulalter mehr oder minder verpflichtend gefordert.

Die Leitungen sind allerdings frei, wie sie das interpretieren. Im Prinzip reicht ein Blick in den Atlas, in konservativ-bayerischen Kitas wird das auch genau so gehandhabt. In Bayern bedeutet das, einem Jungen zu bedeuten dass er ein Junge ist, einem Mädchen dass es ein Mädchen ist, und zu sagen, beides ist gut und richtig so.

In Berlin bedeutet es, Jungen zu rosa Röckchentragen anzuhalten und zum Spiegel mit Barbie-Puppen, und sie zu tadeln dafür, wenn sie laut rufen im Garten, wie ebenso, Mädchen zu genau diesem Verhalten aufzufordern. Kitas müssen das unterschreiben, sonst gibts kein Geld vom Staat. Desweiteren kann man Druck machen auf die Fortbildungs- und Ausbildungsinstitute.

Vielleicht brauchts mal einen rechten, patriotischen Sozialträger!?! Dazu gibt es spezielle finanzielle Förderungen, die an Quoten Kinder mit Migrationshintergrund, Kinder mit besonderem Förderbedarf usw. Solche Förderungen finanzieren bis zu Stellen aus dem ganzen Team, und je nach Betreuungsschlüssel also Anzahl der Betreuuer zu Kindern hängt sogar die Betriebserlaubnis der Einrichtung dran, nämlich dann, wenn die Einrichtung sowieso wenig Personal hat wie gesagt, private einzelne Kleinstkitas.

Woran ich zweifle sind dumme Leute, aber Ihre Dummheit steht bis zum Mond und merken es nicht mal Dummschwätzer. An sich steht es der Leitung aber frei, die Kinder aufzunehmen die sie aufnehmen will. Städtische, -und die Frage der Extrafinanzierung: Plätze für Migrationskinder werden mit mehr Geld entlohnt. Gehäufte Krankheitsfälle im Team, Kündigungen, gewalttätig-übergriffiges Klima unter den Kindern, soziale und sprachliche Entwicklungsstagnation oder -rückentwicklung deutscher Kinder die sich an das Kanak Sprak anpassen sind die Folge, ein rauher Umgangston zwischen Erzieherinnen und Kindern, hochstrukturierte, vollkontrollierte Tages- und Prozessabläufe ohne Raum für Individualität der Kinder müssen hochgezogen werden.

Das geistige Niveau ist verzögert, da migrantische Kinder im Alter von z. Bereits ab Moslemkindern in der Gruppe kippt die Gruppendynamik. Danke für die Interessanten Gedanken. Ich seh das offen gesagt ganz pragmatisch und anders als Sie. Ich persönlich werde nicht mehr auswandern. Maximal wenn ich im Rentenalter bin mein Altersruhesitz verlagern.

Wenn mein Sohn auswandern möchte, würde ich das komplett unterstützen und mich freuen wenn er sich dann so Heimisch fühlt das seine Kinder und Enkel komplett assimiliert sind. Das ist auch meine Erwartungshaltung an alle Einwanderer nach Deutschland. So hat es auch Jahrhunderte hervorragend bei den Wanderungsbewegungen funktioniert.

So zumindest in den Ländern die ein vernünftiges Einwanderungsgesetz haben. Wenn die Zuwanderung dann in ein englischsprachiges Land erfolgt, sollte das für die heutigen Jugendlichen eh kein Problem sein. Machen wir uns nichts vor. Welche Zukunft hat Deutschland? In 10 Jahren beginnt der Höhepunkt der Verrentung der Babyboomer.

Renten werden kaum noch zu halten sein und der Staat muss mit den Steuergeldern massiv eingreifen. Schlimmer noch , Millionen Fachkräfte und heutige Leistungsträger verlassen das System ohne genug Nachfolger zu haben. Was noch teurer ist, ist der Umstand das die gleicheWelle bei den Beamten einsetzt. Die Beamtenpensionen werden Deutschland das Kreuz brechen. Auch ohne die Invasoren hat das Land in 10— Jahren Probleme an der Backe die kaum mehr zu lösen sind.

Es fehlen dann nicht nur die Fachkräfte, es fehlen dann die Steuerzahler, Einzahler in die Sozialsysteme etc. Wie geht es weiter mit den Invasoren? Wie man es bei den Türken gesehen hat, werden die sich niemals Integrieren und niemals auch nur Ansatzweise das Leistungsvermögen und Bereitschaft erreichen wie es selbst unterdurchschnittliche Deutsche tun. Die allermeisten werden Dauerhaft ganz oder teilweise in den Sozialsystemen hängen. Frauen werden nachgeholt und wie die Türkischen Frauen immer mehr zu Gebärmaschinen.

So können davon ausgehen das deren Kinder ebenfalls nicht die hellsten Sterne der Welt sein werden. Diese Nachwuchsgeneration wird dann in 10—20 Jahren mit der Schule fertig sein und ebenfalls nicht zu den Leistungsträgern gehören. Die Deutschen werden weiterhin wenig oder keine Kinder haben.

Eine vernünftige Bildung wird nahezu nur noch in Privatschulen geben. Soziale Spannungen, Kriminalität und Gewalt wird mit Sicherheit massiv zunehmen. Ebenso der Migrationsdruck aus Afrika. Das ist nur meine Vorstellung von Deutschland in den nächsten 10—20 Jahren mit einer Vision darüber hinaus. Worüber Sie Auswanderern im neuen Land warnen ist nichts dagegen.

Bevor Sie mich als Verräter oder so beschimpfen. Ich bin aktives Afd Mitglied. War letztes Jahr bei 2 Wahlkämpfen am Infotisch aktiv.

Hab mich beleidigen, bespucken, beschimpfen lassen. Bin nachts aufgestanden habe Plakate geklebt und Aufgehangen um dann um 7 meiner Arbeit nachzugehen.

Verteile aktiv Flugblätter, klebe Aufklebern etc. Geschweige denn in der Afd Aktiv. Kampf bis zum Schluss, Deutschland retten usw. Wer das meint zu schaffen hat nicht verstanden wie es um Deutschland steht. Deutschland ist sowas von im Arsch und keine rafft sich auf dagegen was aktiv zu tun. Solange das nicht passiert ist der Tip für meinen Dohn hau ab, fang woanders an. Geht bevor es zu einer Massenauswanderung kommt. Neuseeland, Australien, Kanada wären mömentan die Favoriten. Die Bildungspläne sind aber v.

Die Eltern lesen das Einrichtungskonzept, und das ist nahezu immer … schwammig ist gar kein Ausdruck dafür. Das kann schlimm sein, das kann gut sein. Da kann es gut sein, sogar notwendig sein, wenn man sich der Political Correctness entziehen will, schwammige Formulierungen zu verwenden.

Das geht definitiv in beide Richtungen, nach links und nach konservativ rechts will ich in dem Zusammenhang nicht behaupten , je nach Leitung und Team. Die meisten Erzieherinnen recht volkstümlicher Ausbildungsberuf, Zugang über Realschulabschluss in Bayern sind nicht links, anders als die Sozialpädagoginnen die eher mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten; sehr linkspolitisiertes Studium und Zugang über Fachabi sondern bilden den bayerischen Durchschnitt ab.

Ich würde meine Kinder umgehend aus diesem Multikulti Verein abziehen und den sogenannten Erziehern den Marsch blasen. Aber wenn man kein Darm im Arsch hat, können diese Trottel halt alles mit dem Dummdeutschmichel machen. Ethnologin benennt Probleme durch die Masseneinwanderung — jetzt unterstellen ihr linke Rassismus. Was mir oft durch den Kopf geht, ist, dass nachfolgende Generationen das normale Leben ohne Kopftücher, Musels und Islam-Irrsinn nicht mehr kennen werden.

Es ist daher zu erwarten, dass diese den Kampf hiergegen auch nicht fortführen werden, bis auf einige wenige, die kaum noch eine Chance haben werden. Was soll man denn noch tun? Bis zur nächsten Wahl weiter bangen, dass diesmal vielleicht doch die AfD siegt? Schon jetzt müsste man zur Rückführung dieser Menschen brachialste Mittel anwenden, für die Polizei und Bundeswehr ohnehin selbst unterlaufene Organe überhaupt nicht die personellen Mittel haben. Den Terz der einsetzt, wenn man auch nur einen einzigen abschieben will, kennen wir ja inzwischen.

Es bleibt einem nicht viel mehr, als schleunigst aus diesem geisteskranken Land zu verschwinden. Die Möglichkeit hat aber nicht jeder. Das passiert viel früher und ist in den Agglomerationen bereits längst der Fall! Bitteschön ich lebe in Baden-Baden und selbst hier ist seit Jahren, bereits lange vor , die Richtung hin zu vollständiger Überfremdung absehbar.

Im Badischen gibt es das so nicht mehr. Ja sie haben recht, ich muss mich nicht rechtfertigen. Habe aber meine Gedanken niedergeschrieben um mich mit anderen auszutauschen. Andere wach zu rütteln. Jeder einzelne von uns muss sich klar machen was wirklich in Deutschland passieren wird. Ich habe das Gefühl vielen ist das viel zu Abstrakt und die wissen gar nicht was auf Sie zukommt. Ich habe leider nur eine einfache Bildung und mir hier zuvielaufgebaut.

Etwas vergleichbares würde ich in Neusseland oder so nicht schaffen. Zudem sind meine Sprachkenntnisse zu schlecht.

Wäre ich 20 würde ich mit meiner handwerklichen Ausbildung 1 Jahr gezielt durch die Welt reisen und mir eine neue Heimat suchen. So kann ich nur hoffen das mein Sohn es irgendwann macht und so glücklich wird wie Ihre Kinder. Dann kann er mich vielleicht nachholen;. Ich denke man sieht das bereits bei den Adoleszenten für diese ist die bunte Einwanderungsgesellschaft längst eine Realität, die sie tagtäglich im Schulalltag erleben.

Bereits die sog Millennials haben nichts anderes mehr erlebt. Man kann man sehr gut auch bei spezifischen Umfragen ablesen. Genau das ist das Problem mit den Christen. In Ihren Worten, obzwar diese gerade desillusioniert wirken, erkenne ich ja eine rechte Grundhaltung. Die Lage ist keineswegs so auswegslos. Die Wende hat doch schon begonnen.

Die Linken zittern vor dem Rechtsruck, lese und höre ich andauernd: Der Rechtsruck ist international: Es seien nur recht wenige Individuen, die keine Vernetzung in die Arbeiterbewegung hat, in die migrantische Arbeit das Politisieren und Aufhetzen von Migranten , die internationale Arbeit Kurdistansolidarität usw. Der Rest hat sich halt nicht gewehrt.

Das ist seit dem ein linker Grundsatz: Wann wacht das ganze Volk auf? Ganze Völker wachen nie auf. Auch waren doch nicht Millionen auf den Barrikaden.

Es muss erst schlimmer werden, damit das Volk aufwacht: Die Linke hat wieviel Prozente noch? Wieviel davon sind migrationskritische Arbeiterklasse? Die, die in Deutschland z. Verblendungszusammenhang, BlahBlah machen, Betroffenheit mimen — ungeschickt an Emotionen appellieren, an die Angst vor dem bösen rechten Mann.

Die Hochzeit der Linken, als sie den Wissenschaftlichen Sozialismus propagierte, angeblich harte Fakten, ist lange lange vorbei. Die existieren doch aus dem Bestand, die verbrauchen ihre Substanz, wir sind in der Offensive und eine Abbruch des Paradigmas — wie Sie ja sagen, angeblich aussichtlos mit den Moslems — ist für Jahre nicht in Sicht. Viele, örtliche, lokale Initiativen — bürgerliche Geschichten, nicht radikale Sachen. Wer sagt eigentlich, dass man mit kontroverser Politik ins Haus fallen muss?

An sich eine Situation, wo man aktiv werden kann. Aber das ist immernoch zu radikal für viele. Manche machen mit, viele nicht. Es kann auch weniger sein: Es geht nicht nur um politische Bildung, Wahlkampf usw. Also um das, was nebenbei geschieht, nur dadurch, dass man Kontakte pflegt, sich sozial in der richtigen Sache engagiert. Das kann auch was sein: Was Asimilation von Deutschen ins Ausland angeht: Wir sind als Deutsche nicht von diesem oder irgendeinem Staat definiert, sondern durch unsere Ethnie, unsere Abstammung.

Wie auch die Juden. Leider haben wir nicht so viele Kulturelemente, die auf Zusammenhalt und integrative Wirkung abzielen wie die Juden, die darin Meister sind.

Gerade unter der Bedingung des Fremdseins, dafür hat unsere Kultur, unsere Geschichte bisher keine Lösungen entwickelt, um unsere Identität unter diesen Bedingungen aufrecht zu erhalten, oder wiederzugewinnen, zu rekonstruieren, wo sie mal verloren gegangen ist. Vielleicht fehlt uns, für einen nervenstarken Umgang mit dem Fremden und bedrohlichen sogar existenziellen, sogar tödlichen Situationen, gerade unserer heutigen Generation, der transzendente Bezug, das Bewusstsein einer transzendenten Bedeutung unseres Seins, wie es Juden, Moslems und sogar Buddhisten haben.

Ich sage es kurz: Ich glaube nicht, wirklich gar nicht, dass die Migration oder der Islam das Ende der Deutschen bedeuten wird. Wir können uns selbst befreien, diese Kraft haben wir.

WK kennen, die Dynamiken in ganz Europa: Die Moslems können nicht gewinnen. Lehrer und Kindergärtnerinnen, können mit diesen Plänen ebenfalls nichts anfangen, eben weil diese nichtssagend sind. Das bekommen sie alles in Ausbildung und Fortbildung beigebracht. Wieder mal ein Beispiel der unseligen Gehirnwäsche der Schulkinder nun schon seit 50 Jahren von 68er Ideologen ausgesetzt werden! Hat die italienische Marine verwendungsfähige U-Boote? Dann sollte man da wissen was zu tun ist!

Dort wo Marie, Sophia und Jan dann unter sich sind. Danke für die ausführlichen und Interessanten Ausführungen.

Sehr viele Interessante Gedankengänge. Für mich ist nicht nur die muslimische Bedrohung ausschlaggebend für meine Gedanken das jeder für sich überlegen muss ob er Auswandert oder nicht. Die grüne Ideologie hat sich durch alle Instanzen gefressen und wird gesellschaftlich von der breiten Masse der Bevölkerung ganz oder zum Teil gelebt.

Meiner Meinung nach ist es für uns schon zu spät. Ich sehe auch in unserem Wahlsystem keinen Trump der mit einer knallharten Radikalkur die richtigen Dinge macht.

Wenn es mal die Afd oder wer auch immer sein sollte, das schafft , wird es extrem spät oder zu spät sein. Ich kann mir nicht vorstellen das man in Deutschland mal konsequent nur diejenigennrausschmeisst die hier keinen Asylgrund haben.

Jetzt müssten schon mehrere hunderttausend raus. Dazu alle Kriminiellen und Schmarotzer. Da ist man schnell jetzt schon in Summe bei locker 2 Millionen.

Bis es soweit ist sind es 3 Milllionen die hier nich fester verankert sind. Lösungsansätze für den demographischen Wandel wurden verpennt. Fachkräftemangen , fehlende Steuerzahler usw. Der Staat wir dmit zuwenig Polizisten, Lehrern , Beamten usw. Das wird in 10 Jahren soweit sein. Sie haben es gerade auch schön beschrieben. Rechnet man die dabei die woanders aktiv sind, erhöht sich die Zahl auch nicht wesentlich.

Das ist es was mich auch momentan frustriert und demoralisiert. Alle jammern un keiner ist bereit was zu tun. Ich bin mir derzeit auch recht sicher das unsere Regierenden inkl. Konsequent einige hundert Staftäter abschieben, einige hundert Islamisten rauswerfen und schon werden weite Teile der Bevölkerung beruhigt. Ich seh das aber auch ganz nüchtern. Ich bin 50 und plane mit 59 Alterteilzeit aufzuhören. Komme ich nicht in das Programm, werde ich mit 60 Schluss machen. Mein Sohn geht noch 4 Jahre zur Schule.

Dann kann man weiter und klarer sehen wie es sich entwickelt. In dann 8 Jahren oder auch 9 sieht man noch klarer wo die Reise hingeht. Jeder sollte sich mit solchen Zenarien auseinandersetzen, sonst trifft es einen hart. Ob ich dann in Deuschland bleibe entscheide ich dann. Ich hoffe das wir hier noch so ruhig leben können das ich hier meinen ersten Wohnsitz habe und mich Wochen oder Monateweise auf Reisen begebe.

Nur so kann er an seinem Platz einen aktiven und bedeutsamen Beitrag in die Gesellschaft einbringen. Das Recht auf Information kommt also heute nicht nur dem einzelnen zu, sondern ist auch vom Gemeinwohl her gefordert.

Das betrifft vor allem die Korrespondenten, die in die entlegensten Teile der Welt reisen, 7 um direkt vom Ort des Geschehens zu berichten. Darum lehnt die Kirche jede Gewaltanwendung gegen diese Korrespondenten und andere Journalisten entschieden ab. Denn beim Recherchieren und bei der richtigen Weitergabe der Nachrichten nehmen sie das Informationsrecht der Menschen wahr und verwirklichen es.

Nachrichten sind folglich Ausschnitte, die ein Ereignis nicht notwendig in seinem ganzen Umfang und seiner vollen Bedeutung erkennen lassen. Diejenigen, die jedoch mit der Problematik wirklich vertraut sind, sollten dies sorgsam zu verhindern suchen. Daraus entsteht ein neues Problem: Schnelligkeit kann oft um den Preis der Genauigkeit der Nachricht erkauft sein. Der Mensch in unserer komplizierten Gesellschaft verlangt geradezu danach.

Da sich die Kommunikationsmittel gleichzeitig an viele wenden, sind sie wirklich neue Faktoren der modernen Kultur. Der dauernde Konsum seichter Unterhaltung kann sogar den guten Geschmack und das feine Empfinden kulturell hochstehender Menschen abstumpfen.

Man hat dabei denselben Prinzipien zu folgen Sie bringt der Gesellschaft vielfachen Nutzen. Das wiederum verhilft der Industrie zu weiteren Fortschritten, die sich erneut zum Besten der ganzen Gesellschaft auswirken.

Die Kommunikationsmittel leisten erst dann ihren vollen Beitrag zur Entfaltung des Menschen, wenn er deren Wesen und den Umgang mit ihnen begriffen hat. Eltern und Erzieher sollen ihre Kinder anleiten, aus dem Angebot der Kommunikationsmittel nach eigenem Urteil eine Auswahl zu treffen.

Gerade diese Eltern sind dann noch besonders besorgt, wenn sie sehen, wie die Kommunikationsmittel schonungslos jede Frage und jedes Problem aus den Lebensbereichen des Staates und der Kirche diskutieren. Es gibt viele Kommunikatoren, die zwar ihr Handwerk beherrschen, aber nur unzureichende Kenntnisse in den Grundlagen ihres Faches haben.

Um wirklich gute Arbeit zu leisten, ist umfassende Bildung erforderlich. Die Bereitschaft dazu wird nur bei denen zu finden sein, die Achtung vor dem Menschen haben und ihn wirklich verstehen. Denn Monopole bergen die Gefahr, den Dialog durch einen Monolog zu ersetzen.

Zugleich veranlassen sie die Kommunikatoren zu immer neuen Anstrengungen. Dabei wird es dienlicher sein, Anleitungen und Anregungen zum rechten Handeln zu geben statt einen Katalog von Verboten aufzustellen. Der Gesetzgeber hat auf diesem Gebiet in erster Linie positive Aufgaben. Darauf hat das Lehramt der Kirche immer hingewiesen. In diese Gremien sollen Vertreter aller Gruppen der Gesellschaft berufen werden. Derartige Hilfe ist z.

Ohne diese Techniken kann heute kein Volk mehr die notwendige Information und Bildung erreichen. Diese Verpflichtung wird um so dringlicher, je schneller die technische Perfektion fortschreitet. Entwicklungshilfe auch auf diesem Gebiet ist weder Spende noch Almosen, sondern Austausch von Werten zur Bereicherung aller. Die Instrumente der Sozialen Kommunikation werden ihren Beitrag zum menschlichen Fortschritt nicht leisten, wenn sie nicht die harten Probleme und die Hoffnungen unserer Zeit aufgreifen, und zwar in einer umfassenden Zusammenarbeit aller Menschen, die an den lebendigen Gott glauben, insbesondere derer, die durch die Taufe verbunden sind, wie es die Dokumente des II.

Diese Zusammenarbeit kann auf vielfachen Wegen in die Praxis umgesetzt werden. Die Erreichung dieser Ziele setzt ein gemeinsames Aktionsprogramm und gemeinsame Anstrengungen zur Finanzierung voraus. Vatikanische Konzil hat dazu mit dem Vorschlag eines "Welttages der Kommunikationsmittel" einen ersten praktischen Schritt getan.

Im zweiten Teil dieser Instruktion war die Rede vom wirksamen Beitrag der Kommunikationsmittel zum menschlichen Fortschritt. Im folgenden Kapitel wird die Rede sein vom spezifisch christlichen und katholischen Beitrag zu diesem Fortschritt. Wenn die Katholiken der technisch vermittelten Sozialen Kommunikation wirklich dienen wollen, damit diese ihrerseits wieder den Menschen zugute kommt, dann kann ihr wertvollster und vorrangigster Beitrag nur auf geistigem und geistlichem Gebiet liegen.

Es ist das Recht katholischer Kommunikatoren, von der Kirche geistliche Hilfe zu erhalten, die ihrem ernsten und schweren Beruf entspricht. Dabei darf der gesamtgesellschaftliche Bezug nicht fehlen. Das setzt eine gewisse Vertrautheit und einen direkten Umgang mit den Kommunikationsmitteln voraus. Darum werden sie Normen und Bedingungen schaffen, die diesem Ziel dienen. Andererseits nimmt die Kirche ihren Weg durch die menschliche Geschichte.

Vatikanischen Konzils gehalten, die "Zeichen der Zeit zu deuten"; denn auch durch diese spricht Gott, und sie sind ein Dokument der Vorsehung, die darin die Heilsgeschichte weiterhin offenbar macht. Dabei wird sie eine Sprache sprechen, die von den Menschen verstanden wird; und sie wird ansetzen bei den Fragen, welche die Menschheit im Innersten bewegen. Darum mahnt das II. Die Sprache der Massenmedien ist eine andere als die Sprache der Kanzel. Dabei kann man nicht absehen von Voraussetzungen, die je nach Land und Medium unterschiedlich sind.

Sie soll zugleich Spiegel sein, der die Welt reflektiert, und Licht, das ihr den Weg zeigt. Diese Nachrichtenagenturen werden durch internationale Zusammenarbeit einen weltweiten Nachrichtenaustausch sicherstellen. Die Seelsorge wird diese Fortschritte mit Aufmerksamkeit verfolgen. Solche Filme verdienen die Beachtung und Anerkennung aller. Der Film ist also ohne Zweifel ein in jeder Hinsicht geeignetes Medium, um solche Themen besonders eindrucksvoll zu gestalten.