Währungs- und Wechselkurspolitik – ein heikles Gleichgewicht

Laut BIZ-Quartalsbericht vom März lösen Turbulenzen die angespannte Ruhe an den Märkten ab. On-the-Record-Kommentare von Claudio Borio, Leiter der Währungs- und Wirtschaftsabteilung, und Hyun Song Shin, Volkswirtschaftlicher Berater & Leiter Wirtschaftsforschung, anlässlich der Medienorientierung am 4.

Als Paradebeispiel einer neoliberalen Umstrukturierung dient Mexiko, welches nach Zahlungsunfähigkeit dem Einfluss internationaler Finanzorganisationen sowie über- mächtigen Staaten des Zentrums unterlag. From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories. You may have already requested this item. English You agree to our Returns and Exchange Policy detailed here. Patrick McGuire and Goetz von Peter.

Geld als Beschränkung kapitalistischer Akkumulation

Laut BIZ-Quartalsbericht vom März lösen Turbulenzen die angespannte Ruhe an den Märkten ab. On-the-Record-Kommentare von Claudio Borio, Leiter der Währungs- und Wirtschaftsabteilung, und Hyun Song Shin, Volkswirtschaftlicher Berater & Leiter Wirtschaftsforschung, anlässlich der Medienorientierung am 4.

Sie sind Gegen stand der staatlichen Geld- und Währungspolitik. En ikke-eksisterende valutapolitik og en overvurderet euro. Eine nicht vorhandene Währungspolitik und einen überbewerteten Euro. Fortsetzung einer sorgsam ausgewogenen Währungs- und Wechselkurspolitik. More context All My memories Ask Google. German WirtschaWs- und Währungspolitik. German Der Vertrag von Maastricht und die gemeinsame Geldpolitik. German Interfraktionelle Arbeitsgruppe "Währungspolitik".

German Sie sind die Folge einer unvollständigen Währungspolitik. German Für die Geldpolitik ist die unabhängige Zentralbank zuständig. Nominal appreciation of the currencies might become unsustainable. What is the reason for the current nominal appreciation of the currencies? In , a marked acceleration of capital inflows was to be observed in the region, in the form of financial investments or FDI.

Next, the yields offered in the region are attractive, particularly in Hungary, Poland and Slovakia. For the central banks, these capital inflows complicate the adjustment of their monetary policy. Over the recent period, we find this situation occurring in Poland, Slovakia, Hungary and Romania in particular.

Write a review Rate this item: Preview this item Preview this item. Ralf L Weber Publisher: Lucius und Lucius, German View all editions and formats Rating: View all subjects More like this Similar Items. Allow this favorite library to be seen by others Keep this favorite library private. Find a copy in the library Finding libraries that hold this item Ralf L Weber Find more information about: Reviews User-contributed reviews Add a review and share your thoughts with other readers.

Add a review and share your thoughts with other readers. Similar Items Related Subjects: Linked Data More info about Linked Data. Lehren für Mittel- und Osteuropa? Home About Help Search. Privacy Policy Terms and Conditions.