Inflationsrate 2017 in Deutschland – so hoch war sie wirklich

Als sich bei mir nach abgeschlossener Ausbildung und erfolgreichem Berufseinstieg die Frage stellte, in der gesetzlichen Krankenversicherung zu verbleiben oder in die private Versicherung zu wechseln, wollte ich diese Entscheidung aufgrund ihrer Tragweite nicht unüberlegt treffen.

In den vergangenen Jahrzehnten sind die Verbraucherpreise in Deutschland fast immer gestiegen. Zu Letzteren zählen beispielsweise Immobilien. In den folgenden Ausführungen wird vereinfacht vom Anstieg des Preisniveaus gesprochen. Entwicklung des Reallohnindex im Vergleich zum Vorjahr von —

Die Entwicklung des Verbraucherpreisindex in Deutschland zeigt die Abbildung 1

Finden Sie hochwertige Statistiken, Umfragen und Studien aus über Quellen auf dem führenden Statistik-Portal in Deutschland.

Sie ergänzen die Felder entsprechend Ihren individuellen Gegebenheiten. Empfohlene Werte auf Basis von Erfahrungen aus der Vergangenheit, sind voreingestellt, so z. Achten Sie auf sorgfältige Angaben, vor allem bei langjährigen Sparformen wie der Altersvorsorge machen sich bereits kleine Prozentpunkte, langfristig deutlich bemerkbar.

Die Berechnung der zu erwartenden Rente basiert auf der Berechnung von Rentenpunkten die von der Deutschen Rentenversicherung vergeben werden. Das Ergebnis stellt eine Annäherung an die zu erwartende Altersrente dar und basiert auf Zukunftsprognosen wie z.

Auf dieser Basis können Sie für sich ermitteln ob das erwartete Ergebnis für Ihre Zwecke ausreichend ist, oder ob Sie zusätzlich privat vorsorgen sollten. Die Inflationsrate ist ein entscheidender Faktor bei der Berechnung von langfristigen Geldanlagen.

Zukünftige Rentenanpassungen werden bei der Berechnung berücksichtig. Rentenanpassungen im aktuellen Jahr basieren auf Lohnentwicklungen aus dem Vorjahr. Die Bundesregierung will die Steuerzahler in steuerlich entlasten. Der Arbeitnehmer sollen mehr Netto vom Brutto übrig behalten, wobei die Entlastung rund 6,3 Milliarden Euro betragen soll. Allerdings bleibt die Frage offen, wer davon genau profitiert. Es sollen Steuerfreibeträge wie der Grundfreibetrag aber auch Kindergeld erhöht werden.

Davon werden nicht alle Verbraucher profitieren. Insbesondere für kinderlose Arbeitnehmer könnte die Steuerreform ein Nullsummenspiel werden. Nutzen Sie einen Brutto Netto Rechner um vorab festzustellen, ob auch bei Ihnen tatsächlich mehr Netto in übrig bleibt. Mehrwertsteuersätze in den Mitgliedstaaten der EU: Denn tatsächlich fallen ca.

Euro weniger an Mehrwertsteuer an, als prognostiziert. Das Vollbesteuerungs-Modell der EU ist allerdings auch noch fraglich, da neben der Margenbesteuerung weiterhin die Differenzbesteuerung zulässig ist.

Für Verbraucher ist das Ganze kompliziert. Mehrere EU-Länder haben zum Der Erlass ist zeitlich nicht befristet. Reduzierter Mehrwertsteuersatz beim Ankauf von Silbermünzen bleibt vorerst erhalten. Wie das Finanzministerium am Die elektronische Datenübertragung bzw. Steuerabgabe wird damit erst in zur Pflicht. Mehrwertsteuer in Japan nicht erhöht.

In Deutschland gilt dies beispielsweise für die Entwicklung der Mietpreise. Die deutsche Inflationsrate wird federführend vom Statistischen Bundesamt ermittelt. Grundlage ist der sogenannte Verbraucherpreisindex. Hierfür stellen die Statistiker fiktive Warenkörbe zusammen, welche die Waren und Dienstleistungen erhalten, die momentan von den Menschen in der Bundesrepublik am häufigsten erworben bzw.

Insgesamt gibt es zwölf solcher Warenkörbe, deren Teilergebnisse am Ende in einem Warenkorb zusammengefasst werden. Das Statistische Bundesamt unterscheidet mehr als Güter- und Dienstleistungsgruppen. Um die Preisveränderungen sichtbar zu machen, werden jeden Monat Stichproben von Preiserhebern in mehr als Gemeinden genommen.

Das Statistische Bundesamt ermittelt allerdings nicht als einzige Institution die Inflationsrate in Deutschland.

Auch die Bundesbank und die europäische Statistikbehörde Eurostat führen entsprechende Erhebungen durch. Dabei gibt es häufig Ergebnisse, die um zehn bis 20 Basispunkte voneinander abweichen. Dies hängt nicht mit dem Verfahren zusammen. Die Abweichungen hängen damit zusammen, dass unterschiedliche Gemeinden ausgewählt werden. In München sind die Preise höher als in einer Gemeinde in Brandenburg. Im Gegensatz zu den veröffentlichten Preisentwicklungen lässt sich mit Hilfe eines persönlichen Inflationsrechners die individuelle Teuerungsrate ermitteln.

Diese stellt in realistischer Weise die Veränderung des Realeinkommens des jeweiligen Haushaltes dar. Eine Inflation lässt sich zunächst nach dem Tempo des Preisanstiegs bzw. Dabei spielen die nicht scharf voneinander abgegrenzten Begriffe schleichende, trabende und galoppierende Inflation Hyperinflation eine Rolle.

Diese Angabe wurde aber seit den 70ern aufgrund des ansteigenden Preisniveaus ebenfalls nach oben korrigiert. Bei einer galoppierenden Inflation bzw. Weiterhin tauchen Begriffe wie absolute und relative Inflation auf. Eine absolute Inflation repräsentiert dabei den Anstieg des Preisniveaus, wohingegen die relative Inflation ein Preisniveau für Güter anzeigt, die theoretisch niedriger liegen könnten, aber aufgrund von Produktivitätssteigerungen günstiger auf dem Markt angeboten werden.

Inflationen lassen sich zusätzlich nach der Dauer des Prozesses in eine chronische, einmalige und vorübergehende Geldentwertung differenzieren. Der einmalige Anstieg des Preisniveaus erfordert dem Wortsinn nach das Wiederabsinken des Preisniveaus. Existieren in einer Volkswirtschaft von der Regierung verhängte Grenzen für Höchstlöhne oder —preise, so wird das reale Preisniveau unterschritten. Deutschland wacht in der Euro-Zone wie kein anderer Staat über die Inflationsrate.

Dies hängt mit dem Ur-Trauma von zusammen, als die Deutschen Bekanntschaft mit der Hyperinflation machen mussten. Das Geld verlor damals so schnell an Wert, dass die Geldscheine zuletzt mit Stempeln ihre neuen Werte erhielten, weil die Reichsbank mit dem Drucken nicht mehr nachkam. Diese Einstellung gehört bis heute zur deutschen Staatsräson und schimmert immer wieder durch, wenn die EZB ankündigt, Staatsanleihen zu kaufen.

Die Inflationsrate in Deutschland war nach dem Krieg erst einmal sehr hoch, weil der Wiederaufbau vonstatten gehen musste.

Diesen Wert erreichte sie in die Geschichte nie wieder. In der Folge pendelte sie sich zumeist zwischen 2,0 und 3,0 Prozent ein. Eine Ausnahme waren die 70er Jahre. Auslöser damals war der Ölpreis-Schock. Zu Beginn der 90er Jahre stieg die Inflationsrate noch einmal signifikant an.

Allerdings waren dies die Folgen der Wiedervereinigung. Die Preissteigerungen, die damals in der ehemaligen DDR passierten, waren dramatisch.