Pro-Kopf-Stromverbrauch in Deutschland nach Bundesland 2013

Die vorliegende Statistik zeigt den Pro-Kopf-Stromverbrauch in Deutschland nach Bundesland im Jahr und die Abweichung des Pro-Kopf-Verbrauchs vom Mittelwert, welcher bei Kilowattstunden pro Kopf im Jahr liegt. In neuen Bundesland Thüringen lag der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch im Jahr bei Kilowattstunden und die Abweichung vom Mittelwert bei ,9 Prozent.

Die in Deutschland geborenen gleichaltrigen Frauen hatten mit 1,5 Kinder pro Frau eine etwas geringere und die Zuwanderinnen mit 2,0 eine höhere Kinderzahl. Mit einem Marktanteil von über 90 Prozent bleibt Flixbus die unangefochtene Nr. Umsatzverteilung in der Medizintechnik in Deutschland nach Bundesländern In der Mathematik treten Mittelwerte, insbesondere die drei klassischen Mittelwerte arithmetisches, geometrisches und harmonisches Mittel , bereits in der Antike auf.

Navigationsmenü

Die Demografie Deutschlands betrachtet die Wirkung natürlicher und künstlicher Veränderungsfaktoren auf die Bevölkerung in Deutschland. In der Wissenschaftsdisziplin Demografie werden die Bevölkerungszusammensetzung und -entwicklung beobachtet, beschrieben, Statistiken auch grafisch aufbereitet und nach Erklärungen für längerfristige.

Anteil der Verkehrsfläche an der gesamten Bodenfläche in Deutschland nach Bundesländern im Jahr Arbeitslosenquote in Deutschland nach Bundesländern im Dezember Bruttoinlandsprodukt in Deutschland nach Bundesländern Einwohnerzahl der Bundesländer in Deutschland Zahl der Ausländer in den Bundesländern Verschuldung der Bundesländer in Deutschland Polizeilich erfasste Straftaten in Deutschland nach Bundesländern bis Firmeninsolvenzen in Deutschland nach Bundesländern Wert der Exporte aus Deutschland nach Bundesländern Temperatur im Jahr nach Bundesländern.

Betreuungsquote der 3- bis unter 6-Jährigen nach Bundesländern Asylanträge in Deutschland nach Bundesländern Statista bietet Dossiers und exklusive Reports zu über Branchen. Treffen Sie jederzeit fundierte Entscheidungen und arbeite Sie effizienter - mit Statista. Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden. Die meisten Deutschen feiern Weihnachten, weil die Familie zusammenkommt. Geschenke stehen für wenige an erster Stelle. Trotz Kaufhauskrise profitieren Edel-Warenhäuser vom Weihnachtsgeschäft.

Das Luxussegment gilt weiterhin als Wachstumsmarkt. Das Dossier gibt einen umfassenden Überblick zu Demographie, Werten und Einstellungen sowie Verbrauchs- und Konsumdaten von luxusorientierten Konsumenten. Die aktuellen Kennzahlen finden Sie im Statista-Dossier. Die CO2-Emissionen des einstigen Musterlandes stiegen zuletzt wieder an. Das Dossier bietet u. Können Light-Produkte uns die lästigen Weihnachtskilos ersparen? Über 50 Prozent der Deutschen haben schon einmal zucker- oder fettreduzierte Lebensmittel gekauft.

Rund 3,5 Stunden sind bis Jährige nach ihrer Selbsteinschätzung täglich online. Facebook spielt für die Altersgruppe kaum noch eine Rolle. Mehr Informationen finden sich im Dossier. Statista hat das Europa-Kapitel unserer 50 Branchenreporte mit einer Übersicht über mögliche Auswirkungen des Brexits auf die britische Wirtschaft erweitert.

Diese sind entscheidend für die digitale Zukunft Deutschlands und die rund ,7 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Amazon führte bereits damals das Ranking in Österreich an. Wie teuer ist das Fan-Leben? Am Cyber Monday waren es sogar 3,36 Milliarden. Bei der Rabattschlacht ist dieses Jahr mit einer erneuten Umsatzsteigerung zu rechnen. Mit einem Marktanteil von über 90 Prozent bleibt Flixbus die unangefochtene Nr. Die Zahlungsmöglichkeiten für eCommerce-Kunden beschränken sich längst nicht mehr auf einfache Bar- oder Kartenzahlungen.

Mehr als zwei Drittel davon waren Wohngebäude. Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Das Statistik-Portal Statistiken und Studien aus über Zur Branchenübersicht Beliebte Statistiken. Aktuelle Statistiken Populäre Statistiken.

Umsatz durch E-Commerce in Deutschland bis Verfügbares Einkommen je Arbeitnehmer in Deutschland. Laufende Verwaltungskosten der deutschen Lebensversicherer. Städte mit den höchsten Mietpreisen in Deutschland Q3 Umsatz im Einzelhandel in Deutschland bis Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis Oktober Filialen der Aldi-Gruppe in Deutschland bis Instagram-Accounts mit den meisten Followern weltweit im Januar Monatlich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3.

Anteil der Internetnutzer in Deutschland bis Umsatz der führenden Drogeriemarktketten in Deutschland. Ranking der beliebtesten Biermarken in Deutschland bis Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland. YouTube-Videos mit den meisten Abrufen weltweit Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3. Verkaufte Auflage der Tageszeitungen in Deutschland bis GKV - Durchschnittlicher Krankenstand bis Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland.

Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Pflegeart bis Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland. Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland. Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen.

Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse.

Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte.

Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. KPIs für über 6. Statistiken zum Vergleich der Bundesländer Die Bundesrepublik Deutschland besteht nach der föderalen Verfassungsordnung aus 16 teilsouveränen Gliedstaaten, den Bundesländern.

Die meisten Kinder pro Frau werden in Sachsen geboren. Im Jahr betrug dieses knapp ,5 Milliarden Euro. Allerdings hat Nordrhein-Westfalen mit ca. Und das kann sich manchmal als durchaus schwierig gestalten. Vor allem der Anlagenbau zahlt im Mittelwert mit Quartil liegt diese Branche auf dem Spitzenplatz mit Hier erhalten Absolventen im 1. Quartil liegt dann bei Dafür können diese mit anderen Werten wie sinnvoller Arbeit punkten. Die Zeitarbeitsbranche zahlt ebenfalls niedrige Gehälter, kann aber für mache Wirtschaftswissenschaftler ein guter Start ins Berufsleben sein.

Zu den niedriger bezahlten Berufen gehören: Hier liegen die Einstiegsgehälter im Mittelwert alle deutlich unter Quartil teilweise sogar unter In den verschiedenen Bundesländern werden teilweise recht unterschiedliche Einstiegsgehälter bezahlt. Sie stammen aus einer Umfrage von 1. Sie zeigen zumindest eine Tendenz und müssten sicher etwas nach oben korrigiert werden, auch weil natürlich immer mindestens der Mindestlohn gezahlt werden muss, sobald es über ein im Studium vorgeschriebenes Praktikum hinausgeht.

Damit zeigt sich bereits bei den Praktika eine Tendenz, die sich dann auch bei den Gehältern fortsetzt: Wer sich allerdings zum Beispiel in seiner Abschlussarbeit mit neuen Entwicklungen auseinandersetzt, die auch in Unternehmen mit Interesse aufgenommen werden, kann diese vielleicht nicht zu Geld machen, aber leichter einen Jobeinstieg finden.

Und das macht sich dann auch bezahlt. Sich zumindest mit den grundlegenden Faktoren für das Einstiegsgehalt auszukennen, ist extrem wichtig, um im Vorstellungsgespräch ein gutes Ergebnis zu erzielen. Mit diesen Zahlen haben Sie also schon mal eine gute Grundlage. Für die eigentliche Verhandlung helfen Ihnen diese Artikel weiter:. Ute Blindert ist chronisch neugierig und liebt die Themen Karriere, Arbeitsmarkt und digitaler Wandel. Darüber spricht sie gern mit und vor Menschen.

Wenn sie sportlich gut drauf ist, schwimmt sie an die 10 km in der Woche. Was ihr noch fehlt zum Glück: Hallo Herr Wolf, na klar, es gibt immer Verhandlungsspielraum.

Für Absolventen ist der allerdings nicht immer so riesig — und auch der Tarif bindet den Arbeitgeber. Aber klar, je nachdem, wie nachgefragt die eigenen Qualifikationen sind, gibt es gute Möglichkeiten.

Keine Ahnung wo die Zahlen herkommen, aber mein Sohn hat dieses Jahr die Ausbildung beendet und keiner der Absolventen des Lehrganges verdient unter Euro brutto. Es gibt in diesem Beruf Vollbeschäftigung und d.

Woher die Zahlen stammen, steht zu Beginn des Textes sowie jeweils an den Tabellen. Wir verwenden die Zahlen der Vergütungsberatung Gehalt. Trotzdem sind es letzten Endes aber immer Statistiken, die im Einzelfall auch abweichen können.

Die Zahl, die Sie als Bruttogehalt nennen, widerspricht allerdings in keinster Weise dem Ergebnis in der entsprechenden Tabelle. Bei einem Jahresbruttogehalt von